Hallo zusammen,

bin derzeit dabei den Motor meiner KR 51/1 zu regenerieren und dabei nach ausgiebiger Recherche und guten, aufschlußreichen Threads (auch hier im Forum) noch auf zwei Probleme, bzw. offene Fragen gestoßen:

1.) Axialspiel der Kupplungswelle
- Wie wird es gemessen?
- Welcher Wert ist hier der richtige?
- Wie stellt man es dann ein?

2.) Axialspiel der Kurbelwelle
- Habe alles anhand der hier im Forum bekannten Formel von kifferliesel (M53 Motor regenerieren) ausgerechnet und kam auf einen Wert von 0,7 mm den ich mit Distanzscheiben ausgleichen muß. Da meine Distanzscheiben 0,3mm dick sind haben habe ich mich entschieden einfach mal 0,1mm zu unterschlagen und habe zwei Scheiben -also 0,6mm- zwischen Sicherungsring und Lager auf der linken Kurbelwellenseite eingelegt. Ist das so korrekt und ausreichend oder müssen auf der rechten Seite auch noch Scheiben unterlegt werden?

Danke im voraus, ich hoffe ich kann meine letzten freien Tage mit eurer Hilfe noch sinnstiftend nutzen ;-) Wenn Sie dann endgültig läuft stelle ich auch mal ein paar Bilder ein, aber man soll den Tag ja...