Beiträge von Aircooled45

    Hallo und schönen guten Morgen.

    Ich habe mich länger nicht mehr mit Simson Mopeds beschäftigt da ich gerade am restaurieren von NSU Quicklys bin, daher meine Frage.


    Vor 3 Jahren hab ich meine 77er KR51/1 restauriert.

    Diese hat eine originale DDR Zylinder, Kolben und Auspuff Garnitur drauf, die natürlich aufhebe.


    Da wir im Taunus ein wenig hügelig wohnen, bräuchte ich am Berg ein wenig mehr Leistung.

    Ich will da jetzt keine Riesen Tuning Nummer durchziehen, und deshalb frage ich ob es eine Empfehlung für ein Zylinder / Vergaser Kit gibt das meinem M53 ein bisschen mehr Leistung spendiert.


    Vielen Dank

    F.Eisele

    Hallo, ich bin einfach dämlich.

    Habe für meine SR4 2/1 einen neuen Schwingenträger gesucht.

    Den habe ich dann bei Kleinanzeigen gefunden.

    Nachdem ich alles drinnen hatte inklusive Federbeine, hab ich festgestellt das ich

    den Träger der Duo eingebaut habe, dieser hat keine Lenkerbefestigung.

    Gibt es irgendwelche Möglichkeiten einen Lenker mit einer speziellen Hülse oder ähnlichem zu befestigen. Ansonsten muss ich nach einem anderen Träger suchen.

    Vielen Dank 🙏

    Guten Morgen,

    Ich wolllte noch abschließend kurz mitteilen was aus der ganzen Sache geworden ist.

    Nachdem ich zum Schluss noch eine dritte neue Grundplatte verbaut, ein zweites Polrad probiert habe und ich wieder nur um die 4V gemessen habe, war die Entscheidung für eine Vape gefallen.

    Wir haben dann nochmal zum Test an einer anderen Schwalbe KR51/1 die Polräder getestet und festgestellt das die magnetisierung nur schwach vorhanden ist. Das heißt das es nicht unbedingt an den neuen 6V Grundplatten (die man überall kaufen kann) liegt.

    Für die Vape habe ich insgesamt bei eingebauter Lampenmaske mit abblitzen eine 1 Stunde Einbauzeit benötigt. Es gingen sofort alle Lampen, sowie auch die Tachobeleuchtung einwandfrei.

    Ich wollte aus kostengründen eigentlich bei der U-Zündung bleiben, aber man ist halt immer am Suchen nach alten funktionsfähigen Bauteilen die vielleicht auch durch langes Lagern ihre Funktion verlieren und außerdem ist diese Schwalbe auch nicht Original.

    Ich bin wirklich sehr zufrieden, da das Elektronetz auf jeden Fall stabiler ist, das Anspring- und Fahrverhalten ist absolut top - Hoffen wir das es so bleibt :)


    Nachdem ich heute die dritte Grundplatte (nagelneu ausgeliehen) eingebaut verkabelt und Zündzeitpunkt eingestellt habe, hat auch diese nicht funktioniert.

    Das einzige was ich hier im Forum noch gelesen habe ist : wenn man rot / grau und rot / gelb mal zum Test vertauscht könnte es funktionieren.

    Ich habe es tatsächlich geschafft die Tachobeleuchtung und das Rücklicht zum glimmen zu bringen.

    Mir reicht es nun und ich weiß ja jetzt das alles richtig angeschlossen ist.

    Kann ja auch sein das wirklich beide Polräder nicht in Ordnung sind.

    Aber ich hab nach 5 maligen Ein-und Ausbau der Zündung nun echt kein Nerv mehr und jetzt erstmal eine Vape Zündung bestellt.

    Das schlimme ist, das das Moped echt gut gelaufen ist, da sich die Zündung an sich mit der Messuhr echt top einstellen hat lassen, aber ich denke mit der Vape klappt das bestimmt.

    Hier noch beide Schwungscheiben.

    Die linke ist die alte und die rechte hab ich mir letzte Woche besorgt.

    Ich habe eben noch mal eine 18W Glühlampe zwischen. Masse und die jeweiligen Abgänge der Grundplatte gehalten aber sie leuchtet immer nur auf halber Kraft.

    Ich hatte so etwas noch nie, aber können bei diesen Zündungsnachbauten gleich 2 neue Grundplatten defekt sein, bzw. den gleichen Fehler aufweisen?

    Guten Morgen,

    Ich dachte eigentlich das mit dem neuen Polrad das Problem behoben ist.

    Hab die Schwalbe nun im Keller stehen und als ich sie anwarf sah das mit der Beleuchtung ganz gut aus, aber ich habe mich getäuscht.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe dann gestern Abend noch ne neue Grundplatte eingebaut, Zündung eingestellt usw., dann alle Kabel durchgecheckt und alles angeschlossen.

    Ich habe wieder auf dem Triple Kontakt nur 3,5V.

    Dann habe ich alle Kabel die von der Grundplatte kommen abgemacht bis auf Steckplatz 2.

    Alles nacheinander gegen Masse Motor durchgemessen und ich bekomme nicht mehr als 3,5V AC auf Grau / Rot auf Gelb / Rot und Weiß / Rot....Wenn ich auf Vollgas drehe dann Max.4V AC

    Ich mache bezüglich des Einbaus der Grundplatte eventuell einen Fehler.

