Beiträge von Baumkind

    Perfekt. Auf die Idee kam ich garnicht. :D Hätte auch noch ne alte rumliegen gehabt.


    Das mit dem Heißluftfön hat super geklappt, danke.


    So, die Schwalbe steht bereits auf beiden Reifen!
    Problem ist, dass sie auf dem Hauptständer nicht gescheit steht. Ich habe schon überprüft: Habe die kurzen Stoßdämpfer und der Hauptständer ist laut meiner Recherche auch der große, aber schon ein bisschen abgenutzt. Er sollte, glaub ich, 27,5cm lang sein, ist aber nur knappe 27. Jetzt habe ich überlegt, wie ich das ganze fixen kann und kam auf die Idee, oben noch einen kleinen Block draufzuschweißen.


    Hab das ganze Mal mit einer Mutter probiert (auf Bild), was gut steht, dass dann auch das Rad in der Luft ist.


    Kann ich das so machen oder verbiegt es mir da mehr und am Ende hab ich ein ganz kaputtes Teil?


    Im Anhang noch nen Bild meines Fortschrittes. Bin noch bisschen weiter, hab aber kein Bild mehr gemacht.


    Gruß, Michel

    So, heute kamen meine Teile vom Lackierer und ich bin 500€ ärmer ... Dafür sind sie echt richtig gut geworden. :-)


    Jetzt stehe ich am Zusammenbau der vorderen Schwinge und habe festegestellt, dass ich an der Schwinge selber (habe ich mir bei ebay ersteigert, da die alte verbogen war), 2 Aufnahmen sind. Ich habe auch gegoogelt, habe aber nur angaben zur hinteren Schwinge gefunden. Kann mit einer sagen, in welche Aufnahme ich die Stoßdämpfer tun muss? Ich habe mittlerweile hydraulische Stoßdämpfer.


    Und muss die Verdickung des Bremszuges in den Kotflügel als Reibungsschutz gesteckt werden oder ist das ein Stopper, dass das nicht durchs loch geht und oben aufliegt?
    Ich dachte eher dass es ein Reibungsschutz ist, bekomme das aber nicht ins Loch und möchte es nicht mit Gewalt machen.


    Gruß, Michel

    Ja ist Echtleder. :-)


    Okay, man kann mit der Dose gute Ergebnisse erzielen, aber nicht überall. :D
    Ich hab heute das Beinschild und den Kotflügel gemacht. An den meisten Stellen ist das Beinschild echt gut geworden, an einer hat aber der Spachtel sich nicht mit dem Lack vertragen.
    Den Kotflügel habe ich trotz ewigem herumgespachtel auch nicht ganz eben hinbekommen, wie man jetzt sieht.


    Jetzt habe ich beschlossen, es machen zu lassen. Hauptsache ich will immer alles selber machen und höre nicht auf andere. :D Heißt aber: Zusammenbau verschiebt sich weiter.



    Ich hatte überlegt, es von der Constantin Bewatt Werkstatt machen zu lassen, hab auch angefragt, wie es mit ausbeulen und spachteln bei denen aussieht. Der Meister meinte aber, dass sie das garnicht machen. Und da meine Teile teilweise echt einige Beulen aufweisen, hab ich mich dann entschieden es selber zu machen. Bin aber dann auf Beratung vom doccolor vom Rollen zum Sprühen mit der Dose übergegangen.


    Da ich aber überhaupt keine Lust mehr aufs Abschleifen habe, dafür momentan aber 3 Minijobs :D, lass ich die Teile jetzt einfach strahlen. Lackieren werd ichs trotzdem selber, da die Teile, die ich bisher grundiert habe, recht gut geworden sind. Wenn das Ergebnis nicht passt, lass ichs nächsten Winter dann professionell machen.


    Außerdem find ichs deutlich cooler sagen zu können, dass ich das selber gemacht hab. ;-)


    Gruß, Michel

    Hab hier in der Umgebung für meinen Rahmen schon Angebote eingeholt gehabt und es war echt unbezahlbar. Und ich bin nicht davon ausgegangen, dass es so ätzend ist. :D Dann hätte ich es mir nochmal überlegt. :D


    Ja, ich mach direkt Rostschutzgrund drauf.

