Beiträge von Nessy

    Will nicht extra ein neues Thema aufmachen, daher schließ ich mich hier einfach mal an:


    Wo in Leipzig gibt es noch Simsonschrauber, an die man sich vertrauensvoll wenden kann? Meldet euch mal ;-)

    Ich werde wohl leider nicht dabei sein können - die Planung lässt es einfach nicht zu dieses Jahr. Dabei wollt ich euch doch endlich alle mal kennen lernen. Na gut, dann nächstes Jahr!

    Ich hab das auch schon öfter gesehen, dass sich jemand einen Kofferraum ins Duo gebastelt hat. Sehr praktisch, wenn auch nicht sehr groß. Ich hab auch überlegt, mir irgendwas in der Richtung zu basteln, dass ich wenigstens neben dem Hund auch noch nen Rucksack oder so gleichzeitig befördern kann.
    Falls du ne simple Konstruktion gefunden hast, wäre ich für Infos sehr dankbar.

    @y5bc: Ja, du konntest es zurecht rücken ;-)
    MaxU: Echt kacke gelaufen für deinen Kumpel. Ich hoffe er hat nicht sein ganzes Gespartes für die Karre zusammen gekratzt. Aber eins kannste mir glauben: Daraus hat er definitiv gelernt. Sowas passiert ihm kein zweites Mal.

    a....karte sag ich mal.
    aber mal ehrlich....wie kann man so dämlich sein und ein fahrzeug ohne kaufvertrag und dann noch von einem fremden kaufen.



    Ohne Kaufvertrag ist tatsächlich dämlich aber ich für meinen Teil kaufe äußerst selten bei Menschen, die ich auch kenne. Wie meinst du das? Meinst du man sieht einem Verkäufer an, dass er ein Lügner/Hehler ist? Nicht dein Ernst oder?

    Meine Frage bleibt: Gibt es dazu irgendwo eine handfeste Regelung auf die ich mich berufen kann? Noch hab ich es nicht neu versichert, da es eh noch zerlegt rumsteht...

    Na dann haste aber verdammt viel Glück gehabt. Ich habs als Moped versichern müssen, da das Duo doch etwas anders ist als das, was man gemeinhin heutzutage unter Krankenfahrstuhl versteht. Ich finde das auch für mein Verständnis recht logisch, wo das Duo doch im Prinzip ne etwas andere Schwalbe ist. Gibts denn da von den Versicherungen oder vom Gesetzgeber her keine eindeutige Regelung?

    Dazu kann ich sagen: Das Duo galt früher als Krankenfahrstuhl und war ausschließlich Menschen mit Gehbeeinträchtigung vorbehalten. Dies ist nun anders und Hinz und Kunz kann so ein Ding fahren. So ist es nicht verwunderlich, dass es ganz normal als Moped angemeldet werden muss, also mit Versicherungskennzeichen genauso wie eine Schwalbe. Dass es 3 Räder hat, spielt dabei keine Rolle. Es wird aufgrund des Schwalbe-Motors mit seinen 50ccm gleichwertig behandelt. Die Versicherung ist also weder teurer noch günstiger als ne Schwalbe.
    Das was Fabi_123 da als Krankenfahrstuhl mit 40.50€ rausgekramt ist, gilt für die heutigen, als Krankenfahrstuhl ausgewiesenen elektrischen Dinger. Das Duo zählt meines Wissens da nicht mit rein, eben auch aus dem Grund, dass man als normalgehender Mensch eben nicht krank und auf so ein Dreirad angewiesen ist.

    Hach ja, ich hab heut noch die alte Kaffeemaschine meiner Eltern - original Made in GDR, genauso wie den urigen Zuckerstreuer. Vitacola trink ich gern aber auch Sternburg Radler und Diesel. Knusperflocken sind sowieso der Hit, die hab ich schon als Kind geliebt. Ach ja und das Ost-Ampelmännchen ist viel schöner als das aus dem Westen. Der grüne Pfeil hat auch seine Vorteile, wobei die Bürger aus den alten Bundesländern bis heute damit überfordert sind. Hat sich wohl noch nicht so eingebürgert *g* Auf keiner guten Party darf der Rotkäppchensekt fehlen. Erinnert sich noch jemand an diese tollen Reise-Zahnputzbecher? Die konnte man zusammenschieben, so dass sie nur noch ein drittel ihrer Gesamtgröße hatten und man sie bequem in jeden Koffer packen konnte. Den hab ich leider nicht mehr :-(
    Es gab einige wirklich tolle Sachen, nur leider können die den bitteren Beigeschmack der untergegangenen Republik auch nicht groß verschleiern.

    Wer sich wieder so ne Sch... hat einfallen lassen mit diesem angeblichen BIOsprit *aufreg* Wie war das? Man verbraucht davon mehr weils weniger Leistung bringt? Und wo ist jetzt der Umweltaspekt?
    Ich schließe mich dem Prof an, solange es noch die Alternative gibt, würde ich mit E10 nicht herum experimentieren.

