Beiträge von fraser-island

    Es könnte eine Überfettung oder Abmagerung im Stand vorliegen. Hält sie kein standgas oder geht der Motor auch während der Fahrt aus? Wie sieht die Kerze aus?


    Wenn der Vergaser korrekt eingestellt ist (hoffentlich nach Senfglas und nicht nach messschieber) kannst du auf Nebenluft prüfen oder den Vergaser nochmal überprüfen bzw. alle üblichen Verdächtigen (startvergaser Gummi)/ Zündzeitpunkt.


    Zündung tauschen auf Verdacht, womöglich noch mit Nachbauteilen macht wenig Sinn.

    Ich musste genau wie Kai meine neue Regina Rollenkette kürzen.

    Bei 114 gliedern war das Rad hinten am Anschlag und kein Weg zum spannen mehr übrig

    Bei 112 Gliedern haben gefühlt 3mm gefehlt um das Kettenschloss einzubauen —>Kette kaputt da nicht verlängerbar.

    113 Glieder der 2. Neuen Kette waren dann passend. #Lehrgeld

    Ich hab beim Wiederaufbau meines Duo die nagelneue Kette gekürzt.

    Ich hab zwar keine Erfahrung mit der vape, aber der ZZP ist ja eigtl. abhängig vom Zylinder (daher 1,8mm vOT bei m500 Motor) und 1,5 vOT beim M53.

    Da du den ZZP eh je nach Fahrgefühl anpassen musst, würde ich dir 1,5 raten und dann etwas zu spielen wenn du mit dem Motorlauf nicht zufrieden bist.

    Der Schlauch platzt so schnell nicht, wir benutzen den auch in der Firma.

    Habe heute ein kurzes Stück vom Hersteller abgeholt in schwarz. Die Tage wird montiert.


    Bei mir (Duo4/1) fluchtet der Auspuff leider nicht zum Krümmer, das habe ich schon probiert. Die krümmermutter bekomme ich auch so fest, aber eben nicht spannunsfrei und dicht.

    Daher ist der Silikonschlauch ein Versuch wert und die beste Lösung. Bei 4mm Wandstärke mit Faserverstarkung ist da auch ne gewisse Stabilität, die den Auspuff hält ohne zu knicken (auch wenn Tüte nur hinten gehalten wird) und die Auspufftüte verursacht keine Spannungen mehr auf das Krümmergewinde.

    Laut der Rennsportfirma wo ich den Schlauch gekauft habe, ist es kein Problem, wenn Kraftstoff, Öl oder Abgase in Kontakt damit kommen.

    Hallo zusammen,

    Würde etwas dagegensprechen (gesetzlich, ABE etc.), wenn man den Krümmer um ein Stück silikonschlauch ersetzt und diesen somit vom Auspuff entkoppelt, um so Schwingungen zu reduzieren.


    Also die Länge dabei gleich zu lassen (keine Veränderung der Resonanzlänge, was nicht zulässig wäre).

    Meine Idee: 30mm Krümmer herausschneiden und diese Lücke mit Silikonschlauch aus dem Rennsport zu überbrücken. Innen Durchmesser 28mm sollte also auf den alten Krümmer drauf passen. Abdichten mit SchlauchSchellen.


    Da der Krümmer am Übergang zum endtopf unter dem Motor verläuft, wäre das recht unauffällig und man kann die Krümmermutter ordentlich abdichten, diese würde sich auch weniger losarbeiten. Gleichzeit sind die Schwingungen entkoppelt und falls der alte Auspuff nicht perfekt fluchtet ist auch hier ein Toleranzausgleich gegeben.


    Hätte die Rennleitung begründete Einwände?

    Mit der Anleitung hat sich jemand viel Arbeit gemacht und wenn ich mal wieder einen M53 machen sollte, werde ich sie dankend benutzen. Wenn mir irgendein Detail nicht gefällt, werde ich es anders machen. Aber deswegen ist die ganze Anleitung doch nicht schlecht.

    Danke Makersting. Ich fand die bebilderte Anleitung eben auch schön - zum ausdrucken und nachlesen. Sicher kann man einige Handgriffe verbessern, aber niemand ist perfekt und unsere Simsons sind auch keine raketenwissenschaft. Die Videos sind auch klasse, aber mit dreckigen Händen das Video zurück spulen und wieder starten ist eben nicht so bequem.

    Hallo Flo,


    Ich fahre auch in allen meinen Gefährten mit unterbrecher rum. Ich bin sehr zufrieden und er tut was er soll, nie Probleme gehabt.


    Die Schwalbe wird sehr selten bewegt und die duo nur für Ausflüge von ca 20-30km, das aber regelmäßig 1-2x/Woche.

    Falls man mehr und langer fährt kann man den Einsatz einer verschleißfreien Zündung überlegen.


    Vorallem Nachbau unterbrecher sind bekannt für ihre weiche Kunststoffmischung. Der unterbrecher wird ja von dem unrunden wellenstumpf des polrades geöffnet. Und dort gibt es eben reibverschleiß zwischen Metall und plastik. Aber bei mir, mit altem unterbrecher und geölten Filz gibt es da keine Probleme.


    Wenn sich die Schraube des unterbrechers löst, hilft hier evtl. etwas schraubensicherung, aber so wie du schreibst gehe ich von Verschleiß aus. Halte die Augen nach ddr unterbrechern

    Das 6000er Lager ist tatsächlich etwas fummelig heraus zu bekommen. Und die Möglichkeit mit der Mutter scheidet bei dir aus.
    Was mir einfällt - in den Lagerring etwas einschweißen (Mutter/ Schraube etc.) und dann Gehäuse warm machen und an diesen Halterungen ziehen.
    Oder das Lager wieder zusammenbauen - also Kugeln und Innenring wieder reinfummeln und Mutterntrick anwenden