Schloss

(Weitergeleitet von Sitzbankschloss)

Bei den Lenker- und Sitzbankschlössern der Simson-Fahrzeuge handelt es sich um einfache Zylinderschlösser. Der auch als Zündschloss bekannte Zündlichtschalter wird hier nicht behandelt.

Sowohl Lenker- als auch Sitzbankschloss für die Schwalbenmodelle sind im Nachkauf recht teuer.Oft bekommt man diese Schlösser beim Kauf einer Schwalbe zwar dazu, aber meist fehlt der passende Schlüssel. Möglichkeiten, diese Schlösser wieder gangbar zu machen bzw. neue Schlüssel zu feilen, sollen hier beschrieben werden. Die Urfassung dieses Artikels stammt von SwallowKing, dem wir hierfür herzlich danken.

Prinzipieller Aufbau der Zylinderschlösser

Zylinderschloss im Querschnitt
Zylinderschloss geöffnet

In den Schnittzeichnungen sieht man sofort die Funktionsweise eines solchen Schlosses: In den vier Gehäusebohrungen sitzen die vier Gehäusestifte (rot), die durch Federn ständig auf den Kern drücken. Steckt kein oder ein falscher Schlüssel im Schloss, so fluchten die Trennlinien zwischen Kernstiften (grau) und Gehäusestiften (rot) nicht mit der Scherlinie zwischen Zylinder und Gehäuse und der Zylinder lässt sich nicht drehen.

Alle Zylinderschlösser der Schwalbe besitzen vier Stiftreihen.

Zerstörungsfreier Ausbau der Schlösser

Sitzen die Schlösser noch (abgeschlossen) in den Führungen des Rahmens, so kann man sie ohne Gewalt entfernen, indem man das Halteplättchen für die Stiftfedern (dunkelgelb) mit einem kleinen Schlitzschraubendreher vorsichtig längs aus seiner Führung schlägt. Dabei unbedingt darauf achten, die herausspringenden winzigen Federn und Stifte aufzufangen, da diese unter Spannung stehen! Sind alle Stifte herausgefallen, sollte sich der Zylinder ohne Probleme im Gehäuse drehen und sich dann das gesamte Schloss entfernen lassen.

Anfertigung eines Ersatzschlüssels

Hat man keinen Schlüssel für die Schlösser, bleibt einem nur der Weg, sich selber einen Schlüssel entsprechend den Längen der einzelnen Kernstifte zu feilen. Schlüsselrohlinge werden von diversen Händlern für wenig Geld angeboten.

Anpassen eines Schlosses an einen vorhandenen Schlüssel

Besitzt man noch einen Schlüssel, kann man versuchen, die Kernstifte so anzuordnen, dass der ursprünglich falsche Schlüssel nun passt. Eventuell kann man sich auch passende Kern- und Gehäusestifte selber anfertigen (zum Beispiel aus einem Stück dicken Drahtes gleicher Stärke).