Nachwende Produktionen PDF E-Mail

Nach der Wende

1990 wurde die Firma FAB aus dem IFA-Verband ausgegliedert und es fand die Umwandlung in ein eigenständiges Treuhandunternehmen (Fahrzeug und Ausrüstungsbau Brandis GmbH (I.A.)) statt. Geplant war neben dem leichten und mittleren Stahlbau die Fortführung der Duo-Produktion und der Bau des Duo 5. Da aber für den Bau des neuen Types große Probleme durch das KBA gemacht wurden (Sicherheitsgurte wären Pflicht gewesen da, es nach BRD Recht kein Moped mehr sondern ein Auto wäre, damit auch ASU pflichtig, Warnblinkanlage, Verbandskasten hätte mitgeführt werden müssen und so weiter), wurde über den Bau eines neuen Types (Duo6) nachgedacht. Da die Finanzdecke für eine eigen Entwicklung zu dünn war, wurde mit der Firma Legier wegen einem Lizenzbau verhandelt. Der Preis des Fahrzeuges schockte alle: geplant wären demnach etwa 14000 DM. Damit wurde dieses Projekt fallengelassen und das Duo 4/2 weiter gebaut, solange es die alte KTA ABE erlaubte. Die Stückzahlen sind gegenüber der DDR Produktion verschwindend gering, sie dürften sich im dreistelligen Bereich bewegen, da nur noch 10 Stück im Monat gebaut wurden. Neu waren andere Farben, sonst entsprach es den Vorwende Modellen. Der Preis für diese Nachwende-Duos lag bei 4000 DM.
duo   Das Ablaufen des KTA Scheines 1991 hatte zur Folge, daß die Duo-Produktion in Brandis ab März 1991 nicht mehr weiter geführt wurde. Ebenfalls wurde die Ersatzteilproduktion am 31.12.1991 eingestellt.

1992 erfolgte der Verkauf der Duo-Produktionsanlagen durch die Treuhand an die Firma des Herrn W. Kohte in Bohmte bei Osnabrück.

Die folgenden Bilder zeigen das Betriebsgelände in Brandis und die Produktionsbauten wie sie im Sommer 2000 waren:
brandis
Produktionshalle
brandis
Lackierhalle
brandis
Lagerhalle
brandis
Produktionshalle von innen - man beachte die Rahmen im Vordergrund (Foto von 1991)
brandis
Lackieranlage
brandis
Der Schuppen, in dem 1991 die letzten Duos gebaut wurden

Duo 6 (Prototyp-Zeichnungen)

Kennzeichnend ist hier vor allem der Übergang vom 3-Rädrigen "Moped" zum richtigen PKW. Man beachte die realen Räder mit der gezeichneten Kontur:
duo 6 - prototyp   duo 6

Duos aus Bohmte

Duos werden leider nicht mehr bei der Firma Reinhold Stambusch, Landmaschinen und Bauschlosserei GmbH, Simson-Zweiradfahrzeuge, 49163 Bohmte-Hunteburg, Tel: 05475/831 hergestellt. Über diese Firma können aber auch weiterhin Ersatzteile für DUOS bezogen werden.

Einige Beispiele der ehemaligen Produktion:


Duo 4/1
Automatik; Standarausführung; Pulverbeschichtet weiß, rot, blau; Innenausstattung und Verdeck grau oder schwarz; Elektro- und Kickstarter; 50ccm 2Takt mit 3,7kW


Duo 4/1
Standardausführung; Pulverbeschichtet weiß, rot, blau; 3-Gang Kupplungsautomatik; 6 Volt Anlage; Handstarter; 50ccm 2Takt mit 3,6 PS


Duo 4/2
Standardausführung; Pulverbeschichtet weiß, rot, blau; Innenausstattung und Verdeck grau oder schwarz; 50ccm 2Takt, 3,7 PS 4-Gang Schaltmotor; 12Volt Anlage, Handstarter; E-Zündung

Anhängerkupplung TÜV eingetragen:


Die angegebenen Daten beruhen auf dem Fax welches wir erhielten, Druckfehler und/oder Änderung der Ausstattungsdetails sind möglich, daher rate ich bei Interesse aktuelle Informationen vorher einzuholen. Die obige Aufzählung ist als Information, (bei der Ersatzteilbeschaffung ) als Hilfe und als Vervollständigung dieser unserer Typenkunde zu verstehen und nicht als Werbung.