Beiträge von derhuebiii

    Folgendes Zitat ist ja überall zu finden:


    "Dann wird die Leerlaufluft-Regulierschraube (2) bis auf Anschlag hineingedreht und vorsichtig so lange wieder geöffnet, bis die höchste Drehzahl bei regelmäßigem Motorlauf erreicht ist."


    Was ist gemeint mit "höchster Drehzahl bei regelmäßigem Motorlauf", kann das einer für nen Anfänger erklären? Habs anders formuliert nirgendwo gefunden.


    Danke schonmal...

    Dann noch eine letzte Frage, das was man abschlagen soll ist schon das was ich hier eingekreist habe?


    Wenn ja mach ich mich morgen mal ans Werk :)

    Bilder

    • schloss_600.jpg

    Hab leider keinen passenden gefunden :)


    Werd es dann mal mit der Rausklopfmethode probieren.



    Könnt ihr mir sagen warum diese Schloss in dem "Rohr" am Lenker überhaupt drinbleibt? Ist da ein "Widerhaken"? Hab mir mal Bilder angeschaut da erkenne ich nichts...

    Hi!
    Kurze Frage, bei den Lenkerschlössern, sind das auch alles die gleichen Schlüssel? Habe nämlich beim Kauf keinen mitbekommen (und auch erst heute gemerkt dass es überhaupt ein Lenkerschloss gibt), muss ich jetzt nen neuen Zylinder einbauen oder reicht es einen Schlüssel zu kaufen?


    Und bekomm ich den Zylinder ohne Aufbohren raus?


    Danke!

    Ich bin was Motorräder und Mopeds angeht absoluter Neuling, ich kann das nicht einschätzen inwiefern das OK ist.


    Das Hinterrad kann ich ohne Probleme mit dem Fuß anhalten, ist eigentlich kein Problem. Das würde ja dann die Kupplung als Problem eher ausschließen. Drehzahl geht im 1. Gang jedoch bei gedrückter Kupplung hörbar runter.


    Das größte Problem ist beim Schalten eigentlich vom 1. in den 2. Gang, wenn ich schnell anfahre und auf hoher Drehzahl bin und dann schnell in den 2. schalten will ohne abzuwarten bis die Drehzahl runter ist, dann ist es am schlimmsten. Oder ist das normal und ich muss einfach langsam machen? Bzw die Schaltung einstellen?


    Danke schonmal!

    Hi!
    Danke, aber nein es ist nicht das Rattern das kommt wenn der Kickstarter gedrückt ist.
    Es ist wirklich ein "Kratzen" beim Schalten in Gänge...


    Werde wohl morgen mal bei ner Werkstatt vorbeischaun, ist mir alles zu kompliziert wenns in den Motorblock geht. :)

    Zu 1.:
    Ja genau. Plastikdeckel ab, Kontermutter lockern, die Madenschraube reindrehen bis oben am Kupplungsgriff kein Spiel mehr ist, dann 1/2 bis 3/4 Umdrehung zurück, Kontermutter festziehen (mit gekröpftem Schraubenschlüssel, schauen dass die Schraube sich nicht verdreht). Feintuning dann oben am Griff.


    Wenn es bei dir auch so sein sollte dass das nichts hilft und trotzdem noch ein Widerstand da ist dann haben wir das gleiche Problem. ;)


    Merkst du denn auch beim Gänge einlegen dass es manchmal "rattert"?

    Weiß nicht was für ne Welle, aber es klingt halt so ähnlich als ob man gar nicht kuppelt und schaltet, jeder der das im Auto schonmal gemacht hat weiß was für ein ekliges Geräusch es ist :) So als ob einige Zahnräder aneinander kratzen die es nicht sollten.


    Ist auch nicht jedes mal, aber sehr häufig in den unteren Gängen. "Vorsichtiges" Schalten bringt auch nichts.

    Hallo :bounce:


    Habe folgendes Problem mit meiner S51 (4-Gang):
    Beim Gangwechsel oder Einlegen "rattert" es(wie wenn man schaltet wenn die Kupplung nicht durchgedrückt ist) , Vermutung ist dass die Kupplung nicht genug trennt (merkt man im Stehen im 1. Gang und außerdem beim Hochbocken).


    Kupplung habe ich sowohl am Motor wie am Griff nachgestellt, hat alles nichts geholfen. Scheiben sind Neu draufgemacht worden von einem Erfahrenen Schrauber in der Werkstatt.



    Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann oder ob es etwas anderes sein kann? Den Motorblock aufschrauben will ich mit dem wenigen Werkzeug dass ich leider hier nur habe und meiner Erfahrung nicht unbedingt alleine.


    Danke und Grüße!

    Hi!
    Studiere in Würzburg und habe seit 2 Wochen meine (erst neu zugelegte) S51 hier.


    Jetzt habe ich allerdings ein Problem mit der Kupplung, da will ich mich aber lieber nicht alleine rantrauen bin noch ein Neuling-Schrauber.


    Bin über Google auf euer Forum gestoßen, gibt es denn eine Werkstatt oder so die ihr mir in oder nicht zu weit weg von Würzburg dafür empfehlen könntet?


    Dankeschön schonmal!