Beiträge von noobie

    Moin Moin!
    Simson... Der morgen macht den Tag.
    Mir ist heut morgen, nach einer Woche stillstand, auf dem Weg zur Arbeit mein endtopf abgefallen.
    Grund war die lockere Schelle. Also den Topf in den Rucksack und wegen Zeitmangel, ohne über die Straßen geprügelt. :D
    Hab dann als es heller wurde gesehen, dass gar keine Verbindung mehr zwischen den Teilen war.
    Stellte dann fest, dass das Teil in den endtopf gelangt ist. Habs rausbekommen und den endtopf wieder drauf geschoben. Schelle wieder dran.
    Wollte wissen, ob ich das Stück wieder befestigen kann, durch eventuelles Nieten, löten o.ä.
    M.E. haben sich die ¿Schweißstellen verabschiedet?.


    Grüße
    Robert

    Also für mich wäre es den 6/7.12 oder den 13/14.12 optimal. Rest ist ausgebucht. Aber ob lippstadt oder Soest, ist fast egal. Wobei ich in lippstadt dann natürlich nach Hause kriechen könnte! :)
    Ich glaub über geseke braucht man nicht reden oder? ^^

    Hallo!
    Habe so circa das selbe Problem (Also das erstbeschriebene, vor der Schwimmereinstellung):


    Bei mir ist es so, wenn ich nach einer Zeit (~30 sek.?!) vollgas geben abbremse und an einer Kreuzung stehen bleiben muss (weil schlechte Einsicht der Querstraße), dann merke, dass ich weiterfahren kann, verringert sich die Drehzahl beim Gasgriff drehen so enorm, dass das Moped fast absäuft.
    Heute ist es das erste mal völlig abgesoffen. Nach dem Antreten und dem ersten "aufstoßen" des Motors musste ich den Gasgriff um die ~7 Sekunden auf Vollgas halten bis der Motor wieder voll da war.


    Vergaser wurde vor 'nem halben Jahr auseinander- und wieder zusammengebaut.
    Gereinigt war er.


    Hoffe es ist in Ordnung die Frage im sozusagen vorhandenen Thread zu stellen.
    Wenn nicht, dann bitte einen auf'n Deckel geben und sagen was ich tun soll. :)



    Robert

    Hallo!
    Danke für die zahlreichen Antworten. Hab gestern alles nochmal abgenommen und alles schonmal gesäubert.
    Es handelt sich um einen alten Originalen DDR Zylinder, den ich bei ebayKleinanzeigen erworben hab.
    Der Kolben sieht nach wie vor in Ordnung aus, es hat also nach den paar Kilometern in dem Sinne nichts geändert.
    Müsste die neue Dichtung bis spätestens Freitag bekommen.
    Werd dann nochmal was zum Ergebnis sagen/schreiben.


    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe :)


    Robert



    Na dann hoffe ich mal! Vielen Dank für die Hilfe :)


    Ich werd mich die Woche mal ranschmeißen und meld' mich wieder wenn's denn soweit ist.


    Grüße,
    Robert

    Dass Kolben und Zylinder zueinander passen müssen und daher immer nur gemeinsam gewechselt werden, hast du aber schonmal gehört?


    Alles auf Anfang, bitte.



    Was soviel bedeutet wie, neu verbauten Fuß wieder runter und den alten, mit dem ich nichts mehr anfangen kann wieder drauf?
    Dann verstehe ich aber nicht warum Zylinderfüße einzeln verkauft werden.

    Hallo Bär!


    Ich habe nur den unteren Teil des Zylinders gewechselt. Nicht den kompletten. Eben nur wegen dem Gewinde, damit ich den neuen Auspuff montieren konnte.


    Gewechselte Teile:
    Abgasanlage, komplett
    Zylinder (unteren Teil)
    Kickstarterhebel
    Schalthebel
    Fußrastengummis
    Lenkergummis
    Hupe
    Staubabstreifer gegen Faltenbalg


    Sollte alles sein.



    Robert

    Hallo!
    Das ist mein erster Thread!
    Es geht um folgendes:


    Nachdem ich heute endlich meinen neuen Zylinderfuß verbaut hab, da an meinem alten das Gewinde für den Krümmer komplett rund war, springt das gute Mädchen nicht mehr durch Kicken an.


    Ich habe folgende Teile gewechselt:
    Abgasanlage (komplett)
    Zylinderfuß
    und noch andere Teile, die aber nichts zur Sache tun.


    Ich habe absolut nichts an Vergaser, ZZP usw. verändert. Also alles so gelassen wie es vorher war. Eben nur die Teile gewechselt


    Habe das Moped nach der Montage anschieben müssen. Bin ca. 15km gefahren, wodurch mir auch auffiel, dass es irgendwann immer leiser und runder lief.
    Habe die 15km komplett mit Teillast zurückgelegt. (Hatte ich mal flüchtig gelesen, dass man es nach einem Zylinder-wechsel so fahren soll)


    Habe die Kerze nach ca. 7km überprüft. Bild ist voll in Ordnung!
    Wenn die Moppe läuft, dann läuft sie. Sobald ich die Kupplung ziehe, geht es aus.
    Ich hab auch keine Chance den Hahn offen zu lassen, sobald ich fast zum stehen komme um sie am Leben zu halten.


    Hat jemand einen guten Rat?
    Bin für jeden dankbar.


    Robert