Beiträge von Kerzenwechsler

    Danke für die schnelle Antwort.
    Wo der Krach her kam kann ich auch nicht sagen, ich war mehr als überrascht.
    Schade wenn ich den Motor spalten müsste.
    Eigentlich läuft der Motor super aber irgendwann ist jeder Motor mal dran.


    Gruß Markus

    Moin,


    ich hab hier schon einiges über kreischende Motoren gelesen aber es war weniger dramatisch.
    Also ich hatte mit meinem Star eine 100 Km Tour gemacht.
    Alles suuupper, lief wie ein Schweizer Uhrwerk.
    Plötzlich und unerwartet ein Krach am Moped, eine Mischung aus Kreisäge und Fußball- fanfare.
    So wie es kam war es auch weg.
    Der Star lief trotzdem super, bin dann noch 40 km nach Hause gefahren.
    Kein mucken, stottern oder sonst dergleichen.
    Muß ich jetzt schlimmers befürchten oder kann so was mal passieren ?


    Gruß Markus

    Hallo Peter,


    ich habe versucht das Hinterrad im eingebauten Zustand zu zentrieren.
    Ein paar Speichen waren viel zu locker.
    Das Ergebnis ist zwar nicht optimal aber viel besser als vorher.
    Bei höherer Geschwindigkeit merkt man den Schlag nicht.
    Also auf Dauer ist das keine Lösung aber zur Not kann man auch am eingebauten Rad eine Verbesserung erreichen.
    Trotzdem werde ich zur Saison mir ein neues Hinterrad besorgen, schön ist die Felge nicht mehr.
    Hoffentlich passt das mit den Bremsen.


    Gruß Markus

    Also den Reifen werde ich schon richtig montiert haben aber für das Zentrieren lege ich nicht die Hand ins Feuer.
    Das war mein erster Versuch zwar nach Anleitung, ... aber naja.
    Also noch mal von Vorne mit den Hinterrad.
    Aber was war der Fehler?
    Der Seitenschlag war raus den Reifen habe ich richtig montiert.


    Markus

    Hallo,


    ich brauche mal eure Erfahrung.
    Am Hinterrad meines Star waren Speichen gebrochen.
    Habe ich getauscht, Speichen nachgezogen wenn nötig.
    Den Seitenschlag behoben, Höhenschlag war ok.
    Nach dem ich den Reifen (Heidenau ca. 1Jahr alt) wieder drauf hatte und
    eingebaut habe ich wieder Seitenschlag.
    Man kann damit fahren nimmt aber den Genuss.
    Kann man das Rad mit Reifen am Moped zentrieren?
    Oder kann ich mir die Arbeit sparen und ein Komplettrad kaufen?


    Gruß Markus

    Moin,
    Ursachen gibt es viele.
    Also wenn es der Zug nicht ist würde ich die Einstellung der Kupplung prüfen.
    Es kann auch der Kupplungs und der Schalthebel unten am Motor sein.
    Das diese nicht richtig sitzen.
    Es kann sein das der Schaltstern im Motor runter ist oder das Lagerspiel nicht stimmt
    (0,2mm).
    Das Problem mit dem Lagerspiel und dem Schaltstern gibt es oft bei Rheinmetall und
    Soemtron Motoren.
    Vielleicht ist es ja nur eine Kleinigkeit.


    Gruß Markus

    Hey Tomizius,


    ärgere dich nicht.
    Wie WupperSchwalbe schreibt informieren, prüfen, Fehler beheben.
    Du schreibst du hast den Vergaser gereinigt und eingestellt - das ist niemals falsch.
    Du hast ihn aber nicht auf seine Funktion überprüft.
    Das heißt schließt der Startvergaser oder die Schwimmernadel.
    Ist der Bowdenzug vom "" Choke "" ( den es an einer Simson nicht gibt ) zu stramm.
    Hast du den Vergaser auch richtig verbaut (das ist jedem schon mal passiert).
    Fang am Vergaser an, der ja 2 Jahre funktioniert hat.
    Und dann die WD. Sollte der Motor Getriebeöl ziehen siehst du das am Abgas und Zündkerze.


    Gruß Markus

    Hallo DeniM,


    dann fang mal das Suchen beim Tank an, nach Rost.
    Benzinhahn, Filter
    Vergaser und Startvergaser reinigen und einstellen, Luftfilter säubern.
    Zündung einstellen komplett.
    Wellendichtringe prüfen und wechseln.
    Auspuff reinigen.
    Auf Falschluft prüfen.
    Das solltest du alles machen und wenn die Möhre immer noch nicht spurt nochmals fragen.


    Gruß Markus

    In solchen Fällen nehme ich einen Linksbohrer der kleiner als das Gewinde ist.
    Mittig an der Schraube an setzen und dann langsam bohren.
    Oft ist es so das die Schraube sich löst und sich heraus dreht.
    Dann bleit das Gewinde erhalten.


    Gruß Markus