M53: Unterschied zwischen den Versionen

K (1 Version)
Zeile 12: Zeile 12:
 
* Motor M54/11 (Habicht) ab Motornummer 2228851
 
* Motor M54/11 (Habicht) ab Motornummer 2228851
 
* Motor M52 (Spatz) ab Motornummer 1660529
 
* Motor M52 (Spatz) ab Motornummer 1660529
 +
 +
Dringend Versionsgeschichte ergänzen (ab wann Wegfall der Gummilagerung, Nutzung S 50 - Block etc)
  
 
Nachfolger des M53 war ab 1980 der [[M501]].
 
Nachfolger des M53 war ab 1980 der [[M501]].

Version vom 17. September 2010, 07:29 Uhr

alter Motor

(auch als M52 mit 2, sowie M54 mit 4 Gängen)

verwendet in Vogelserie, S 50

Das obere Pleuellager war zunächst als Bronzebuchse ausgeführt, was ein Mischungsverhältnis von 1:33 notwendig machte. 1978 wurde die Konstruktion geändert und ein Nadellager verbaut, wodurch ein Mischungsverhältnis von 1:50 möglich wurde. Im folgenden sind die Motornummern aufgelistet, ab denen das Nadellager verbaut wurde:

  • Motor M53/1 KF (Star und Schwalbe mit Fußschaltung) ab Motornummer 1900508
  • Motor M53/1 KH (Schwalbe mit Handschaltung) ab Motornummer 0299554
  • Motor M53/11 AR (Halbautomatik-Schwalbe) ab Motornummer 0540333
  • Motor M54/KF (Sperber) ab Motornummer 2081449
  • Motor M54/11 (Habicht) ab Motornummer 2228851
  • Motor M52 (Spatz) ab Motornummer 1660529

Dringend Versionsgeschichte ergänzen (ab wann Wegfall der Gummilagerung, Nutzung S 50 - Block etc)

Nachfolger des M53 war ab 1980 der M501.

Siehe auch

Schaltungseinstellung