Beiträge von PikesPeak

    Wenn Du das Öl hast, brauchst Du das Fett nicht. Das wäre alternativ zu verwenden. Das Fett gilt als "schleuderfest". Ist daher auch gut für den Lagerbolzen geeignet. Alternativ kann auch an den ein minimaler Hauch ÖL.
    VG

    Nun ja, ich habe meine Schwalben vor vielen Jahren gekauft. Da waren die Preise noch ganz anders und nicht in Ansätzen mit den heutigen vergleichbar. Insofern sehe ich nur, welche Preise aufgerufen werden. Hab aber keine Ahnung was schlussendlich gezahlt wird. Daher mein Interesse.
    Hast Du denn die Rechnungen vom Strauch mitbekommen? Freund von mir hat seine Schwalbe da auch überholen lassen. Motorregeneration, Vape, Bing. Teuer, aber seit dem alle Probleme los. Sicherlich nicht das Falscheste ;) Und ehrlich gesagt profitieren wir alle von den heutigen Preisen. Je teurer, desto höher der Wille für gute Ersatzteile die entsprechend hohen Preise zu zahlen. Je höher die Nachfrage,desto mehr gute Ersatzteile werden angeboten. Hat sich schon sehr viel auf dem Markt getan. Ich erinnere mich noch an Vergaserwannendichtungen aus nicht benzinfestem Gummi und ähnlich grauenhafte Qualitäten. Dafür waren damals noch sehr viele Originalteile sehr günstig zu haben. Hatte gestern noch eine Rechnung in der Hand: Original Kurbelwelle, neu, DDR-Lagerware: 9,99 vom Händler. Original MEGU-Kolben: gleicher Preis. 2006 war das. However: sollen wir weinen oder lachen? Nichts von beidem, fahren, das sollen wir :)
    Viele Grüße!

    Na, erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Gefährt!
    Darf man fragen, was Du schlussendlich bezahlt hast? Gerne auch per PN, bin halt neugierig ;)
    Aber schlussendlich ist eine Schwalbe ja immer das wert, was der Eine haben möchte und der Andere zu bezahlen bereit ist.
    In dem Sinne: genieße es und hab viel Freude damit!

    Vor allem verschleißt der "Läufer" wenn der U nie nachgeölt wurde und der Filz trocken ist. In den Fall können auch Kunststoffreste an der Nocke des Polrades kleben. Mach ihn neu, am besten mit DDR-Ware, dabei Läufer, Filz und Nocken mit Unterbrecher(!!)ÖL schmieren. Aber nicht zu viel..

    Sieht man doch: Kolbenauge nicht geschliffen. Bei (DDR)Megu, HAL, Barikit ist das Kolbenauge zur Reduzierung des Reibwiderstandes und zur Definierung des Einbauspiels geschliffen. Geschliffen=original=gut. Nicht geschliffen=eher doof. Setz die doch mit LT in Verbindung. Die können zumindest ihren Senf dazu geben...
    VG

    Ist bauartbedingt. Eine legale Möglichkeit die leiser zu bekommen gibt es nicht wirklich. Es sei denn, Du baust alles auf Kr51/1 um (Luffi, Ansaug, Zylinder, Vergaser, Auspuff...) und lässt das von Tüv oder Dekra eintragen. Das sollte man dann ggf. mit dem Prüfer vorher besprechen.
    Ob sich das lohnt...

    Vespa - Schwalbe.... ich habe beides. Das ergänzt sich doch ganz gut. Ich habe da keinerlei Konkurrenzgedanken. Ist auch Interessant, wie unterschiedlich zum Teil die Konzepte umgesetzt wurden.

    Bin, trotz derzeit 8 Simsons, auch immer nur sporadisch hier. Aber Du hast Recht, früher war definitiv mehr los. Über das Warum lässt sich sicher nur spekulieren. Vielleicht werden viele Fragen bereits gut über youtube beantwortet...

    Lt. Verkäufer ist der Onkel der Fachmann.
    Wie auch immer. Es ist ja ein himmelweiter Unterschied, ob jemand mit Erfahrung (der das möglicherweise sogar mal als Handwerk gelernt hat), entsprechendem Spezialwerkzeug und Sorgfalt so einen Motor macht, oder ob es ein 99,- eBay Zusammenpfuschmotor ist. Auch einen defekten Motor kann man für 400,- Schleifen anpreisen. Wie es hier der Fall ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber Dichtungen, Gummis und Zündkerzen zu lackieren ist in meinen Augen unprofessionell...
    Ich persönlich lasse es hier nicht auf einen Versuch ankommen...