+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: hypoid Getriebeöl?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Hatte mir letztes Jahr Getriebeöl SAE 80W gekauft. Nun hab ich aber gesehen, dass da "Hypoid Getriebeöl SAE 80W" draufsteht. Ist das nun schädlich für mein Getriebe? Denn es gibt zwei versch. habe ich bemerkt. Nämlich das Normale SAE 80 Getriebeöl und dann eben noch das Hypoid Öl. ?(

    MFG Jupp

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Hypoidverzahnung ist die Schrägverzahnung von Zahnrädern...
    (wie beim Primärantrieb der Simson)

    normalerweise werden diese Zahnräder in Getrieben eingesetzt welche natürlich langsam drehen und ein hohes Drehmoment besitzen.
    (deswegen auch die Schrägverzahnung da deswegen die Zähne sehr große Auflagefläche besitzen)

    Deswegen ist dieses Öl sehr druckfest.

    Sonst aber nix... Ich fahre es auch seit 1 Jahr. Mit normalem Motoröl nun gemixt und kann nicht klagen

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Das also das es sogar besser ist? :)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    na ja dafür ist es auch teurer....

  5. #5
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    hypoid ist nicht schrägverzahnt, sondern evolventverzahnt, manche sagen auch spiralverzahnt. Solche Verzahnungen sind erforderlich z.B. für Differentiale mit Achsversatz, die Kraftübertragung erfolgt nicht gleichzeitig auf einer größeren Fläche sondern eher punktuell über die Zahnflanke wandernd, daher große Flächenpressung, denen normale Öle nicht gewachsen sind. Bei Verwendung von Hypoidöl in normalen Getrieben, die nicht dafür konstruiert sind, gibt es zwei mögliche Risiken:
    Wenn die Kupplung mit im Getriebeöl läuft, neigt sie zum Rutschen wegen der besseren Haftung des Hypoidöls und bestimmte Buntmetallegierungen können angegriffen werden, falls also Bronzebuchsen im Getriebe sind, ebenfalls Finger weg.

    Norbert

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ich habe ne KR51/2E. Sind da Bronzebuchsen im Getriebe?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel: Hypoid-Getriebeöl eingefüllt-ok?
    Von Micha im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 13:43
  2. Getriebeöl
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 21:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.