+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Warnung vor der Verwendung von Blanco Papieren (ABE-Kärtchen)


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum
    Beiträge
    1.272

    Standard Warnung vor der Verwendung von Blanco Papieren (ABE-Kärtchen)

    Hier aus gegebenem Anlaß nochmal eine ausdrückliche Warnung vor der Verwendung von Blanco-Papieren.

    "Im materiellen Strafrecht wird die Urkunde als verkörperte Gedankenerklärung definiert, die zum Beweis im Rechtsverkehr geeignet und bestimmt ist und einen Aussteller erkennen lässt. " (In dem Beispiel unten sind sogar 2 Aussteller erkennbar, der Leiter des KTA, Herr Lange und der IFA Vertrieb als juristische Person)

    "Urkundenfälschung ist die Herstellung unechter Urkunden, die Verfälschung echter Urkunden und der Gebrauch unechter oder verfälschter Urkunden jeweils in der Absicht, im Rechtsverkehr zu täuschen. Das Produkt einer Urkundenfälschung wird als Fälschung oder Falsifikat bezeichnet."

    Und folgendes gilt nach BGH auch für diejenigen, die sowas bei ebay in größeren Mengen anbieten (zum Glück bin ich weder Staatsanwalt noch Polizist noch Kindermädchen ...)

    "Gewerbsmäßige Urkundenfälschung wird als besonders schwerer Fall nach § 267 Abs. 3 StGB bestraft. Der Strafrahmen liegt bei 6 Monaten bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe."
    Angehängte Grafiken
    "Früher war mehr Lambretta..."

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.601

    Standard

    Woran soll denn der unbedarfte Simsonaut erkennen können, dass das eine Fälschung ist?
    - An dem nicht gebrauchsgemäßen Zustand des Papiers?
    - An der Tatsache, dass Papiere ohne passende Mopete verkauft werden?

    Oder gibt es noch weitere Kriterien, auf die man aufpassen sollte?

    Peter

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.785

    Standard

    Bei meinem alten DDR Papier steht ein Teil auf der Vorderseite und das andere auf der Rückseite!Also ein Blatt und so alt und genutzt(BJ1989) das es fast auseinander fällt.(Rahmenummer hier mal abgeklärt.Paßt alles.Und bei mir hat noch einer Unterschrieben!Und das mit Anhänger steht auch noch druff!
    !Wobei diese Kärtchenund die damit verbundene Urkundenfälschung meist nur für neu Eigentümer von OST Simsons(Ungarn, usw.) mit 40km/h Bauart und ohne Blinker interessant ist,da sie ja zum TÜV mü´ßten um Papiere zu bekommen.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Verwendung von festgefressenen Kolben
    Von frank-20011 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2017, 08:52
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 18:50
  3. Frage zur Verwendung der Grundplatte
    Von Jörn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 16:35
  4. A-K-F und die blanco Papiere
    Von Simmi-Heizer im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 11:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped