Beiträge von domintosh

    So der Motor wurde vorgestern eingebaut und fertig eingefahren. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Zwar habe ich keinen Vergleich parat zu einem anderen regenerierten Motor, allerdings habe ich einen Vergleich zu vorher und der ist wie Tag und Nacht. Schön fand ich es auch, dass die Gänge, Kupplung und Zündung gleich mit eingestellt wurden sind. Sprich nur einbauen, fahren und irgendwann noch einmal den Vergaser einstellen.
    Somit komme ich zu dem Fazit, dass AKF ein sehr günstiger, zuverlässiger und schneller Anbieter ist und ich ihn somit bedingungslos weiter empfehlen kann!
    Lieben Gruß
    Dominik

    Da kann ich auch was zu berichten. Mein Motor befindet sich auch gerade bei AKF. Man muss dazu sagen, dass AKF 2 Regenerationen anbietet. Einmal die simple nur mit dem Dichtungs- und Lagerwechsel und einmal mit Kurbelwelle und allem was dazu gehört. Die günstige Variante kostet somit nur 99€ und die andere 239€ beim M53 meiner KR 51/1. Da ich versuchte meinen Motor selbst aufzufrischen, der letztendlich nicht zufriedenstellend lief. Darum schickte ich ihn bei AKF ein mit neuer Kurbelwelle, Kickstarterwelle, Lagern und Dichtungen. AKF hatte mich vorher informiert, dass es vermutlich etwas länger dauern würde auf Grund der aktuellen Auftragslage. Habe den Motor dann eingepackt und hingeschickt.
    Nach einer Woche rief ich an, um mich nach dem Stand zu erkundigen. Die freundliche Dame am Telefon bat mich mich noch ein wenig zu gedulden, jedoch würde mein Motor jetzt eine hohe Priorität in der Warteschleife im Computer haben. Eine halbe Woche später bekam ich die erste E-Mail mit einem Kostenvoranschlag für weitere empfohlene Reparaturen. Sehr gut gemacht, fande ich, dass AKF mir Bilder von den abgenutzten/kaputten Teilen im Motor schickte. Mir wurde auch angeboten, dass nicht vorrätige Teile durch geprüfte Gebrauchtteile ersetzt werden, um die Wartezeit zu verkürzen.


    Mittlerweile warte ich darauf, dass Sie den Motor wieder zusammen setzten und zurückschicken. Der Motor ist aktuell seit 1 1/2 Wochen dort.


    Preislich finde ich es vollkommen in Ordnung, da man sich aussuchen kann wieviel gemacht werden soll. Von der Leistung her bin ich mit dem Service bereits vollkommen zufrieden.


    Hoffe das hat euch ein wenig geholfen.


    Lieben Gruß
    Dominik

    Hallo alle zusammen,
    versuche seit einer Woche meinen Motor zu regenerieren. Jetzt wo der Motor wieder zusammen gebaut ist, habe ich ein Problem mit der Schaltung, die rutscht nicht wie gewohnt in die Gänge. Kann sich jemand den Motor mal anschauen, der da Ahnung und Erfahrung hat? Natürlich wird das auch vergütet!
    Bei Interesse bitte eine PN an mich. Danke :-)
    Gruß
    Dominik

    Und genau darum versuche ich mich noch zu drücken. Ich finde es merkwürdig, dass seit dem Rumschrauben die Schwalbe erst so extrem qualmt. So als würde zu viel Gemisch in die Verbrennungskammer gelangen. Vorher hatte sie zwar stark geruckelt allerdings konnte man immernoch im zweiten Gang damit fahren.