    Ich will mal wieder was von mir hören lassen. :-)


    Ich hab die letzen Monate recht viel gejobbt und kam daher recht wenig dazu, weiter zu machen. Ein paar Teile hab ich schon zusammengebaut.


    Was mich momentan aber aufhält ist die Verkleidung. Ich hab mich jetzt entschieden, es selber zu machen (der Schwabe in mir hat mal wieder gesprochen) und ich hätte nicht gedacht, dass es so eine ätzende Arbeit wird. Ich komme kaum voran. Habe einen Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine, was auf geraden Flächen und konvexen Kurven ganz gut klappt, aber zum Beispiel das Innere vom vorderen Schutzblech ist richtig scheiße, da ich nicht überall hinkomme.




    Dazu kommt auch noch, dass das Schutzblech innen unterm Lack total rostig ist und ich das jetzt alles von Hand mit Schleifpapier machen muss.



    Sieht hier aber schlimmer aus, als es ist, da noch der ganze Staub drauf liegt. ;-)


    Ich rate an dieser Stelle niemandem, diese Aufgabe selber zu machen, egal wie viel Zeit und Geduld man hat. :D


    Gruß, Michel

    Okay, krass ...


    Ich hatte die Möglichkeit, die Verkleidung zu denen zum Pulvern zu geben schon wieder aufgegeben, weil irgendwie alles nicht so lief, wie geplant ...


    Mit dem Typ war ausgemacht, dass er mir die Teile wieder in dem Karton zurückschickt, in dem ich sie denen zugeschickt habe. Als er mir vor bisschen mehr als 2 Wochen sagte, dass er am nächsten Tag die Teile losschickt, aber der Versand jetzt doch 45€ kostet, statt 13,90 wie angenommen, war ich erstmal richtig angepisst.


    Dann wurden die Teile doch noch nicht weggeschickt und sie kamen erst heute an, da sie doch Vorkasse wollten, was ja kein Problem ist, wenn man mir nicht schon vorher sagt, dass man die Teile losschickt.


    Auf jeden Fall hab ich dann am Donnerstag mal angerufen und gefragt, ob meine Teile endlich weg sind. Die Frau meinte, dass sie sie am nächsten Tag rausschicken. Bei der habe ich mich dann auch noch über der Versand beschwert. Am nächsten Tag kam ne Mail, dass die Teile raus sind und dass sie sich mit dem Versand vertan haben und er jetzt doch nur 13,90€ kostet und ich das zuviel Bezahlte zurückbekomme. Da sieht man mal wieder, was Stress machen bringt. :D


    Da nun aber alles gelaufen ist, wie es sollte und die Teile heute kamen bin ich dem Unternehmen wieder zumindest neutral gegenübergestellt. Denn die Teile sind echt richtig gut geworden.


    Tut mir leid, die Bilder sind teilweise richtig mies. Aber ich hab nur meine Handykamera und die streikt ein wenig bei schlechten Lichtverhältnissen. :D




    Ganz, ganz wichtig war natürlich auch, dass ich das Paket nicht werfen durfte ... :D



    Es war dann auch ein ziemliches Suchspiel, alle Teile wiederzufinden. Vorallem ein Klemmstück musste ich ewig suchen. :D






    Bei ein paar Teilen sieht es durch vorherigen Rost oder Beanspruchung nicht ganz so toll aus, da können die aber nichts dafür.





    Jetzt kanns dann richtig los gehen. ;-)


    Gruß, Michel

    Eben nicht! Die Verschlussstopfen gab es nur hier, die Alugriffe da, den Kabelbaum hier. Hab immer geschaut, ob ich alles beim Gleichen finde. Ist schon krass, was ich alles an Versand ausgegeben habe.

