Beiträge von vireximius

    Hallo zusammen,


    hatte letztens eine Reifenpanne mit meiner KR51/2, habe diesen nun ausgewechselt und seit dem dreht sich der Reifen sobald ich in den ersten Gang schalte automatisch, ohne Gas zu geben. Zudem kommt dazu, dass wenn ich die Hinterradbremse trete, die Schwalbe automatisch vom Leerlauf in einen Gang springt und dann ausgeht.


    An der Kupplung hab ich nichts verändert, Getriebeöl ist neu, am Gaszug hab ich auch nichts verändert. Bremslichtkabel hab ich auch schon an und abgesteckt, bringt auch nichts.


    Jemand eine Idee ? :|


    Danke schonmal.

    So ich hab es jetzt endlich geschafft, und zwar hat sich die Druckstange vorne im Kupplungszug verkantet durch abschirfen und kam deshalb nicht raus. Dann habe ich mir kleine Stücke gesägt die dann so aussahen: Ca 10 Stück
    Hab sie per Schraubenzieher ( vorne Magnetisch ) in das Loch vom Kupplungshebel reingefrimelt und stück für stück reingedrückt
    Nachdem dies ne Stunde gedauert hat kam mir die Druckstange entgegen und das Fazit war das hier:
    Die Druckstange hat sich immer mehr abgenutzt und wurde somit kleiner, wodurch dann mein Kupplungszug immer wieder locker wurde. Ich frag mich nur, wie sowas passieren kann aber na gut, ist halt ein Nachbau und anscheinend minderwärtige Qualität.
    So wollte euch das nur mal mitteilen, falls jemand mal wie ich am verzweifeln ist und nicht weiter weiss.
    Grüße

    Hey ich habe auch Probleme mit der Kupplung. Und zwar hab wie folgt:


    Ich stell die Einstellschraube so ein, dass der Kupplungszug am Griff sich nach vorne zieht.
    Stell dann oben am Griff noch etwas ein und alles klappt wie gewollt. Dann fahre ich ein paar Meter und dann löst sich die Kupplung und der Hebel ist wieder locker.
    Ok dacht ich die Mutter löst sich am Korb, fest gedreht, gefahren, gleiches Problem.
    Dann dacht ich die Druckstangen sind das Problem und hab noch eine kleine Druckstange reingetan. Losgefahren, gleiches Problem.
    Jetzt wollte ich die Druckstangen rausholen und die letzte Druckstange kommt nicht raus. Die ist vorne irgendwie abgenutzt und kommt nicht durchs Loch.
    Ich hab keine Ahnung, was ich jetzt machen soll ? :/

    Hallo, ich hab seit neustem das Problem, dass wenn ich die Kupplung eingestellt habe und alles super funktioniert, sich die Kupplung nach 100 Metern fahren löst. Es ist kein druck mehr auf dem Zug und kann somit auch nicht mehr schalten, da sich die Platte nicht mehr ausweitet.
    Jetzt habe ich das Druckstück gewechselt, weil ich dachte, vll ist das Gewinde am Arsch. Losgefahren, wieder Kupplung lose. Dann habe ich die Druckschraube gewechselt, los gefahren, wieder Kupplung lose.
    Jetzt versuche ich die Druckstangen heraus zu bekommen, wobei mir eine lange und ein kleine Druckstange auch direkt rausgekommen sind, als ich die Schwalbe auf die Seite gelegt habe. So die Dritte kommt aber nicht raus.
    Gibt es eine andere Möglichkeit, diese rauszubekommen, außer durch kippen ?
    Vielleicht ist auch garkeine mehr drinnen, aber das kann nicht sein eigentlich, wenn ich ein dünnes Rohr in das Loch stecke, dann reicht es 10 cm rein und danach ist Ende!


    Ps: Ich habe meine Anhänger endlich restauriert. Hier mal ein Foto :)

    Hey, bin heute gefahren und dann konnte ich zwar in den ersten Gang schalten, wenn ich dann jedoch hoch schalten wollte, passierte nichts. Dann hab ich natürlich versucht nochmal hoch zu schalten und wieder nichts. Anscheinend war ich dann im 4. Gang und hab dann runter geschalten und dann war ich im 3. Gang und er hat gepack. Das heißt ich kann zwar runterschalten, aber nicht hochschalten.
    Wollte mal fragen, ob hier jemand aus dem Raum Bergisch Gladbach, Odenthal, Schildgen kommt und mir kurz helfen könnte die Schaltung einzustellen, weil ich diesen Steckschlüssel bzw das Spezialwerkzeug dafür leider nicht habe.
    Gruß

    Ich habe gerade das selbe Problem. Es ist alles verbaut und jetzt ist mir aufgefallen, dass diese doofe Drehfeder fürn Kupplungshebel fehlt. Und jetzt frag ich mich, wie ich die drauf bekomme :D Kann man die einfach übern Kupplungshebel ziehen ? Ich hätte nämlich schon gerne, dass da Spannung drauf ist.

    Ja hast du geschrieben, nur ich bin in solchen Sachen echt nicht der schlauste. Elektrik ist nicht mein Gebiet. Keine Ahnung wie ich das anschließen sollte Ich hab gerade mal ne Rechnung gefunden, wie ich ausrechne wie lang meine Batterie halten würde. Ich geh jetzt von meine Skizze aus.
    Also 32 Watt : 12 Volt = 2,66667
    60 Ah : 2,66667 =22,5
    Also 22 Stunden bei voller Leistung. Rechnet man dann noch den Spannungsumwandler dazu denk ich bin ich bei 20 Stunden. Ist doch vollkommen ok.

    Ey ich hab die Idee ( vielleicht :D ) Also ich benutze ja das Lautsprechersystem Logitech X-230 PC Lautsprechersystem 2.1 32 Watt RMS: Amazon.de: Elektronik. So der hat ja einen normalen Steckdosenstecker. Dann kaufe ich mir einfach das hier Carpoint 0523484 Aufbau Steckdose 12V Wasserdicht: Amazon.de: Auto. Das kann ich an die Batterie anklemmen und dann die Boxen normal wie Steckdose einstecken. Oder ? Klappt das ?


    Ps: Die Boxen die ich hier benutze sind schon sehr sehr gut.

    Also ich hab mal eine Skizze gemacht, wie ich mir das jetzt vorstelle, wobei ich nicht weiß, ob ich den Spannungsumwandler nicht weg nehme und direkt an die Pc Boxen gehe.

    Und dann bau ich noch n Klickschalter zum an und ausmachen vor den Zigarettenanzünder. Soweit doch alles machbar oder ?
    Mal sehen wie lange die Batterie hält!