Beiträge von IFLY2low4U

    Prüfingenieur? Schlachtrahmen? das nimmt ja hier Dimensionen an ...


    Zugegeben habe das Möp vor mehr als 5 JAhren etwas blauäugig (weil Notfall) gekauft... Kaufvertrag nun jaaaaaa ähm ich sach mal der is weg - denke beim Umzug. Ehrlich keine Ahnung wo der gelandet ist: ABER die Karre hatte ich damals schon mal neu auf meinen Namen versichert und wurde auch schon zweimal damit angehalten UND da wurde auch die FIN am Rahmen kontrolliert und abgeglichen und muss dann ja ok gewesen sein.


    LG

    welche Teilbreiche soll ich denn noch fotografieren, damit ihr genau sagen könnt welcher Rahmen das ist ... dann muss ich ned so viel abbauen ^^


    nehmen wir mal an die null ist zuviel dann müsste BJ 1964 laut listen ja hinkommen und dann kann es ja nur ne kr 51 (ohne "/1") sein ...


    in der Tat schaut die null am ende komisch aus ... aber was kann ich denn machen so bekomm ich den ramen ja nie angemeldet ... wenn ich einfach die null am ende weglasse und dann mal inne kontrolle komm, findet die rennleitung bestimmt total witzig wenn FIN und ABE nicht übereinstimmen -.-

    Hi leute


    hab neulichst ne neue ABE beantragt ... per mail


    easy dacht ich ... is ja ganz einfach ...alle Angaben gmacht supi abgeschickt aber dann


    Zitat:


    "Die von Ihnen angegebene Fahrzeugidentifizierungsnummer(FIN:2264180) ist nicht korrekt.
    Die FIN für die KR 51 muss 6-stellig sein und für das Bj 1964 mit 20...bis 23… beginnen, daher bitte ich Sie diesbezüglich um Überprüfung und Mitteilung der korrekten Fahrgestellnummer. "


    Der Rahmen sieht erstmal original aus, die Nummernstanzung oben unterm sattel auch... Rahmen hat kein Typschild unterm tunnelblech und auch keine löcher von den Nieten dort wo das normalerweise hingehört


    Was kann ich jetzt machen? Ausser erstmal weiter mit den öffentlichen zu fahren...

    Zitat

    manche kennen mich, manche können mich


    sagt ja eigendlich schon alles...


    und lass mal, auf quotebattle hab ich nicht die geringste lust...


    Ich sag nur soviel, Leute aus meinem privaten Umfeld, die mich und meine Schwalbe kennen, haben komplett anders reagiert als ihr hier. Mein Vater hilft mir oft und würde mich nicht mit einer nicht verkehrstauglichen Schwalbe auf die Strasse lassen. Glaub es oder lass es.


    Bedienungsanleitung für ne Bremse braucht niemand, da NUR ich fahre und ich kenne mein Gefährt.


    Und es war auch nicht meine erste Polizeikontrolle... bisher wurde nie so ein Tamtam gemacht. UND JA ES WAR DEFINITIV EINE WILLKÜRLICHE AKTION. Ein Soziallegasteniker erkennt sowas vielleicht nicht. Ich zumindest merke, wenn man mich f***** will.


    Ihr seid hier halt Dumpfbacken- und Neulingsdummefragengeschädigt, da könnt ihr ja auch nix für.


    Zwischen den Zeilen lesen und Ironie erkennen ist auch nicht deine Stärke... oder wie meinst du kommt man etliche Jahre ohne Schraubkenntnisse über die Runden? Was meinst du, warum ich im Schwalbennest sooo viele Jahre nicht aktiv war?


    Weil ich es nicht gebraucht habe.


    Nur schade wie man gleich in eine Schublade gestopft wird.


    @ falk
    Danke für die Einladung, ohne Schwalbe käm ich mir da aber ziemlich naggich vor ^^ Do. kann ich leider nicht...


    aber gut zu wissen, dass die Treffen noch regelmäßig stattfinden

    wenn ich die netten antworten hier lese werde ich mir es wohl mehrmals überlegen ob ich weiter hier poste...


    danke Tobias für deine Initiative und den anderen konstruktiven Beiträgen


    an all die anderen, mit dem finger zeigen können die kids schon vor der Kindergartenzeit... dafür ein sakastisches DAUMENHOCH von mir.


    Ich möchte euch mal sehen, wenn eure Karre aussm verkehr gezogen wird. Das berechtigte Mängel vorlagen streite ich gar nicht ab. s.o.


