Beiträge von johnmanfred

    Bin jetzt mal 20 km gefahren, sieht ganz gut aus die Kerze.
    Startvergaser klemmte, es passierte nix beim Ziehen. Naja da lass ich den und benutze es einfach nicht.
    16N1-5 ist bestellt. Der eingebaute ist der Originale und es kann nicht schaden einen neuen schon mal da zu haben.



    Achso, wie hänge ich den Bowdenzug beim Startvergaser ein und aus?


    - springt der warme/heisse Motor auch gut an?


    Ja, sie springt immer gut an. Egal ob warm oder kalt. War erst nicht so, aber nach der Vergasereinstellung geht es jetzt immer zuverlässig und auf den ersten Kick.



    - was passiert, wenn Du beim betriebswarmen Motor den Starterhebel betätigst?


    Was ich bisher so probiert habe ... nix. Daher vermute ich, dass da was nicht stimmt. Der Bowdenzug bewegt sich, der aber es tut sich nix.


    Aber wie schon geschrieben, ich will da jetzt nicht einfach ran und alles verschlimmbessern, weil sie an sich ja gut läuft.

    Guten Tag,


    ich bin neu hier.
    Vor einer reichlichen Woche habe ich mir meinen Jugendtraum erfüllt und mir eine Schwalbe gekauft. Es ist eine 1979er KR51/1 in saharabraun. Sie hat Patina, fährt aber astrein, der Motor wurde schon einmal überholt und die Fahrleistungen passen.


    Ich habe jetzt schon so die gängigsten Verschleißteile gewechselt, also Kerze, Stecker, Batterie etc... Jetzt komme ich aber an den Punkt, wo ich mal einen "wissenden" Input brauche.


    Die Schwalbe springt sofort auf den ersten Kick an, ohne Choke. Zumindest bei den derzeitigen klimatischen Bedingungen. Sie ging warm aus, das ist aber weg, nachdem Kerze und Stecker neu sind und ich den Vergaser entsprechend mit den Schrauben eingestellt habe. Jetzt ist der Übergang von Leerlauf auf Gas auch wesentlich besser. Von der Seite her kann ich mich nicht beklagen.


    Aber sie läuft fett... Die Kerze ist schwarz, der Vogel läuft also recht fett. Gefühlt verbraucht sie auch recht viel Sprit. Aber ich habe da keine Erfahrungswerte, sodass ich mal mit der Aussage vorsichtig bin.


    An sich fährt sie gut, schafft ihre 60 km/h auch ungefähr (110 kg Gewicht durch mich, Wind beeinflusst auch...).


    Mich macht halt stutzig, dass Sie immer sofort auf den ersten Kick anspringt (was ja eigentlich recht komfortabel ist), auch ohne Hilfe des Startvergasers. Kann es sein, dass der immer mit läuft? Dann müsste die ja aber warm erst recht schlecht laufen? Wie kann ich den Startvergaser prüfen ob der überhaupt was tut? Also öffnet oder schließt?


    Ich habe jetzt ein bisschen Skrupel da jetzt an den Vergaser ranzugehen, obwohl sie an sich ja gut läuft. Teillast-Nadel etc. würde ich mal noch probieren und dann eine Weile fahren und das Kerzenbild checken.


    Was ist hier besser? Never change a running system oder einfach so lang gucken bis es klappt?


    Vielleicht hat ja jemand bisschen Input für mich.


    VG
    Manuel