Beiträge von JöNo

    Hallo zusammen,

    so langsam verzweifele ich... Ich versuche jetzt seit einiger Zeit den Tachoantrieb im Lichtmaschinendeckel zu montieren. Leider verklemmt bzw. hakt das "Winklegetriebe" sofort, sobald ich es zusammensetze - d.h. wenn ich das Schraubenritzel montiere und dann das Kunststoff Lagerstück einsetze, lässt es sich noch leicht drehen. Sobald ich Schraubenrad dazu einsetze, "verkantet" das ganze und lässt sich nicht mehr bewegen. Alles schon in ordentlich Fett eingesetzt, einmal die "billigen" Ersatzteile versucht - kein Erfolg. Jetzt erneut die "ordentlichen" direkt bei MZA gekauft - funktioniert auch nicht. Kann es sein, das die Flucht der beiden Achsen nicht passt? Muss ich einen neuen Lichtmaschinendeckel kaufen? Möchte doch sooo gerne jetzt zu Beginn der Saison den Tacho funktionsfähig haben... an dem Getriebe verzweifele ich...

    BITTE um Hilfe bzw. Ratschläge ;-)

    Gute Fahrt,

    Jörg

    Hi Peter,
    ja, muss gestehen, das ich aus Unkenntnis die "günstigen" (15,35€) Plastikräder bestellt habe - aber passend für mein 14er Ritzel ;-)
    Frage war aber nach der vermeintlichen Nut für den Sprengring - die ist bei mir nicht drin - oder montiere ich den Tachoantrieb falsch? Welle mit 4Kant für die Spirale rein, dann den Deckel "verstiften", dann den Tachomitnehmer einsetzen (mit ordentlich Fett) und dann abschließend diesen mit dem Sicherungsring gegen "rauswandsern" sichern. Aber da ist keine Nut für den Ring...

    Hallo zusammen,
    ich habe bei meiner Schwalbe ein Problem mit dem Tachoantrieb. Habe ein neues "Winkelgetriebe" bestellt, läuft aber eher "schwergängig" im eingebauten Zustand. Ich kann den Sicherungsring ebenfalls nicht einsetzen um das Mitnehmerrad zu fixieren - bei mir im Deckel ist keine Nut für den Sicherungring - ist das normal?