Beiträge von jayweb

    Meine KR 51/1. In Mönchengladbach vor ca 3 Monaten erstanden. Der Vorbesitzer hatte sie restauriert gekauft aber dann nie gefahren. (Bandscheibenvorfall)


    Läuft gut und hat gerade mal 650km auf dem Tacho. Meine 2008 gekaufte lila Rakete KR 51/2 L musste ich leider abgeben, da Sie gegen Ende dann doch zum Restaurationsprojekt geworden wäre. War leider zu verbastelt.
    Den 4 Gang Motor vermisse ich zwar ein wenig aber hier im Flachland halb so wild. ;D

    Ja die Befürchtung habe ich auch. Ich habe noch die 3 Sachen hier gefunden:


    Gro


    https://www.m-u-s.com/alarmanlagen/detail.php?id=61


    Fahrrad Diebstahlschutz Alarm Anlage Fernbedienung: Amazon.de: Kamera & Foto


    Das erste Teil ist wieder China Hightech, von einer Chinesischen Seite direkt aus China. (;
    Das zweite Teil von M+S ist imho etwas zu teuer und bei dem Fahrradteil bin ich mir nicht ganz sicher ob es eine Fernbedienung hat.


    Letztendlich wäre eine vernünftige Anlage über die Batterie wohl doch am besten. Zum Beispiel so etwas:


    Motorrad Alarmanlage Alarm Simson+Schwalbe+MZ 6V 6 Volt | eBay


    Das Modell HT-2005A von Huatai habe ich nicht mehr gefunden. Nur ist das Steuergerät bei der Beret Anlage jetzt wohl etwas klobiger. Ob das noch in die Scheinwerfermaske passt ist die Frage...


    Mal sehen wie ich das Regel.

    Da hast du Recht und meiner Meinung nach hast du das auch sehr gut hin bekommen mit deiner Alarmanlage. Allerdings ist das recht aufwendig und zutrauen würde ich mir das (trotz guter Anleitung) nicht.
    Deswegen war die Lösung mit dem Chinateil an sich ausreichend. Soll ja auch nur eine Ergänzung sein. Die Schwalbe wird trotzdem von einem Abus Schloss gesichert.
    Der Kollege (hat eine frisch restaurierte Vespa 50N) hat auch die 10 Euro Anlage und bei ihm funzt Sie.


    So etwas in der Art wäre halt nicht schlecht nur etwas zuverlässiger. Es muss doch noch einen Mittelweg geben. ;D

    Ja geht zurück. Das Kuriose ist, hab mir das Teil eben noch mal angeschaut. Scharf stellen mit der Fernbedienung funktioniert immer, aber wenn ich das Teil deaktivieren will passiert nix. Es sei denn, ich halte einen Löffel oder einen metallischen Gegenstand an die Fernbedienung... Echt Hightech das Teil ;D


    Hätte jemand noch ne Alternative? Such gerade bei Conrad und co aber irgendwie finde ich nix. Möchte etwas Kabelloses mit Batterie, eben so etwas wie ich hier liegen hab nur auch funktionstüchtig. :)


    Genau diese "Alarmanalge" habe ich mir gekauft und unter meinen Sitz verbaut. Leider ist das Teil dem Preis entsprechend Müll... Sie löst bei Erschütterung zwar zuverlässig aus aber auch des öfteren einfach mal so, ohne das man das Moped bewegt.
    Leider reagiert das Gerät mittlerweile nicht mehr auf die Fernbedienung... Soll heißen, der Alarm lässt sich nicht mehr mit der Fernbedienung abschalten, dies muss man dann am Gerät selber machen. Die Batterien können es nicht schuld sein, da beide gewechselt wurden und die LED an der Fernbedienung leuchtet wenn man die Knöppe drückt. Manchmal gehts und manchmal nicht. Es hat ganze 3 Tage funktioniert. ):

    Wahhh, wollte hier keine Diskussion vom Acker treten. Muss zu meinem beschämen auch sagen, dass ich mich heute noch nicht drum gekümmert hab. Als ich den blauen Himmel sah, bin ich erst mal ein paar Kilometer am Stück gefahren. Laut GPS- Tracker hab ich 55 km/h max geschafft. Wollte aber auch nicht bis an die Grenze gehen. Ab 50 km/h wackelt die Tachonadel leider nur noch hin und her. Darum kümmere ich mich, wenn ich die Scheinwerfer Verkleidung runter hab.