    Habe mal ein Foto angehangen wie ich Sie gerade eingebaut habe.

    Hallo, ich wollte nur Bescheid geben das ich den Fehler gefunden habe.

    Durch Zufall bin ich bei Kleinanzeigen auf eine fast neue Schwungscheibe 8306.10-010

    gestoßen was für 10€ inseriert war.

    Diese habe ich mir eigentlich als Ersatz gekauft.

    Heute auf die noch eingebaute Grundplatte gesteckt, und wie ein Wunder - es geht alles.

    Also war das alte Polrad defekt was ich eigentlich als letztes vermutet habe.

    Vielen lieben Dank für eure Tipps.


    Hallo und guten Abend zusammen.

    Ich bin heute dazu gekommen alles durchzumessen:


    Lichtladespule Kabel rot / gelb gegen Masse = 2,2 Ohm

    Lichtlade Spule Kabel rot / grau gegen Masse = 1,9 Ohm

    Lichtspule 25W Kabel rot / weiss gegen Masse = 2,1 Ohm


    Ich habe mir noch mal extra ein sehr teures Messgerät besorgt, da es ja immer sein kann das eins defekt ist, aber die Werte habe ich wirklich so abgelesen.


    Kann es sein das ich mir irgendetwas durch die vertauschung von 58 grau und 31 Masse im Rücklicht kaputt gemacht habe?


    Bin schließlich ne ganze Woche so rumgefahren.


    Ich hab mir jetzt mal noch eine neue Grundplatte 6V mit innenliegender Zündspule bestellt.

    Die kommt morgen, dann messe ich die zum Vergleich direkt mal durch.

    Hallo,

    Also ich habe ein gutes Messgerät mit 200Ohm Messbereich und eine Auflösung von 0,1Ohm auch. Ich habe über die Widerstandswerte der Lichtspulen nichts gefunden.

    Wie sind denn die Werte für die 25W Lichtspule und die 21W Lade und Lichtspule.

    Weiß das jemand?

    Hallo Zonk,

    Ich habe heute morgen etwas gravierend falsches gefunden, nachdem ich mich auch selber so gelobt habe, alles richtig verkabelt zu haben.

    Im Rücklicht habe ich die Klemmen 31 und 58 vertauscht.

    Dadurch habe ich die ganze Zeit über die 3er Klemme Spannung auf die 31 geschickt.

    Die Lichtspulen haben gegen Masse keinen Widerstand sondern vollen Durchgang.

    Am Wochenende werde ich am Motor die Zündung komplett ausbauen und noch mal durchmessen.

    Könnten dadurch die Spulen kaputt gehen?

    Guten Abend,

    Ich weiß nun einfach nicht weiter.

    Habe noch mal extra Masse zum Motor gezogen, keine Verbesserung.

    Nachdem ich wie Peter es beschrieben habe, die Kabel abgezogen und eine 15W Prüf-Lampe dazwischengeschaltet habe ist diese auch nur ganz schwach am leuchten, an der Lampe fällt bei hoher Drehzahl maximal 3,5V ab, die Batterie wird auch nur mit 3V geladen.

    Keine Ahnung. Habe auch alle Kabel noch mal überprüft und es ist alles ordentlich verkabelt.

    Ich habe den Zündschalter auf die 2.te Stellung gedreht, am Hauptscheinwerfer kommen bei höher drehendem Motor nur 3,2V an. Dadurch glimmt die Birne nur schwach.

    Bei Bremslicht ist es genauso. Ich habe gegen Masse am Motor gemessen.

    Guten Abend noch mal.

    Ich habe nun noch mal einiges probiert und es gibt folgendes Ergebnis.

    An allen Lampen die über die SLMZ laufen kommen nur im normalen Laufbetrieb mit mittlerer Drehzahl so um die 3 - 3,5V an.

    Der Motor läßt sich über das Zündschloss (Masse) korrekt in Stufe 1 und 4 ausschalten.

    Die Batterie hat auch 6,2 V Spannung.

    Da die Grundplatte 6V mit innenliegender Zündspule neu ist, kommt mir das sehr komisch vor das 2 Spulen (Lichtspule sowie die Licht und Ladespule) gleichzeitig defekt sind.

    Mir fallen jetzt nur noch folgendes ein :

    - Extra Massekabel für den Motor legen

    - Polrad tauschen

    - Grundplatte tauschen


    Morgen werde ich noch mal ein extra Massekabel zum Motor legen, mal schauen.

    Hallo Peter,


    Ok, 18W Prüflampe muss ich mir noch besorgen.

    Was mir eben gerade noch aufgefallen ist :

    Alle Lampen leuchten ganz schwach, also Bremslicht und Vorderlicht auch.

    Ich habe das vorher auch nicht gesehen da ich die Schwalbe übern Winter im Keller

    restauriert habe und vor ein paar Tagen erst rausgeholt und getestet hab.


    Wie gesagt, die Grundplatte ist neu, das Polrad nicht.

    Könnte das vielleicht eine Ursache sein?

    Guten Morgen,


    So, ich hab dann noch mal gemessen und ich hab am 3er Kontakt nur zwischen 3 und 3,5V anliegen, Höher komme ich nicht.

    Grundplatte ist neu (halt 6V) mit innenliegender Zündspule.

    Die Zündung ist sehr gut eingestellt und der Motor läuft top.

    Wahrscheinlich ist dann eventuell einer der Spulen hinüber, oder?