    Die sandgestrahlten Teile müssten diese Woche noch kommen. Scheint alles gut verlaufen zu sein. Ich poste dann das Ergebnis.
    Habe soweit auch alles zusammen, was ich brauche. Habe mir bei ebay ein eckiges Rücklicht gekauft, weil ichs einfach schöner finde und einen Koffer für den Gepäckträger, der jetzt doch größer ist, als ich dachte. :D Muss ich mal schauen, wie es am Ende aussieht. Fehlen nurnoch die Stoßdämpfer und Kleinigkeiten. Habe daher auch schonmal eine Kalkulation für die, die es interessiert.



    Meine Zitronensäureaktion ging voll in die Hose. Habe manche Schrauben zu lange drin gelassen, die jetzt zusammen einen schwarzen Haufen bilden. Mal schauen, wie ich das wieder hinbekomme.


    Gruß, Michel


    kA, aber mir ists lieber als 19% MwSt. :D
    Und die 155€ sind denk ich dadurch möglich, dass es eben von einer sozialen Einrichtung ist, die nicht auf Gewinn ausgelegt ist. Außerdem bekommen die behinderten Arbeiter nicht viel Geld, da solche Werkstätten eher Beschäftigung für die Behinderten sind.

    Habe heute die ganzen Teile zum Pulvern versandfertig gemacht:


    Schwingenlager rausgedrückt. Ging mit einer Gewindestange, 2 unterschiedlichen Unterlegscheiben und 2 Muttern echt gut.


    Typenschild veruscht zu entfernen. :D Hatte Probleme. Habs dann letzendlich hinbekommen, indem ich das Schild abgepopelt habe, als die Nieten noch drin waren, die ich dann flach gehammert und dann aufgebohrt habe. Nicht die eleganteste Methode, aber es hat geklappt. Werde auf jeden Fall ne Alternative zu den Nieten suchen, wenn ich das (oder ein neues) Schild wieder dran mache.


    Hab jetzt gerade noch im Stress, dass bei der Post um 17:00 Uhr die Pakete geholt werden, das Paket gepackt ... Hätte ich mir lieber Zeit lassen sollen. Bin grade wieder runter zum aufräumen und sehe den Schwingenträger noch dastehen ... Muss jetzt halt nochmal nen Paket nachschicken!


    Rahmen und Anbauteile (welche seht ihr aufm Bild) haben gerade so in ein 100x60x50 Paket gepasst. Die 60 durften nicht überschritten werden. Paket wiegt ca. 25kg und hat mich jetzt 13,90€ gekostet.


    Und Pulvern wird mich in der Behindertenwerkstatt Constantin jetzt für alles (hab noch ein paar Teile dazugetan) 155€ exkl. 7% MwSt. kosten. Bin echt zufrieden. Braucht jetzt ca 4 Wochen.


    Gruß, Michel

    Okay, ich verstehe, dass niemand Lust hat seine Schwingen auszumessen. Und ob man dann daraus schließen kann, ob sie verzogen sind, wage ich jetzt auch mal zu bezweifeln. ;-)
    Hab schon ne Neue gefunden. Das Risiko ists mir nicht wert.


    Die Frage, ob der Bremshebel so gehört, bleibt allerdings offen. :D


    Hab heute mal ein bisschen weiter gemacht. Da mein Karton zum Verschicken des Rahmen allerdings nur 120x60x60 haben darf, da es sonst deutlich teurer wird, hab ich in meinem Geiz meinen ein wenig bearbeitet, wie man auf dem Bild sieht. :D Warte jetzt noch auf die Schwinge und dann gehts ab.


    Schrauben und Einzelteile hab ich in Zitronensäure eingelegt. Mal ein paar Vorher-Bider und eins von meiner tollen Säuberungsanlage, weil ich selber immer gern Bilder schaue. :D


    Gruß, Michel

    Hab die beiden Schwingen jetzt mal ausgemessen. Hab die Maße in die Bilder eingefügt. Wäre cool, wenn mir jemand Vergleichsmaße hätte.