    Mal sehen ob MZA reagiert und danke nochmal an die Schwalbenklinik für den reibungslosen Tausch des Vergasers. Die Schwalbe läuft jetzt 1A und hat eine längere Ausfahrt heute gut überstanden. (;

    Soooo, nur nochmal zu Ergänzung. Heute in der Schwalbenklinik gewesen, Vergaser ausgetauscht und auf das Problem mit der falschen Bezeichnung bezüglich der Eignung des 16n1-6 für die KR51/1 hingewiesen.


    Sie werden das nun manuell abändern. Hab mir mal die Mühe gemacht eine Rundmail an die von mir aufgelisteten Shops zu senden, damit nicht noch andere Leute das Pech haben, sich den falschen Vergaser zu bestellen. Die Gefahr besteht, denke ich mal, vor allem bei Leuten wie mir, die recht wenig Ahnung haben.


    Vielleicht ändert sich ja was. Übrigens läuft die Schwalbe jetzt 1A. ;D

    In welchen Shops ?


    Simso Shop | Simson Service Oldenburg Ersatzteile Shop, Simson Ersatzteile Shop Mopedstore, Simson Teile g, Home - Unser Online-Shop Schwalbeteile, | Simson Ersatzteile & DDR Ersatzteile & Zubeh, Willkommen bei AKF - Ersatzteile f, ddr-moped-shop.de | Startseite, ost-moped.de - Ersatzteile f


    In diesen Shops zum Beispiel. Also haben die Läden alle unrecht und ich habe definitiv den falschen Vergaser verbaut??? Das würde nämlich bedeuten, das ich morgen Kontakt aufnehme mit der Schwalbenklinik und versuche den 16n1- 6 wieder zurück zu geben...

    Hallo,


    srry falls es hierzu schon ein Thema gibt aber ich habe in der Suche leider nix passendes gefunden.


    Ich wollte meine Kr 51/1 von 1968 wieder fit machen und habe nach anfänglichen Problemen festgestellt, das mein Nadelventil vom 16n1-5 Vergaser kaputt war und nicht mehr federte. Da ich vorher 2 mal eine Bestellung aufgeben musste für andere Kleinteile und keine Lust hatte nochmal ein paar Tage zu warten (Hab über Pfingsten frei und wollte die Kiste zum laufen bekommen), bin ich in die Schwalbenklinik nach Bergeheim gefahren um mir dort die Teile direkt abzuholen.


    Den Vergaser hatte ich dabei und schnell kam ich auf Ersatzteile für um die 25 Euro... Mir wurde nahegelegt mir dann gleich einen neuen Vergaser zu kaufen, weil meiner keinen guten Eindruck mehr machte....
    Ich weiß, das ist nicht "gerne" gesehen aber ich habe mich dann doch für ein neues Modell entschieden.


    Meine eigentliche Frage nun, mir wurde ein 16n1-6 verkauft. Ich weiß, das in meine Schwalbe eigentlich ein 16n1-5 gehört. Dort wurde mir aber gesagt, das sei kein Problem. Überall, in nahezu jedem Shop wir der -6er auch passend für die Kr51/1 angeboten.


    Was stimmt denn nun??? Ich bin ein wenig verwirrt.


    Denn, als ich alles verbaut hatte lief die gute im Standgas auch ganz gut und nahm Gas an aber wenn ich den ersten Gang einlege und los fahre, geht Sie nach ein paar Metern aus und stirbt ab. Auch, wenn ich direkt die Kupplung ziehe und versuche wieder Gas zugeben. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es am Vergaser liegt oder an der Kupplung/Getriebe.

    Soooo da bin ich wieder. Den reifen hinten zu wechseln is zwar kein Zucker schlecken aber ich habs hinbekommen. Hatte nur das Problem das beim seitlichen herausnehmen des Rads ein Gummiring abflog und ich net wusste wo der herkam. Überall waren noch Ringe drin. Hab ihn dann nicht in die Bremstrommel getan sondern in die Buchse wo die Kette mit dem Rad verbunden ist. Hoffe da gehört er hin. :?