    Also ich hoffe auch, du hast dir das Duo vorher angeschaut. Die Bilder versprechen ja schon einiges, aber von der Nähe betrachtet sieht vieles auf einmal ganz anders aus. Ich habe für mein Duo ein wenig mehr hingelegt, muss aber sagen, dass es im fahrbereiten Zustand war und einen festen Aufbau hat. Allerdings sind mir im Zuge der "Sanierung" doch einige Dinge aufgefallen, die ein wenig das verfügbare Budget überstrapaziert haben. Beim Polieren der Felgen brachen z. B. einige Speichen weil sie dann wohl doch schon zu sehr verrostet waren und ein Rad hatte sogar einen Riss (da hätte sonstwas passieren können, als ich damit von Döbeln nach Leipzig fuhr). Das ist mir selbst beim Anschauen vor dem Kauf nicht aufgefallen aber nun ja, musste ich eben neue Räder kaufen (2 Stück, das dritte war tiptop in Ordnung). Vom Innenraum des Duos, was du dir da ausgesucht hast, sieht man leider wirklich nicht viel aber ich könnte wetten, da ist auch noch so einiges zu tun.
    Wenn ich dieses Duo mit anderen vergleiche, die in letzter Zeit zum Verkauf angeboten werden, so denke ich, liegst du mit deinem gezahlten Preis recht gut. Die Frage ist eben immer, wieviel Kohle man im Nachhinein noch reinstecken muss bzw. will. Mich hätte beim Kauf einzig und allein die Tatsache abgeschreckt, dass es nicht fahrbereit ist. Das heißt für mich, dass es nicht anspringt und da ich selbst keine Ahnung von Motoren hab, hätte ich die Finger davon gelassen. Wenn du dir allerdings zutraust, an einem Motor rumzubasteln, dann ist das sicher auch kein Problem.
    Viel Spaß mit dem hübschen Ding.

    Rundumsicht lässt sich doch aber gut realisieren, wenn man ne breite Fensterfront einbaut. Also mein Aufbau besteht ja fast nur aus Fenster. Ok, ein paar tote Winkel gibt es natürlich trotzdem. Aber sonst passt das eigentlich.
    Du fährst im Winter ohne Verdeck? Haste da nen Helm auf oder ne Skimaske oder wie hältst du die Kälte im Gesicht aus???

    Da sagste was Peter. Was ich auf der Suche nach einem fahrtauglichen Duo so alles gefunden hab - da schlackerste mit den Ohren. Ich frage mich auch, was eine Stereoanlage im Duo überhaupt bringt. Der Motor ist ja recht laut und um die Musik genießen zu können, müsste man sie schon wieder so laut stellen, dass es nach StVo unzulässig ist. Aber seis drum, ein paar der guten Stücke gibt es immer noch.
    Schweißen ist für den Aufbau gar nicht nötig Heli. Wenn du ihn tatsächlich aus Holz bauen willst, dann ist er recht schwer und liegt gut auf. Du musst dann eben nur mit Schrauben dafür sorgen, dass er auch an Ort und Stelle bleibt. Und da du dich mit Holzarbeiten laut eigener Aussage ja auskennst, wird es dir sicher auch nicht sehr schwer fallen, da was anständiges zusammen zu schreinern. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Resultat.
    Wenn du die ganze Konstruktion dann noch so konzipierst, dass du den Aufbau mit ein paar Handgriffen abnehmen kannst, haste bei gutem Wetter ein wunderschönes Cabrio und kannst bei schlechtem Wetter wieder auf die geschlossene Version zurückgreifen. Das ist etwas, was mir bei meinem Duo ein wenig fehlt. Der Aufbau ist recht schwer, da wird das Abnehmen und wieder draufsetzen doch etwas anstrengend für mich allein.

    Ganz wichtig: Du brauchst ein Trabidach!!! :D Naja zumindest hatten die meisten selbstgebastelten Aufbauten zu DDR-Zeiten sowas. Pläne hab ich von meinem Festaufbau auch nicht, ich hab die Duo so übernommen. 2 Fotos davon findest du in meinem Profil. Der Aufbau ist mit den Metallteilen des Duo verschraubt und größtenteils aus Holz gefertigt. Die Scheiben sind aus Plexiglas, das macht die ganze Sache leichter als mit richtigem Glas, zerkratzt aber auch schnell und wird dadurch etwas blind. Vom Gewicht her wären Plasteteile sicher sinnvoller, ist nur die Frage, wie man sich sowas mit Plastik zusammenbaut. Das ist mit Holz auf jeden Fall einfacher.

    Nunja, O bis O ist ja nur eine (alte) Faustregel. Ich bin sicher es gibt vom Hersteller der Reifen Empfehlungen, für welche Temperaturbereiche sie geeignet sind. Ist der Sommerreifen z. B. bis 5°C geeinet, dann sollte man auf einen Winterreifen wechseln, sobald diese Marke erreicht wird. Kann doch eigentlich nicht so schwer sein. Sicher ist es einfacher, wenn es eine allgmeingültige, verbindliche Regel gibt, aber dennoch verstehe ich die ganze Aufregung nicht wirklich. Ok, dass es gerade für Oldtimer-Mopeds nicht unbedingt Winterreifen gibt, ist auf jeden Fall sehr schade, aber wenn ich den Beitrag von Olaf1969 lese, dann muss ich sagen: Recht hat er. Bei solchem Wetter sollte man sein Zweirad wirklich besser stehen lassen.


    Und wenn in der Regel steht: Bei Schnee- und Eisglätte, nun dann sollte man eben nicht fahren, wenn Schnee liegt und/oder die Gegend teilweise vereist ist. Ob das nun auf jede Straße zutrifft, ist dabei doch unerheblich.