Beiträge von mias51

    Hallo,

    Bin die letzten Tage immer mal gefahren und bis jetzt hat sich die Zündung noch nicht wieder verstellt. Ich denke das Problem ist ein “unschönes Gewinde” für die Unterbrecherschraube. Habe hier einfach mit ein bisschen Schraubensicherung nachgeholfen. Bis jetzt hält noch alles :D

    Wenn nicht muss wohl eine neue Grundplatte her.

    Mia

    Okay jetzt muss er trotzdem raus

    Hab sie angeschliffen aber mit ganzen feinem Papier. Welche Körnung nimmt man da denn ungefähr ?

    Ja habe ich, dann schau ich mal wie groß die originale ist und Suche einen passenden Ersatz

    Top, dann war so ja richtig 👍🏼

    Ab wann, also ca wie viel mm, gilt denn der Halbmond als abgeschert ?

    Aber was ist eine konische Passung heißt das soviel wie „genaue Passung“ ? Und was ist ein Koni ?

    Federscheibe ist immer drauf, nur die nm hab ich nie Ernst genommen weil ich keinen Drehmomentschlüssel für den Bereich habe

    😬

    Zum Entfernen des Halbmondes: Mit Hammer rausschlagen ist wahrscheinlich nicht die beste Idee, muss die KW dann stützen oder ?

    Könnte es mit einem kleinen Schleifgerät funktionieren ihn rauszubekommen ? (Mir fällt der Name nicht ein)


    Mia

    Hallo nochmal eine Frage zu dem Schraubärtip von Peter: Ist das egal wann der Kolben den Kolbenstopper berührt solange es nur vor Ot ist ?


    Edit: Habe den Kolbenstopper jetzt erstmal so eingestellt, dass der Kolben ihn vor OT berührt. Habe alles wie im Tip gemacht (wie gesagt hoffe es war richtig) und die neue Markierung ist verschoben von der originalen. Ich würde nach Augenmaß sogar sagen um genau den cm den ich auch beim abblitzen festgestellt habe. Also ist das Polrad abgeschert ?

    Neuen Halbmond rein und dann ist gut 😬?



    Mia

    Moin,

    Da habe ich eigentlich noch nichts gehört also müsste da alles gut sein.


    Die Unterlegscheibe ist da, wenn ich nichts bessert nach den anderen Sachen werde ich mir mal das Gewinde anschauen von der Schraube, die den Unterbrecher hält.


    Den Verdacht habe ich auch, der Unterbrecher ist erst neu und beim Ausbau sind mir Unebenheiten an der Kontaktfläche aus Plastik aufgefallen. Bei dem alten den ich ausgebaut war diese gleichmäßig abgenutzt :/


    Prüfen werde ich dann noch:

    -Schmierfilz ölen und einstellen

    -Nocken vom Polrad sauber machen

    -neuen Unterbrecher einbauen

    (-evt. neuen Halbmond auf der Kurbelwelle)

    -die Grundplatte anschleifen, dort wo der Unterbrecher aufliegt)

    -Unterbrecherkontakte anschleifen (habe ich bei dem neuen noch nicht gemacht)

    - Polrad vermessen mit dem Schraubärtip (muss mir aber erstmal den Kolbenstopper dafür bauen)


    Ja mittlerweile hat mich der Ehrgeiz echt gepackt und ich habe Spaß dran gefunden, wäre trotzdem langsam wieder schön zu fahren :(

    Werde ich mir aber mal überlegen


    Mia

    Hallo Bastian,

    Ich meinte, dass der Unterbrecher sich verstellt und nicht das Polrad, das ist auf dem Halbmond drauf. Die Grundplatte verstellt sich nicht, und die Makierungen stehen auch übereinander. Die stimmen also.

    Säubern werde ich nochmal versuchen. Die KW hat kein Spiel, was ich mit der Hand testen konnte. Das Lager liegt also hinter der GP und dem Wellendichtring ?

    Nach Schleifspuren schaue ich auch nochmal.


    Mia

    Hallo

    Den ersten Punkt werde ich nochmal überprüfen die letzten Punkte habe ich schon. Hab alles nochmal eingestellt, bin wieder gefahren und wieder :Moped ging aus

    Die Makierung vom Polrad war zum Zündzeitpunkt wieder um den einen 1cm nach hinten verschoben.

    Ab hier beginnt auf der KW auch eine braune Streifspur. Unterbrecher ausgebaut und der Teil, der an der dran Kurbelwelle ist war nicht mehr ganz glatt. Habe wahrscheinlich kein Öl am Filz weil ich nicht wusste ob dieses schon dran ist bei einem neuen Unterbrecher. Kann das daran auch liegen, dass durch die Fehlende Schmierung der Unterbrecher an der KW hängen bleibt oder schleift und sie der ZZP dadurch immer verstellt ?


    Mia

    Hallo

    Den ersten Punkt werde ich nochmal überprüfen die letzten Punkte habe ich schon. Hab alles nochmal eingestellt, wieder gefahren und wieder Moped ging aus und die Makierung vom Polrad war zum Zündzeitpunkt wieder um den einen 1cm nach hinten verschoben.

    Ab hier beginnt auf der KW auch eine braune Streifspur. Unterbrecher ausgebaut und der Teil, der an der dran Kurbelwelle ist war nicht mehr ganz glatt. Habe wahrscheinlich kein Öl am Filz weil ich nicht wusste ob dieses schon dran ist bei einem neuen Unterbrecher. Kann das daran auch liegen?


    Mia

    Soo, neuer außenliegender Kondensator ist drinnen (habe aber das Gefühl die Funken am Unterbrecher sind wieder mehr geworden :/) Zündung danach abgeblitzt und losgefahren. Moped lief eine eine Stunde echt super aber auf dem Rückweg ist sie wieder ausgegangen. Heute habe ich nichts verändert und nur mal die Zündung abgeblitzt. Und die Markierungen haben nicht mehr gepasst, ca um 1cm verschoben=O Da ist es ja kein Wunder. Aber wie kann das sein, die Grundplatte ist noch richtig in Position


    Edit: Das einzige was mir einfällt ist die Schraube, die den Unterbrecher fixiert. (Bild) Habe hier eine neue rein gemacht weil das Gewinde nicht mehr so gut war. Sie zieht sich aber fest und war auch nich locker eben als ich abgeblitzt habe

    Kann es an einem abgenutzten Ziehkeil der Kurbelwelle liegen? Meiner ist ca 1mm hoch


    Mia :)

    Ja so ein Gerät habe ich nicht. Werde dann wohl weiter die Teile durch tauschen

    -Zündspule

    -Unterbrecher

    -Kondensator

    -Kerzenstecker

    -Kerze

    sind schon neu


    Dann fang ich mal mit außenliegendem Kondensator, Zündkabel

    und Primärspule an


    Mia

    Moin

    Danke für die Ideen, werde ich heute nochmal nach schauen. Das mit dem außen liegenden Kondensator werde ich mir mal anschauen. 3 Fragen hab ich aber noch

    - was bedeutet Prüfstand, alle Einstellungen im Bereich Zündung nochmal prüfen ?

    - und was ist ein Iso Messgerät hab nicht dazu gefunden :/

    - muss ich im Motor dann alles überprüfen?


    Mia :)