    Aber es geht hier um Verhältnismäßigkeit


    Man hätte mir auch die Weiterfahrt untersagen können, Mängelschein und feddisch.


    Aber ihr wart alle nicht dabei, und ich bilde mir mit meinen 35 Jahren schon ein eine gewisse Menschenkenntnis zu besitzen, es war eindeutig eine gewollte Inbeschlagnahme.


    Hätte es eine menschliche Komponente bei meinem Gespräch mit den Herren gegeben, dann würde ich das jetzt auch anders sehen.


    Die Jungs sind vor mir gefahren und haben mich direckt rausgewunken. Haben also nichtmal vorher einen Blick aus ihrer Kutsche auf meine Karre geworfen, um einem berechtigten Verdacht nachzugehen.


    Danke liebe Gleichgesinnte...


    *kopfschüttel*


    das wars, jetzt könnt ihr euch wieder das Maul zerreissen, viel Spass dabei


    ps: hab null plan von simson, fahre aber seit 2002 Ganzjährig unfallfrei... immer das selbe in solchen Foren, tsss


    jetzt verstehe ich auch warum sich simsonfahrer nicht mehr grüssen, es geht bergab mit der Menschlichkeit, weiter so

    oh mann, das klingt ja alles echt übel...


    der ganze Rattenschwanz an Kosten ist für mich der finanzielle Overkill.


    bin total am Boden, mir gehts grad echt übel, und dieses Desaster vorm Fest... hurra


    gibts irgendeine Möglichkeit das so günstig wie möglich über die Bühne zu bringen? zB. wenn ich bei der Prüfstelle anrufe und sage, dass ich das Teil stillegen möchte? hab keinen Bock wegen Pillepalle und etwas laschi bremsen, weit über 400€ zu berappen...


    und vor allem war mir dies nicht bewusst, als ich der sicherstellung quasi zustimmen musste... hab nich mal was unterschrieben, nur son grünen dinA4 Wisch bekommen.


    fahr seit 2002 jeden Winter und jetzt sowas

    Hallo liebe Leidensgenossen,


    die Rennleitung hat gerade auf dem Weg zur Arbeit meine Schwalbe sichergestellt *schluchts*


    Und das, obwohl ich wie immer sehr freundlich zu den Herren war...


    ...ich gebe zu, die Bremse vorn ist vielleicht etwas weich. Und das Bremslicht war defekt. Der Fussbremshebel bleibt am Tunnelblech hängen, wenn man den Fuss nicht richtig drauf stellt. (da drückt etwas die re. Fanfare von meiner Killerhupe gegen)


    Die Hupe wurde auch gleich bemängelt, obwohl diese STVO und E4 konform ist.


    Der schlechte optische Allgemeinzustand wurde auch aufgeführt. Verdacht auf weitere Mängel.


    Was sagt ihr dazu, wie verfahre ich am besten weiter?


    Es ist zum heulen, die Kosten die vermutlich auf mich zukommen und der Umstand, dass ich gerade ne Menge Kohle in neue Winterreifen und nen Neuen Vergaser gesteckt habe.


    Weihnachten ist damit gelaufen. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich gerade kotzen möchte, brauch das Ding eigendlich, um jeden Tag zur Arbeit zu fahren.

    "Kerze rausgenommen und diese war extrem schwarz, voll mit Öl."


    dann werdens wohl die wellendichtringe sein, am besten gleich beide tauschen, auf qualität beim Kauf achten. ^^


    lass mal etwas Getriebeöl ab und riech dran, stinkt das Öl nach Benzin, hast du den Übeltäter.


    Wie man die WeDis (Wellendichtringe) tauscht, kannst du im WiKi nachlesen...


    btw. 5min mit Startvergaser (NICHT CHOCKE !!!) laufen lassen sollte nie nötig sein. Wenn der Versager richtig justiert ist.

    hola


    jaaa da mussten wir neulich auch mal dran...


    Hatte das ne weile vor mir hingeschoben, aber in der Mudderstadt gibts genug wo man ne Schwalbe anlümmeln kann.


    Bei meine 2er Schwalbe war der komplette Lagerbock rundherrum abgerissen. Also hinten das Verstärkungsblech und links und rechts direckt an der Blechfalz. Hätte den Ständer fast verloren. Nachdem dann vor ein paar Tagen die Bremsleistung hinten spontan verschwunden war, musste ich handeln. Muss damit zur Arbeit...


    Alles abbauen, kam nicht in Frage.


