Beiträge von Bocki

    Der Roller auf dem Bild hat so nette Chromzierleisten zwischen den Farbübergängen..wo kriegt man die her ?


    Danke für die Inspiration Besier und die anderen, die "Golondrina sin disculpar" aka die "unendschuldbare Schwalbe" hat heute ein paar Zierleisten erhalten...


    Außerdem wurde der Krümmer und die Krümmermutter schön mit Holten's Firegum abgeschmiert. Endlich dicht, die alte Sau.


    Neue Sitzbank montiert. Sie sieht genau so aus wie die Alte, ist aber verzinkt. Den Rahmen habe ich hinten ausnahmsweise nicht hochgebogen und ich konnte auch grade noch widerstehen, die Telegabel zu kürzen, dabei bin ich doch so ein Tuningmonster!


    Besier, viel Erfolg noch mit dem tollen Roller. Lackieren ist eine der schlimmsten Arbeiten. :rolleyes:

    Ist sie hinten auch ein wenig tiefer ?


    Wird das mit den Spiegeln so ein bisschen Quadrophenia Style ? :D



    Nein, hinten sind die kurzen hydraulischen als Ersatz für die reibungsgedämpfen verbaut. Man rutscht jetzt aber auch nicht nach vorne oder ding, es ist bequem wie auf einem Liegestuhl. In Sachen Quadrophenia hast du richtig getippt, auch wenn das Möp jetzt mehr Richtung Hoodride statt Mod-Thron geht. Ob das mit den Spiegeln so bleibt, Albi, ist auch noch nicht raus. Der rechte hat aber durchaus seine Funktion, mit dem linken kann ich immerhin dabei zusehen, wie meine Kniescheibe rausfliegt o. Ä.


    Die bescheidene Basis entschuldigt den jetzigen Zustand nicht.


    Seht ihr, darum postet man so ein Ding nicht im Schwalbennest. Parkt bloß niemals neben mir, sonst sehen eure polierten, restaurierten, geleckten, keimfreien Zwodakt Kleinroller KR51 demnächst genau so beschissen aus! :D

    Das war mal ne ziemlich originale 64er:? Naja, solange die Ori-Teile rückrostbar auf Halde liegen mags mal noch durchgehen. Ich geh mal paar Pflastersteine aus der Straße reißen.;)


    MfG


    Matze


    "War". Wahrscheinlich hätte das Schätzchen ohne mein Zutun noch 20 Jahre in der Scheune gestanden und wäre langsam auch ihres Alu-Kettenkastens, ihres MZ-Gepäckträgers und des schönen Handschaltungsmotors beraubt worden. Ich ärger mich immer noch darüber, keine Ochsenaugen geschnappt zu haben.


    Hier übrigens mal der tolle Originalzustand, in dem ich sie natürlich gerne belassen hätte (*zwinkerzwinker*)


    Bei uns ziehen ein dutzend junge Schwalben ihre Runden über dem Hof und üben fliegen...da muss man ja aufpassen, nicht zugeschissen zu werden.


    Jetzt aber zu etwas völlig anderem:



    Oh nein, jetzt habe ich mir doch tatsächlich Stoßdämpfer für 32€, mit 260mm Augenabstand, an die Schwalbe gebaut! Das Schwalbennest wird mich kollektiv steinigen.


    Mal im Ernst: Die Dinger sind made in Italy und tatsächlich zu gebrauchen. Dreifach verstellbar, und bei der mittleren Einstellung schafft es das Rad nie nach oben. Die Federung ist angenehm, Fahrgefühl vor allen in Kurven sehr spaßig. Natürlich etwas härter, aber ich habe schließlich auch Polyamidbuchsen vorne eingebaut.


    Die Bumm-Spiegel sind nur dazu da, damit wirklich jeder einen Grund zum schimpfen haben kann. :D


    Ich habe 12V 21W Sofittschen verbaut, das schien mir am naheliegensten! :D Die Batterie ist so verbaut, dass ich gut an die Plus-Minus-Kontakte komme mit dem Batterieladegerät, ich lade sie also nicht während der Fahrt. 12V- und 6V-(von der Zündung) Masse an einem Rahmen stört die Schwalbe übrigens nicht.


    Edit: Hab jetzt erst verstanden, wie du das meintest. Nein, der Blinkgeber funktioniert auch mit zwei statt vier Leuchten!

    Ja, bis du Bergauf mit Reserve fährst. Dann drückt von oben zu wenige Benzin und der Vergaser läuft leer.


