Beiträge von kbup


    Mal was anderes, kann ein Schalthebel für 14€ inkl. Versand was taugen? Finde Angebote von 14 bis 50€ für so nen Hebel. Kann mir da jemand einen empfehlen vllt?:)



    Es empfiehlt sich darüber hinaus immer, nach Gebrauchtteilen Ausschau zu halten. Diese sind häufig qualitativ hochwertiger als Nachbauteile.

    Motoren gibt's aber nicht für 1€ das Stück. :smokin:


    Ein Paar gebrauchte Dämpfer ist hin und wieder günstig zu ersteigern; da lohnt sich eine so aufwändige Reperatur kaum. Meine waren auch hinüber; ich hab' mir dann aus 2 Paaren eins zusammengebaut: Läuft seit über 3 Jahren.


    P.S.: Hatte die älteren Beiträge noch nicht gelesen. :oops:

    Ich dachte, es wäre allgemein bekannt, dass korrodierte Kontakte zu Wackelkontakten und damit zu kurzzeitigen Überspannungen führen können, die wiederum dazu führen können, dass Birnchen durchbrennen. Diese Erfahrung habe ich insb. bei meiner Schwalbe, die in einem sehr schlechten Zustand war, gemacht und die dazu gehörige Problematik durch Reinigen/Auswechseln derselben behoben.


    Das lässt sich vielerorts nachlesen: Bspw. hier : Elektrik-Fehler


    Da es relativ einfach ist, die Kontakte zu verbessern, ist es durchaus zu empfehlen, damit zu beginnen, bevor man Spulen austauscht oder etwas anderes in die Wege leitet. Klar kann das Problem des Topic-Starters auch andere Ursachen haben. Aber warum soll man es sich unnötig kompliziert machen, wenn es auch einfach geht.


    Ich kenne mich mit den Simson Schwalben nicht so gut aus, daher an Euch die Frage, ob eine Restaurierung lohnt bzw. was die beiden fahrbahren Untersätze eigentlich noch wert sind...



    Ob es sich lohnt, dürfte vor allem vom Einkaufspreis und Deiner Freizeit abhängen: Wenn Du sie geschenkt bekommen hast und sie in Deiner Freizeit restaurierst, kann es sich "lohnen" (Ich gehe davon aus, dass es Dir um "Lohnen" im finanziellen Sinne geht.).


    Wenn Du für Deine Restaurationsobjekte noch Geld ausgeben musstest und nicht allzu viel Zeit hast, dürfte es sich schwerlich [finanziell] lohnen: Wenn ich bedenke, was ich investiert und in die Schwalbe schon 'reingesteckt habe und was ich heute dafür bekommen würde, lässt sich von "Lohnen" nicht reden. Aber an Verkaufen denke ich auch nicht im Traum: Lohnen kann sich so eine Schwalbe nur, wenn man sie fährt.

    Hi Leute,


    Problem gelöst: Die Welle war wohl verbogen und ist deshalb nicht rund gelaufen. Dadurch hat sich der Vierkant in der Schnecke geweitet und die Verbindung zur Welle gelöst.


    Mit der neuen Taflexa-Welle und der wiederum neuen Schnecke passt wieder alles: Ich hatte noch nie einen so ruhig laufenden Tacho! Und bei jenem Händler werde ich nieeeeeeeeee wieder was bestellen.


    Danke für die Beiträge!

    Ich kann zwar nichts erkennen, aber an meinem ist an dieser Stelle auch ein kleines Stück abgebrochen: Macht sich im Betrieb nicht bemerkbar. Solang der Kicker montiert werden kann und seine Funktion erfüllt...

    Um was für einen Motor handelt es sich denn?


    Bei dem M501 reicht es doch, den Kupplungsdeckel abzuschrauben; dann lässt sich die Kickstarterwelle tauschen! Oder hab' ich das falsch in Erinnerung?

    ...die roten sind schon Asbest frei !



    Hi Leute,


    hatte beim Kauf auch noch alte rote DDR-Beläge auf meinen Bremsen. Da die noch gut sind, würde ich die gerne anschleifen und verwenden.


    Ich würde mich allerdings freuen, wenn jemand von Euch bestätigen und bestenfalls belegen könnten, dass die roten Beläge schon asbestfrei waren.


    Danke im Voraus,


    kbup.

    Die meisten Menschen streben nach technischem Fortschritt


    Ich dachte eigtl., "wir fahren Simson", weil wir eben nicht nach 'technischen Fortschritt' streben. Wer [überwiegend] danach strebt, sollte sich vielleicht eine E-Schwalbe kaufen oder so.


    Mir gefällt die S51N zwar auch am besten; ohne Blinker wollte ich in der Stadt bei Dunkelheit jedoch keinesfalls fahren. Wer schon mal von einer unaufmerksamen Autofahrerin vom Roller "gefegt" worden ist, kann das vielleicht nachvollziehen. Sicherheit sollte immer vor Schönheit gehen.


    Falls der Topic-Eröffner seine Simson als Alltagsfahrzeug benutzen möchte, sollte man ihm jedenfalls davon abraten, ohne Blinker zu fahren. Soll sie nur gelegentlich bei schönem Wetter ein wenig bewegt werden, sieht die Sache schon wieder anders aus: Ich habe nämlich auch schon davon gehört, dass es möglich ist, [unter gewissen Umständen] beim TÜV die Blinker austragen zu lassen. Vielleicht weiß da ja jemand Näheres.