    Also bei fast leerem Tank die Mopete seitlich auf zwei dicke Holzklötzer gelegt. Ich lege bei meiner Killerhupenratte nahezu keinen Wert auf Optik... Ich nenne das liebevoll "passiven Diebstahlschutz".


    Mit einem Alublech als Spritzschutz wurde der zurechtgedengelte Lagerbock einfach quick and dirty elektrisch angebrutzelt. Löscheimer war trotzdem griffbereit. Alles gut.


    Ergebnis: bockt, bremst, lüppt, bin zufrieden :D


    Nich schön aber wer sieht das da unten schon? Funktion zählt hier.


    Ich bocke jetzt sanfter auf ^^

    Alten und total ausgelutschten 16N1-12 Vergaser gegen nigelnagelneuen 16N3-1 getauscht.


    Der Alte war so daneben, dass die Karre nur noch mit komplett reingedrehter Nebenluftschraube und betätigtem Startvergaser lief.


    Jetzt tuckert se wieder schön im Leerlauf, springt sauber an und rennt. Gut!


    Dann noch neuen Panasonic 6V 12A Bleigelakku eingebaut, es kann wieder die Killerhupe ertönen. Bin begeistert.


    Ebend noch Probefahrt im dichten Nebel gemacht... funtastisch :D

    hehe K66 ohne Hilfsmittel... du knackst auch Macadamia Nüsse mit der Hand oder?
    Respekt!!!


    Heute kamen die Decken + Schläuche + Felgenbänder von KultMopeds, fein sehr schnelle Lieferung.


    Viel gibts nicht zu sagen, ließen sich viel besser aufzuiehen als die K66... 30min alles komplett erledigt. So muss das.


    Nochmal zur Verdeutlichung der unterschiedlichen Querschnitte, wen es interessiert.



    Danke nochmals für den Tip mit den K42 M+S machen einen guten Eindruck die Pneus. Möge der Winter kommen wenn es denn sein muss ^^


    ps: huhu Sirko, wat machen die Rennsimmen? ^^

    ok, gut zu wissen


    haben bei den letzten beiden Malen auch Seife genommen, weil die Vaseline alle war ^^


    um dat Thema einfach zu machen, hab ich jetzt ganz unreflektiert folgendes bestellt:


    2 Reifen Winter-reifen Mantel f. S51 S50 Star KR51 Schwalbe Duo HEIDENAU K42 | eBay


    die K66 sind zwar noch fit aber ich hab keinen Bock mich nochmal zu quälen und zu zittern ob die Schläuche sauber drin sind.


    Damit wäre der Drops gelutscht, schönen Sonntach ^^

    Du schreibst ja selber, dass es dir nicht gelungen ist, den Schlauch faltenfrei zu verlegen. Das ist genau dein Problem, und hat mit der Marke des Schlauches überhaupt nichts zu tun. Wenn er nicht faltenfrei montiert wird, geht auch das beste Material kaputt.


    Mit dem von dir verwendeten K66-Reifen, der sich sicherlich schwerer montieren lässt, als z.B. der K42-Snowtec, hat das jedenfalls nicht zu tun. Er erfordert auch keinen anderen Schlauch, der dünner ist.


    Gruß Peter



    offensichtlich habe ich mich doch nicht klar genug ausgedrückt ^^



    1 Bild sagt mehr als 1000 Worte.


    Bist du wirklich der Meinung dass eine Decke mit deutlich geringerem Querschnitt und dickerer Wandung (weil tubeless) ein und die selbe Schlauchgrösse aufnehmen kann?


    Und wenn wir jetzt von dünnerem Schlauch sprechen, dann meinen wir nicht dünnwandiger sondern mit geringerem Querschnitt. (nur um sicher zu gehen)


    Das die Marke des Schlauchs völlig unrelevant ist mag sein, nur habe ich halt Heidenau genommen, weil die etwas vertrauenserweckender/dickwandiger als noname Schläuche sind.


    Ob man den Schlauch trotz aller Sorgfalt faltenfrei reinbekommen hat, kann man ja am Ende schlecht überprüfen.


    klar soweit? :)


    K42 snowtex schau ich mir mal an, danke für den Tip

    Ich fahr die als Ganzjahrereifen. Das geht sich meistens ganz gut aus mit der Profiltiefe. Wenn der Schlauch so lange durchhält.


    Werd es mal mit den 2 1/4" x 16 contis probieren. Besser sollte es mit denen auf jeden Fall gehen.


    Danke euch Jungs, wenn ich mir die Daumen nicht dabei breche, werde ich berichten wie es gelaufen ist.