Beiträge von Julezz

    Ja cool, das sieht doch so aus als könnte man das gut in ner Schwalbe verstecken. Hab einfach keine Lust dass mir jemand das Baby klaut und ich ihn nicht finden und windelweich prügeln kann ;)


    Meint ihr dass man das an die "normale" Batterie von der Schwalbe (12V Vape) hängen kann? Ich meine, wenn da permanent die Batterie leergesaugt wird, hab ich ja nicht viel davon

    Moin,
    Hat von euch jemand mal so ein GPS-Teil in seine Simme gebaut? Ich hoffe das fällt nicht unter die Kategorie "Tuning" ist ja bestenfalls unsichtbar und nicht leistungssteigernd.


    Erfahrungen??

    Er meinte 15€/Rad, wenn es nicht viel mehr Aufwand ist als beim Fahrrad...
    Ich rechne mal mit max. 20€


    Elsterglanz hätt ich wohl besser vor dem Einspeichen gemacht oder? Sonst siff ich mir ja die ganze Chause wieder mit Polierzeug zu. oder kann ich das von Hand machen?

    Zwischenstand: Nabe gebürstet, Felgen Poliert, Edelstahlspeichen eingespeicht. Das zweite Rad braucht noch etwas länger, hab dummerweise ein Radlager plattgemacht ;-)
    Dann gehts zum Fahrradladen an der Ecke, der zentriert für mich


    Hab das Problem gerade gelöst.
    Ein schwerer Holzhammer hat endlich was bewirkt. Die Stelle an der Felge vorher mit nem stück Panzerband beklebt, so gab es keine tiefen Schrammen.
    Jetzt wird poliert.

    gibt es da auch technisch nen relevanten unterschied??
    sprich: könnte man (auch wenn das hier nicht gern gesehen wäre) von technischer Seite ne Spitztüte auf ne '80er 51/2 schrauben??

    nein, der Durchmesser ist sogar ziemlich gut gegeben.. deshalb will ich die Felgen (sind 2, ziemlich gleicher Zustand) sehr ungern in die Tonne treten.
    Rückschlagfreien Hammer hab ich. dann war wohl meine Holzunterlage zu weich, hab da nächlich richtig ordentlich draufgehaun ohne Effekt..
    Ich berichte von meinem Vorankommen! Danke für eure Tipps!

    ....das mit dem Reifen wäre halt meine Frage. Ist da nen Millimeter "Delle" im Felgenring so gravierend? es wird ja nen gewissen Bereich geben in dem der Reifen durch die minimal ungerade Felge nicht beeinflusst wird oder?


    Ich mach euch nachher mal n Bild von der Sache, damit klar wird von wie viel oder wenig ich rede.



    So hier: -Problem? oder nicht so tragisch??

    Hab ja zum jetztigen Zeitpunkt die Felge nicht eingespeicht. Ich habe die Nabe bereits gebürstet und mit neuen gekapselten Lagern versehen. VA-Speichen sind hier, kommen rein sobald die seitlichen Dellen raus sind.


    Ich hatte vor dem Zerlegen den Schlag der Räder überprüft (nicht im Zentrier-Rahmen, aber mit ner Gabel und ner angelegten Holzleiste. Der Höhenschlag war minimal. Die Dellen sind auch keine weltbewegenden Beulen; Der Vorbesitzer hat da wohl gern mal nen Bordstein übersehen, der äußerste Rand der Felge hat da ne leichte "Welle" nach außen. Wenn man es als Seitenschlag messen würde käme man vllt auf 1-2mm. Möchte die aber eben gerne raushaben. Die Höhendifferenz (max 2mm) bekomm ich dann ja beim Zentrieren raus oder?


    Meint ihr so ne seitliche "Delle" von 1-2mm wirkt sich überhaupt dramatisch beim Fahren aus?

    Heyho,
    Nachdem mir die Uni heute mittag mal frei gegeben hat und ich mich erst gleich wieder dem Lernen zuwenden werde, habe ich mal mit nem Gummihammer versucht die Dellen loszuwerden..
    Hatte den Felgenring dazu auf ner Holzunterlage...
    Egal wie fest ich da draufgekloppt hab, da tut sich nicht das Geringste...


    Ideen? Tipps??

    Moin


    Habe gerade zwei Komplett-Räder sehr günstig erstanden.
    Plan ist die Speichen, Schläuche und Reifen zu erneuern und den Rest aufzubereiten. Beim Auspacken habe ich gesehn, dass die beiden Felgen eine bzw. 2 kleine Dellen aufweisen, da ist wohl mal jemand zügig über nen hohen Bordstein gedüst.
    Plan wäre, die Dellen vorsichtig auszuhämmern. (Habe einen nicht federnden Kunststoffhammer)
    Jemand Erfahrung damit??
    Und: Wie würdet ihr vorgehen um Felge und Nabe wieder aufzumöbeln? Stahlbüste? Schleifpapier? oder irgendwelche reinigungsmittel??
    Würde mich freuen wenn jemand seine Erfahrungen mit mir teilt.


    Speichen sollen übrigens Edelstahl werden, wegen der Korrosionsbeständigkeit.


    Danke

    Ging mir nach dem Kauf meiner Schwalbe ganz genauso. Bin dann zu meinem Schwalben-Guru gedüst und seit diesem Tag weiß ich wie man einen Vergaser einstellt...
    Mach das mal; Am besten baust du das Teil grad aus und reinigst ihn mal ordentlich, dabei lässt sich auch die korrekte Bedüsung kontrollieren usw.


    Das ist schnell gemacht, selbst beim ersten Mal...


    (Sprit und nen Zündfunken setz ich mal voraus, sonst würde der Vogel ja nicht nur an den Ampeln ausgehn)


    allzeit gutes Mööp!


    Ich weiß, nicht das größte Bild; und nicht die beste Perspektive, aber immerhin kann man es mal anschaun.. andere Pics hab ich leider nicht; ist ja nicht meine Schwalbe. (und ist auch in der Aufmachung nimmer unterwegs...:-( )

    Nö, kein besonderer Trick..
    Schlüssel rein und so drehen, dass der Bolzen nach vorne geschoben werden kann. Dann drückst du bisschen drauf und drehst den Lenker nach Rechts...wenn der Bolzen die Bohrung gefunden hat rastet er dort ein
    ->Fertig :-)
    Edit: Nach dem Einrasten musst du den Schlüssel nach rechts drehn und abziehen ;-)

    Sprit; dann Öl---gab noch nie Probleme...
    Was das V-Power angeht: Vor dem Hintergrund dass die gute Schwalbe ja auch mit DDR-Sprit gefahren ist, denke ich nicht, dass der Motor da besonders wählerisch ist, was das Benzin-Produkt aus dem Jahre 2013 angeht.. das sollte alles unter das Motto "Perlen vor die säue" fallen.


    Wie sauber ist denn dein Tank von innen?? Wäre ne option, dass durch Schütteln usw sich Rost gelöst hat und jetzt im Filter von deinem Benzinhahn für Ärger sorgt...

    Das ist (ungefähr) auch mein Plan. Da ich aber nicht die Kohle hab alle meine "Wünsche" an der Schwalbe auf einen Schlag zu realisieren, mach ich das immer Stück für Stück. Dann aber jwls mit Edelstahlschrauben usw.


    Danke für den Link, bestelle die Schrauben nachher in Edelstahl als Inbus!


    JD




    Edit: Haben bei oben genanntem Händler (danke für den Link) 3,95€ gekostet..inklusive der Schrauben und Muttern für die Trittbretter, alles Edelstahl!