Beiträge von JonBoom

    Also,
    nach weiterem Messen stellt sich heraus:
    Bis zum Blinkerschalter liegen 5,9V an. Schaltet man jetzt den Blinkerschalter z.B auf links und misst direkt am Ausgang des Schalters liegen nur noch 4,5V an. Ich hab den Blinkerschalter auseinandergebaut und alle Kontakte gereinigt, aber anscheinend nicht genug. Danach war nämlich immer noch dasselbe Spiel.
    Jetzt hab ich mal einen neuen bestellt. Mal sehen ob der was ändert... :/

    Also nachdem ich jetzt gefühlt 3 Liter Öl reingefüllt hab und unten eine große Lache von Öl entstanden ist funktioniert es schon viel besser. Ich hoffe mal, dass es jetzt auch eine Weile so bleibt.
    Danke

    Also ich hab den Hebel um ein Zahn versetzt. Der alte Bremszug war dann zu kurz um ihn einzuhängen, aber mit dem neuen hat es geklappt. Mit der Stellschraube kann ich jetzt auch alles gut einstellen.
    Schon mal Top
    :-D
    Das Problem ist nur, dass sich der neue Bremszug nur schwer ziehen lässt und ruckartig ist. Geölt hab ich ihn schon und er ist genau so verlegt wie der alte, also durch das Stirnrohr durch.
    Weiß jmd vielleicht warum das so sein könnte?
    Danke,
    Jonas

    Stimmt, das hab ich total vergessen.
    Funktionslänge Neu: 15,4 cm
    Funktionslänge Alt: 14,6 cm


    Heißt das jetzt, dass ich den falschen Zug gekauft habe? Weil eigentlich gibt es ja nur zwei Versionen zum kaufen (normal und Enduro).

    Hi,
    Ich habe letztens meine Bremsbacken durch neue (geschlitzte) ersetzt.
    Um nun eine einigermaßen gute Bremsleistung zu erzielen musste ich jetzt aber die Einstellschraube oben am Griff fast komplett herausdrehen.
    Gut, hab ich mir gedacht, dann ist vielleicht der Bremszug etwas ausgeleiert.
    Der neue (von MZA) ist tatsächlich auch ca. 0,5 cm kürzer.
    Nun aber das Komische:
    Bei gleicher Stellung der Einstellschraube kann man den Bremshebel jetzt komplett durchziehen und hat damit Null Bremsleistung.
    Wie kann das sein obwohl der neue Bremszug ja kürzer ist?
    Danke für Antworten
    Jonas

    Ok Danke
    Ich hab diesmal beim Einbau die Rohre leicht verdreht, wie es im Reparaturhandbuch steht. Vielleicht liegt es ja daran.
    Und ja genau, am Wellendichtring. Wenn man den Faltenbalg wegschiebt sieht man sogar ein kleinen Spalt der beim Wackeln größer und kleiner wird.

    Hi,
    Ich hab letztens meine Telegabel regeneriert und dann auch gleich noch neue Bremsbacken vorne verbaut. Jetzt ist es aber leider so, dass bei leichtem Bremsen eine Art klopfen zu spüren ist. Es fühlt sich so an als ob jemand gegen die Gabel klopft ;).

    Ich glaub das Lenkkopflager ist es nicht, weil vor der Aktion noch nix geruckelt hat.
    Die Bremsbacken habe ich zentriert. Das Eintauchen der Gabel scheint mir auch etwas ungleichmäßig zu sein.
    Weiß da jemand Rat?

    Also das Streichholz dreht sich. Dann mach ich die Tachowelle wieder drauf und nix dreht sich mehr. Also hab ich mal am Plastiklager 1mm weggeschnitten, ging dann aber immer noch nicht. Jetzt hab ich rausgefunden, dass die Welle nur angetrieben wird, wenn ich das Plastiklager ein bisschen Richtung Motor drücke. Also eine Art Wackelkontakt. Was sagt ihr? Neuen Antrieb kaufen? Oder noch weiter kürzen?
    Danke

    Hi,
    Der Tacho meiner S51 funktioniert nicht mehr. Komischerweise geht der von meinem Kumpel an der KR51/2 auch nicht mehr, genauer gesagt die Nadel macht keine Bewegung mehr.
    Tacho und Tachowelle funktioniert aber einwandfrei (mit Akkuschrauber getestet).
    Hab mal die Teile vom Tachoantrieb gereinigt und dann neu gefettet, hat aber bei uns beiden nix gebracht.
    Kann man da was beim Einbau falsch machen?
    Könnte dieses Plastikzahnrad vorm Ritzel ausgenudelt sein?
    Danke

    Hi,
    Ich hab vor mir ein gebrauchtes Schutzblech für vorne auf ebay zu holen und es dann zu kürzen. Somit zerstör ich nicht mein eigenes ;D
    Wie viel darf man denn da kürzen und muss ich die Ränder dann mit nem Gummi abdecken oder reicht abschleifen?
    Danke