    So habe jetzt alles mal eingebaut gehabt. Neue Zündspule, neuen Kondensator, neuen Unterbrecher, neuen Simmering auf der Lima-Seite, neues Hochspannungskabel, neuen Kerzenstecker und neue Zündkerze.
    Habe Sie angemacht und dann lief sie auch ganz okay, das Standgas erschien mir allerdings ein wenig unruhig. Wenn ich den Startvergaser ziehe dann geht sie ganz normal aus. Als ich dann los gefahren bin, hat sie auch gut durchgezogen.
    Dann fingen die alten Symptome wieder an nach ca. 100m Fahrt (Zischen und Knallen aus dem Auspuff, starker Leistungsverlust bis ich letzt endlich sogar im 1. Gang zum Stillstand kam und kaum anspringen wollte. Zusätzlich ist mir eine extreme Rauchwolke aufgefallen die sehr stark nach Benzin und Öl also dem Gemisch stank. Vor dem Eingriff war der Rauch nie so extrem.


    Was kann es denn noch sein? Bin langsam ganz schön ratlos.


    Gruß
    Dominik

    Das Öl ist ziemlich klar (also keine Verschmutzungen) und vorallem ist meines Erachtens eine leichte Ölspur von Kurbelwelle bis Boden des Motorgehäuses zu sehen.


    Die anderen Sachen probiere ich alle mal aus allerdings warte ich zurzeit auf einen Freund, der mitbestellen wollte und somit kann ich erst nächste Woche berichten.


    Gruß,
    Dominik

    Ich wechsel den nur auf der Lima Seite und das geht ja soweit ich weiß auch ohne Motor spalten, weil dafür habe ich weder ausreichend Werkzeug noch noch die Erfahrung. Und wenn der Wellendichtring auf der Kupplunsseite undicht wäre, dann würde z.B. mein Auspuff starken weißen Rauch ausstoßen.


    Ich bin zurzeit auf die Fahrtüchtigkeit angewiesen. Ich möchte den Motor im Winter mal auseinanderlegen und dann kommen selbst verständlich neue Lager, Dichtungen, Öl, etc. rein.


    Gruß
    Dominik

    Habe auch so ein Stottre-Problem. Habe auf der Lima-Seite ein wenig Öl gefunden, welches beim letzten Mal Öffnen mit Sicherheit nicht dabei war.


    Kann es also sein, dass das Öl während der Fahrt sich auf die Grundplatte schmiert und somit zu Zündaussetzern führt? Weil wenn die Schwalbe über Nacht stand läuft sie am nächsten Tag optimal. Erst nach ein bisschen Fahrt fängt sie immer stärker an zu Stottern und 2h warten bringt da nicht viel.


    Habe eine KR51/1 von 1970, die beim Kauf noch Pneumant vorne und hinten drauf hatte. Werde mal die Tage Zündspule und die Hochspannungsleitung mit Kerzenstecker und Kerze wechseln, sowie den Wellendichtring und Simmerring wechseln.


    Gruß
    Dominik

    Keine Sorge, dass war nur Testweise um den Vergaser wirklich ausschließen zu können. Im Moment habe ich es auf die Werkseinstellung zurück gebogen, also dass im Tauchgang 32,5mm zur Schwimmerkammeroberkante sind und beim Schwimmen 28mm.



    Heute versuche ich mal die Kabel der Zündung zu säubern und auf festen Halt zu überprüfen. Möchte es dann noch einmal richtig überprüfen mit einem Multimeter, welches ich gerade am ersteigern bin in der E-Bucht. Sowas kann man ja immer gut gebrauchen! ;)


    Noch eine Frage: Ab wieviel gefühlten Grad sollte denn Sprit überlaufen?


    Gruß Dominik

    mittlerweile denke ich dass es die zündung ist. weil den vergaser habe ich so eingestellt, dass sogar ein benzinfluss aus der überlauf der schwimmerkammer läuft und die symptome sind dieselben und vorallem wie kommt das gemisch in den abgastrakt wenn doch schon zu wenig in der verbrennungskammer ist? Ich prüfe morgen nochmal den Unterbrecher. Wenn sie viel Nebenluft zieht, dann dürfte sie beim ziehen vom Startvergaser ja nicht sofort ausgehen. Die Zündkerze ist auch rehbraun mit der norm ähnlichen Einstellung.
    MIttlerweile springt sie auch ziemlich schlecht an erst ab dem 3-4 kick.
    Gruß
    Dominik