Choke: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
 
Die "neuen" BVF-Modelle 16N1 und 16N3 haben einen [[Startvergaser]].
 
Die "neuen" BVF-Modelle 16N1 und 16N3 haben einen [[Startvergaser]].
  
Der Choke besteht aus einer Luftklappe in der Anschlussschale für den Ansauggeräuschdämpfer, die beim Starten des kalten Motors geschlossen werden muss. Zusätzlich ist auch der Tupfer zu betätigen, der die Schwimmerkammer flutet und so für ein fetteres [[Gemisch]] sorgt.
+
Der Choke besteht aus einer Luftklappe in der Anschlussschale für den Ansauggeräuschdämpfer, die beim Starten des kalten Motors geschlossen werden muss, um weniger Luft anzusaugen. Zusätzlich ist auch der Tupfer zu betätigen, der den Schwimmer runterdrückt, dabei wird durch das Schwimmernadelventil der Benzinzugang geöffnet und die Schwimmerkammer geflutet. Durch beide Massnahmen wird für ein fetteres [[Gemisch]] gesorgt, dass der kalte [[Zweitaktmotor]] zum Starten benötigt..
  
 
[[Kategorie:Vergaser]]
 
[[Kategorie:Vergaser]]
 
[[Kategorie:Bauteil]]
 
[[Kategorie:Bauteil]]

Version vom 11. November 2010, 23:51 Uhr

Der Choke, oftmals falsch auch Schock oder Joke geschrieben, findet sich nur an den alten Simson-Rollern und Mopeds mit NKJ-Vergaser. Die "neuen" BVF-Modelle 16N1 und 16N3 haben einen Startvergaser.

Der Choke besteht aus einer Luftklappe in der Anschlussschale für den Ansauggeräuschdämpfer, die beim Starten des kalten Motors geschlossen werden muss, um weniger Luft anzusaugen. Zusätzlich ist auch der Tupfer zu betätigen, der den Schwimmer runterdrückt, dabei wird durch das Schwimmernadelventil der Benzinzugang geöffnet und die Schwimmerkammer geflutet. Durch beide Massnahmen wird für ein fetteres Gemisch gesorgt, dass der kalte Zweitaktmotor zum Starten benötigt..