Beiträge von ridgeracer

    Wenn der Benzinhahn nicht schließt, und das Zulaufventil im Vergaser auch nicht, dann flutet das mit der Zeit den Vergaser. Die BVF-Vergaser haben einen Überlauf, damit das dann eben nicht in den Motor läuft, sondern auf die Straße. Das gibt dann nur eine Sauerei, aber wenigstens keinen abgesoffenen oder gar komplett gefluteten Motor.



    Hallo Peter,


    Vielen Dank für Deine Aussage.
    Werde den Benzinhahn nächste Woche mal auseinander nehmen.
    Ich hoffe wenn er dann richtig schließt, ist das Starterproblem behoben ;)


    Viele Grüße



    Hallo liebe Schwalben-Gemeinde,


    leider muss ich das oben stehende Thema noch einmal ansprechen.
    Die Schwalbe will einfach morgens nicht anspringen. Wenn sie 3-4 Std. gestanden ist, springt sie beim 1. Kick an. Wenn sie jedoch über Nacht steht, muss ich sie morgens immer anschieben.
    Folgendes habe ich bereits gecheckt:


    - Zündung und Kerze ok, Zündfunke ist ausreichend da. Zündung auch eingestellt (ist ja die KR51/L, elektr. Zündung)
    - Kerze ist feucht
    - Vergaser (BING) kompl. mit Bremsenreiniger und mit Druckluft gereinigt
    - Wenn ich während der Fahrt den Chocke ziehe, "säuft" sie auch ab


    Das einzige was mir noch aufgefallen ist, dass der Benzinhahn im geschlossenen Zustand immer noch leicht tropft.


    Hättet ihr noch eine Idee woran es liegen könnte?


    Vielen Dank im Voraus und frohe Ostern!!!

    Die Wippe steht gerade.
    Einen Widerstand merke ich nicht, bzw. wenn ich die Wippe nach unten drücke, ist diese "fest", d.h. ich trette nicht ins Leere.
    Am besten wohl noch einmal den Kupplungsdeckel ab und schauen oder?


    Denn die Schaltung wird doch im 1. Gang eingestellt und der geht ja leider nicht rein ;)
    Oder kann ich auch etwas anderes vorher probieren, ohne den Kupplungsdeckel abzunehmen?

    Hallo liebe Schwalben Gemeinde,


    gestern wurde meine Motorregeneration meiner KR 51/2 L endlich fertig.
    Nach dem Motoreinbau heute Morgen ging der erste Gang nicht rein.
    Die Schwalbe fährt super, nur leider will der erste Gang nicht. Ich fühle und höre auch beim Bewegen der Schaltwippe keinen "klacken" oder ähnliches. Alle anderen Gänge schalten gut.
    Die Schaltung habe ich eingentlich wie im "Simson Lehrvideo" eingestellt.
    Könntet ihr mir vlt. Tips geben oder mir sagen, was ich noch checken könnte?


    Vielen, lieben Dank im Voraus!


    Grüße

    Hallo liebe Gemeinde,
    gestern ist endlich meine Motorinstandsetztung fertig geworden.
    Nachdem alles neu gelagert wurde, habe ich leider beim Zusammenbau gemerkt, dass ich die Ausgleichsscheibe an der Kurbelwelle (die vor der Ölleitscheibe sizt) vergessen :-(
    Dort soll es ja auf ein Spiel von 0,1mm gebracht werden. Der Wellendichtring ist natürlich auch shcon montiert und der Kupplungsdeckel auch.


    Meine Frage an Euch:
    Kann ich den Wellendichtring 2x verwenden oder wenn nein wie schlimm ist es, wenn ich die Ausgleichsscheibe einfach weg lasse?
    Schon einmal viene Dank im Voraus!
    Grüße

    Erst einmal vielen Dank für euere Antworten.


    Werde es morgen alles mal testen.


    Kerze ist natürlich schon neu.
    In der Vergangenheit habe ich den "Choke" noch nie gebraucht. Wenn ich den Choke dann während des Laufens gezogen habe, ist die Schwalbe sofort ausgegangen.




    Sorry: Benzinhahn mache ich über Nacht immer zu...

    Guten Abend liebe Schwalben Freunde,


    seit 3 Wochen habe ich ein großes Problem mit meiner KR 51/2L.
    Meine Schwalbe ist immer nach dem 1. Kick angesprungen (selbst nach 3 Monate Standzeit).


    Leider springt sie aber seit 3 Wochen nicht mehr an. Und nur wenn ich sie Abends abstelle und morgens versuche anzutretten. Muss sie dann anschieben (und wirklich lange anschieben), bis sie dann anfängt zu stottern und dann langsam rund fährt.


    Wenn ich sie dann im laufe des Tages ausmache und wieder antrette, ist sie sofort wieder da.


    Habe schon alles mögliche gecheckt: Vergaser ok, zieht keine Luft.. Habe auch übringens einen BING Vergaser.


    Hättet ihr evtl. noch einen Tip für mich?


    Vielen Dank im Voraus!!!


    Grüße

    Hab ich grad nochmal gemacht - kein Effekt.


    Also vielen Dank für die schnelle Antwort, aber ich hab gerade nochmal den Vergaser zerlegt und wieder montiert.
    Und jetzt schein alles problemlos zu laufen! Ich teste jetzt noch ein bisschen, falls das Problem doch wieder auftritt, schreib ich's hier rein.


    Danke, schönen Feiertag noch!

    Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit meiner KR51/2 L.
    Nach dem starten läuft die Schwalbe im Standgas ganz normal.
    Sobald ich das erste mal geschaltet habe, dreht die Schwalbe im Standgas von alleine hoch. Wenn ich also an der Ampel stehe, gibt die Schwalbe Vollgas. Ich mach dann den Choke halb rein, dann ist sie kurz vorm absaufen, aber wenigstens ist's nicht so peinlich.. :)


    Ich denke, dass die Schwalbe irgendwo Luft zieht. Den Vergaser habe ich schon geprüft. Bremsenreiniger habe ich schon an diversen Stellen aufgesprüht, jedoch mit keinem eindeutigen Erfolg. Mal geht das Gas hoch, mal nicht.


    Könnt ihr mir sagen, was/wie ich noch prüfen könnte?


    Vielen Dank schon einmal im Voraus!


    Grüße