    Erstens halt ich meinen Tank immer schön voll und Zweitens: gibt es hier keine Berge! :D Falls ich mal eine 300 Kilometer-Fahrt durch Thüringen/Erzgebirge/Alpen tätige, werde ich natürlich deiner Worte gedenken. Aber solange erstmal keine Krümel in die Brennkammer lassen. :smokin:;)

    Der MZA Blinkgeber den ich habe funktioniert. Aber er fängt immer etwas spät an zu blinken. Muss das so sein?


    Ist der SEGU nicht für 12 Volt?


    Ja, ich habe dann auch auf 12 Volt-Batterie gewechselt.


    peter: Die Ostware sieht/sah aber insgesamt solider verarbeitet aus...und funktioniert meistens! Ich lobe die technische Revolution, die mir wunderbar klickende, elektronische Blinkgeber gebracht hat! :D

    Habe vor kurzen eine 12V-Enduro-Hupe in die Schwalbe gebaut, da ich eine 12V-Gelbatterie habe, seht selbst:


    Ist leider etwas zu leise, da bauartbedingt natürlich die Lampenmaske den Hupenkörper behindert. Wenn mir einer von euch edlen Herren eine Schwalbenhupe in 12V mit toller Gummifassung zeigen könnte, wär ich dankbar!


    Dann noch was praktisches:


    Ich weiß, ihr hasst fast alle die zusätzlichen Benzinfilter, aber, jetzt pass auf: Dieser
    tolle Filter hat sogar die feinen Rostpartikel aus dem Tank rausgefiltert, die das Sieb IM Tank noch durchgelassen hat! Solange man ihn nicht über dem Niveau des Benzinhahnes einbaut, sollte es auch keine Probleme mit dem Benzinfluss geben, das lässt der nämlich sehr gut durch. Empfehlung für alle mit zugesetzten Tank oder Sauberkeits-Freaks! :D

    Nach meiner Schwalben-Wiedertüffigmachung sind mir zwei Sachen negativ aufgefallen:


    Blinkgeber 6V 1x18W von MZA, Artikelnr. 10243:
    Übelst flimsige Mechanik in einer Blechbüchse, die von Beginn an nicht funktionierte. Gab dann einen elektrischen von SEGU.


    Nachbau-Blinker für die Schwalbe, Gewinde der Kappen war nach zweimal reinschrauben im Popo. Ist das original auch so?

    Vor allem fehlen dir Fußrasten und überhaupt: wozu klebt man sich ein X auf den Scheinwerfer :D? Hab ich noch nie verstanden. Aber sonst ein echt heißes Gerät ;). Gibt übrigens auch weiße Bezüge...


    Na, da kannst du jetzt sagen, das ist eine Hommage an die verrückten Leute die über die Bonneville Salt Flats gedüst sind oder du willst die Rennstrecke frei von deinem zerborstenen Glas halten, da bei über 60 km/h ALLE Streuscheiben einfach implodieren oder dir ist das gesamte Licht runtergefallen und das einzige Stück Glas das noch irgendwo von einer alten Baggerlampe rumlag musste mit einem Stück Klebeband auf dem Reflektor gehalten werden. Such dir was aus!


    Die fehlenden Fußrasten verhindern den Soziusbetrieb und bei meinen langen Kackstelzen passen da eh keine zwei Leute auf den kurzen Sitz. :D Weiße Bezüge waren damals grade anscheinend überall aus, aber ich habe hier noch ein Stück künstliche Leopardenfellimitat, vielleicht wird daraus ja ein schicker Schoner gebastelt!



    @Tamino: Der Rahmen und das Fahrwerk sind schon neu lackiert, das ist nur der Panzer, der da verrottet. :D

    So, heute sind wir dann endlich mal eine weitere Strecke gefahren. Da hast du die ersten 50 Kilometer geschafft, also mit 50 km/h-Gefahre, und reißt den Gashahn auf und denkst, seit wann hatten die ersten Schwalben denn 125cm³? Tja, der gute alte NKJ153-5 weiß zu überzeugen! Die Blicke, wenn man auf so einem Anachronismus durch die Gegend düst, sind einmalig.




    Originalfetischisten können aufatmen, ich habe die 64er-Teile noch aufgehoben. Die Sitzbank gab es nicht in weiß, hört auf zu meckern. :D

    Der Tacho sagt so gut wie nichts über die wirkliche Strecke aus, die kann man leicht wechseln. Meine 64er-Schwalbe soll 8000 KM runter haben...wenn du 200 Kröten über hast, würde ich mich an einen seriösen Betrieb wenden. Herr Selmer ist leider bis Ende nächsten Monats ausgelastet. :D