+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mein Rücklicht ist ohne mich in Urlaub gefahren


  1. #1

    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    4

    Standard Mein Rücklicht ist ohne mich in Urlaub gefahren

    Hallo Schwalbennestler,

    Ich wollte den Tag nutzen, um mein Rücklicht zu reparieren. Keine große Sache, dachte ich, das krieg ich selbst mit meinem begrenzten Schwalben-Wissen hin. Aber ich habe den Fehler immer noch nicht gefunden. Habe auch schon ne ganze Weile die Suchfunktion des Forums benutzt, bin aber immer noch nicht schlauer. Also hoff ich hier auf Eure Hilfe.

    Ich hab ne KR 51/1. Das Rücklicht hat bis vor kurzem super funktioniert, jetzt ists allerdings futsch. Das Bremslicht geht noch. Birne wechseln oder Kontakte abschleifen, war mein erster Gedanke. Die Birne ist aber noch gut und das Rumkratzen an den Kontakten hat auch nichts gebracht.

    Also im Inneren des Rücklichts hab ich den Fehler nicht gefunden (hab an allem mal rumgewackelt und -gekratzt). Scheint kein Strom dort anzukommen (genau kann ich das aber nicht sagen, da ich kein Prüfgerät habe; zudem kriegt das Bremslicht ja Strom). Könnt Ihr mir nen Tipp geben, an welchen Stellen ich noch nach der fehlenden Stromübertragung suchen kann? Ich kenn mich zu schlecht in meiner Schwalbe aus, und den Verlauf des Kabels konnte ich ab nem gewissen Punkt nicht mehr nachverfolgen.

    Für "idiotensichere Wegbeschreibungen" wäre ich als Laie dankbar.

    Danke schon mal und viele Grüße,
    Felix

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Swensen
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    491

    Standard

    Entweder ein Kabelbruch oder aber es hat sich ein Kabel gelöst. Wenn ich mich recht entsinne sitzt kurz hinter dem Motortunnel eine Klemme an der 3 Kabel angeklemmt sind schau mal dort nach ob sich dort irgendwas gelöst hat oder korrodiert ist etc.Ansonsten musst du dir wohl oder übel mal ein Messgerät zulegen zumal du es mehr wie einmal brauchen wirst

    Wenn bis vor kurzem noch alles funtioniert hat würde mir das als erstes einfallen.....

  3. #3

    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    Hi Swensen,

    danke für die schnelle Antwort. Auf Deinen Rat hin noch ein kurzer Nachtrag:
    Ich hab jetzt mal die Birne selber als Spannungsprüfer verwendet. Daher weiß ich zumindest, welches der Kabel nicht tut wie es soll: Wenn ich den "Knubbel-Kontakt" unten an der Birne an die Stromversorgung des BREMSlichts halte, den Sockel aber an das Masse(ist doch die Masse,oder?)-Kabel des RÜCKlichts, dann leuchtet sie. Das Massekabel des Rücklichts ist also OK, das "Stromversorgungskabel" nicht.

    Jetzt muss ich also nur noch schnell die kaputte Verbindung finden :wink:
    Auf der Suche nach der 3-Kabel-Klemme werde ich mich jetzt also mal in den Motortunnel stürzen. Hoffentlich finde ich sie.

    Viele Grüße,
    Felix

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    An welcher "Stromversorgung des Rücklichts" prüfst du denn.
    Du hast am Rücklicht 3 Kabel, einmal schwarz/rot das ist für das Bremslicht und führt ständig Strom solange der Motor läuft.
    Einmal Braun das ist die Leitung die vom Bremslichtschalter kommt.
    Dann ist da noch eine graue Leitung, diese ist für das Rücklicht und muß bei laufendem Motor und eingeschaltetem Licht Strom führen.

    mfg Gert

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kauf Die ne Prüflampe , Die kostet 2 Euro und schon weisst Du was los ist ,
    so eine Birne kann auch platt sein , ohne das Du was erkennst.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    experimentator, sorry ich hatte mich verschrieben, ich meinte natürlich es klappt mit der "Stromversorgung des Bremslichts". Habe es oben geändert.

    Deutz40, die Birne ist nicht das Problem, sie funktioniert. Sie leuchtet ja noch wenn Strom drauf kommt (zB wenn man sie in die Fassung vom Bremslicht einsetzt), nur halt nicht in der Fassung des Rücklichts.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Schau zunächst wie empfohlen nach der Lüsterklemme unter dem Motortunnel, ob da ein Kabel (das graue) lose ist.
    Dann sieh mal nach, ob die beiden grau/schwarzen Kabel der Drosselspule (vorn in der Lampe) am Zündschloßkontakt 59b bzw. dem Dreieranschluß sowie das graue Kabel am Zündschloßkontakt 58 fest sitzen. => Harrys Schaltplan
    Dann prüf mal die beiden grau/schwarzen Kabel der Drosselspule auf Durchgang.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 ohne öl gefahren Jetzt geht sie beim schalten immer aus
    Von kev0407 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 19:29
  2. Ich möchte mich und mein KR51/1 vorstellen....
    Von hag_pet im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 20:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.