    Merke, gerade, dass sie ziemlich klein geworden sind. Für die mit schlechten Augen:


    Vordere: 8,5 | 11 | 9,9
    Hintere: 13,6 | 17


    :D


    Und gehört der Bremshebel so schief, oder ist der verbogen?


    Gruß, Michel

    Hallo zusammen,


    eigentlich wollte ich den Thread noch garnicht starten, da sich das ganze noch ein bisschen rauszögern wird, da ich aber schonmal ein paar Fragen habe, hab ich den Thread jetzt doch schon eröffnet.


    Ja, ich möchte meine Schwalbe neu aufbauen, da ich beim Kauf damals keine Ahnung hatte und nach und nach bemerkt habe, wie da herumgepfuscht wurde. Es wurde in eingebautem Zustand lackiert, über Schrauben auch einfach drüber, ...
    Das schlimmste was jedoch, dass die Schwalbe einen Unfall hatte, den ich damals leider auch noch nicht erkannt hatte. Beide Schwingen waren leicht verbogen, Stoßdämpfer "gebrochen" (hatten Spiel), Schwingenträger vorne auch angebrochen und Blech leicht verbeult.


    Erstmal, was ich vor habe.


    Rahmen + Anbauteile sandstrahlen und pulverbeschichten lassen
    Habe recht viele Betriebe angeschrieben und mir Angebote eingeholt, die alle unbezahlbar waren. Jetzt kam vor ein paar Tagen noch ein Angebot von einer Behindertenwerkstatt, die alles für 125€ macht. Das ganze geschieht über Versand, der dann beim Preis noch dazukommt. Bin aber super zufrieden mit dem Angebot. Muss nurnoch warten, bis mein Schwingenträger kommt und dann gehts ab! Dauert ca. 4 Wochen und eben erst dann kann ich richtig anfangen.


    Blech lackieren
    Da neue Stoßdämpfer und auch der Rest recht teuer sind, hab ich beschlossen, nach midis Tutorial mit der Rolle zu lackieren. Und zwar in einem cremeweiß, so wie Jörn. Habe von ihm auch noch Leder für den Sitzbezug bekommen. Also cremeweiße Schwalbe mit braunem Ledersitz.
    Da meine Kanten durch den Unfall schon recht "angefressen sind", bin ich auch am Überlegen, mir Chromkeder an die Bleche zu machen. Ist bei ebay garnicht so teuer und wenns dumm aussieht, kann ichs immer noch wegmachen.


    Ansonsten möchte ich noch den Tank versiegeln, die meisten Schrauben austauschen und eben einen ordentlichen Neuaufbau durchführen.
    Motor regenerieren muss ich mir währenddessen noch überlegen. Sie lief nämlich ganz gut, andererseits kann ich das auch gleich machen lassen, wenn ich schon dabei bin.
    Vape war davor schon drinnen, wird auch drin bleiben.


    Bilder von meiner Grundsubstanz kommen leider nur in bereits teilzerlegtem Zustand, weil ich es davor irgendwie vergessen habe, Bilder zu machen ...


    So, viel geredet: Nun zu meiner Frage! Der Hauptständer ist aus Alu? Kann ich den mit Schmirgelpapier abschleifen und dann polieren?
    Aus was für nem Material ist der Fußbremshebel? Kann ich das gleich machen oder soll ich den mit Pulverbeschichten lassen?


    Wenn ich meine Schwingen auf geraden Boden lege, kippeln beide leicht, aber wirklich nur leicht. Bis zu was für einem Grad kann man das dulden und kann ich die ohne Bedenken vorsichtig geradebiegen?


    Gruß, Michel

    So, habe mir nun ne neue hintere Schwinge bei ebay gekauft, die meiner Meinung nach ebenso unbrauchbar ist. Die hat an der Querstrebe ne offene Naht (Bild wird angehängt) und wenn ich sie schüttel, rasselts innen, also vermutlich Rost!?
    Kann ich die noch verwenden oder soll ich versuchen, sie zurückzuschicken?


    Gruß, Michel