    Nun zu der Schraube... die is nach der Testafahrt flöten gegangen und nun is da nur noch ein Loch... hab ma ein paar Fotos mit meiner relativ dürftigen Handy cam geschossen.Öl verliert die Kiste auch wie sau...


    Ein paar neue Probs sind nach der Testfahrt auch direkt dazu gekommen.
    Nun springt fast immer beim Anfahren der erste Gang raus und der 3 wil auch nicht mehr beim erstenmal reingehen. Bevor ich den Fußschalthebel zerfetzt hatte war es der 2 Gang der nicht wollte. Die jute macht was sie will. ;d


    P.S. Anbei noch ein Photo meiner lila Rackete *hust*

    Danke für die fixen Antworten.


    Werde mich jetzt mal dran setzten und das hinterrad wechseln und dabei ein paar Photos schiessen von der "bösen" Schraube.


    Aber es beruhigt mich zu hören das ich eventuell ein neues Gewinde schneiden kann oder halt so ein Gewindeeinsatz benutzen könnte.


    Bis gleich, hoffe ich, für das Rad vorne hab ich letztens 3h gebraucht und hinten soll das noch "einfacher" gehen. ;D


    Bis spädda


    Jay

    Hi


    Ich muss leider ein neues Thema aufmachen. Hab in der Suche nur Themen zu festgebackenen Schrauben gefunden, es handelt sich jedoch bei mir um genau das gegenteilige Problem.


    Folgendes: Hatte die Schwalbe an einen Moped Mechaniker gegeben um mal ne grobe Inspektion machen zu lassen. Angeblich sei alles in Ordnung nur sie verliere ein bissel Öl und es müsste auf Kurz oder lang der Dichtungsring für den Motorblock gewechselt werden. Material kosten sehr gering allerdings der Aufwand relativ hoch. Nun, als ich gestern ein Runde drehen wollte musste ich erstmal feststellen das ich hinten einen Platten hab, tut aber nix zu Sache.


    Als ich "unter" dem Moped lag um zu schauen wo da genau Öl raus läuft habe ich einfach mal geschaut ob die Schraube wo am meisten Öl raussifft auch fest ist.
    Sie ließ sich ohne Probleme nach Rechts drehen jedoch ohne zu packen.
    Rausdrehen ließ sie sich, nur beim reindrehen kam kein wiederstand bzw. ich konnte drehen drehen und drehen und es passiert nix.


    Nun weiß ich net weiter... die Schraube sah noch ganz gut aus, es hingen allerdings kleine halbrunde Metallspäne in den Windungen.


    Kann es nun sein das mein Gegengewinde im Motorblock im A**** ist???
    Es handelt sich um die Schraube auf der Rechten Seite, ganz untem am Motorblock direkt hinter der Stange für die Fußbremse. (Fotos folgen)


    Gab es solch ein Problem schon mal an der besagten Stelle?
    Mein Dad meinte ich sollte ne neue Schraube ersma testen und dann das Gewinde im Motorblock auf die nächst größere Maße aufboren lassen.


    Kann man das so ohne weiteres machen??? Oder is der Motorblock damit schon über den Jordan??


    Die anderen Schrauben sitzen fest bzw. lassen sich normal rein und rausdrehen.


    Ich weiß jetzt nicht in wie weit die lose Schraube oder halt die Dichung für den Ölverlsut verantwortlich sind.


    gruß
    Jay

    Der Schalthebel hat ja vorher gut funktioniert nur seit der letzten fahrt bleibt der manchmal beim versuch hoch- oder runterzuschalten hängen, also schnallt nicht zurück. Ich muss den dann mit dem Fuss wieder hochziehen. Die schaltung hab ich bisher einmal eingestellt und zwar so das ich ein wenig Spiel am Kupplungshebel hab und der Hebel am Motor nahezu in 90° Stellung geht wenn ich auskuppel.
    Seitendeckel abmontieren werd ich als nächstes Versuchen. Dann schiess ich mal ein paar Fotos oder mach en Video und lad die Sachen hoch. Sofern ich nix erkennen sollte. (;


    mfg Ju