+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schwalbe geht w�hrend der Fahrt aus und springt nicht mehr


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo zusammen !

    Unsere KR 51/2 L, die bisher einwandfrei lief, zickt seit heute arg rum. Plötzlich geht sie in voller Fahrt aus (wird bei Volllast immer langsamer und stirbt ab) und springt dann nur sehr widerwillig an. Nach dem Ankicken muss man Vollgas geben und der Motor stottert ein paar Sekunden und geht dann aus. Manchmal hat man Glück und nach etwas H�steln dreht sie dann einwandfrei hoch. Lässt man den Motor dann kalt werden, springt sie wieder gut an, geht dann aber unter Volllast odewr wenn man bergabfährt und stark bremst wieder aus und will dann wieder nicht anspringen (s.o.)

    Folgendes hierzu: Kerzenstecker wurde getauscht ebenso neue Kerzen rein - keine dauerhafte Verbesserung. Das Kerzenbild schaut so aus als w�rde sie zu fett laufen - ziemlich verrusst.

    Bevor ich nun den Vergaser auseinanderlege, überlege ich mir ob vielleicht nicht auch ein Z�ndproblem vorliegt. Der Zündfunke ist sehr kräftig und regelmäßig. Zündspule sollte ja damit ausscheiden. Kanns am Unterbrecher liegen ? Oder tippt Ihr mehr auf Vergaser ??

    Eines ist noch nachzutragen: vor 2 Tagen wurde Sie in starkem Regen gefahren, allerdings ohne Probleme. Das Zicken heute erfolgte bei trockenem Wetter.

    Wie geagt, bisher Anspringverhalten und Laufverhalten ohne jegliches Problem. Und nun plötzlich unfahrbereit.

    Danke für Euere Meinung.

    Viele Grüsse
    Hermann

    PS: Bevor wir die Schwalbe gekauft hatte (vor einigen Wochen) war sie lange gestanden. nachdem sie aber bisher ohne Probleme ansprang, hab ich den Vergaser nicht gereinigt. Tank ist innenbeschichtet, da sollte auch kein Schmutz in den Vergaser gelangt sein. Au�erdem neuer Benzinhahn.

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Hai haka !

    So was hatte ich auch neulich. Bei mir wars der Vergaser. Da war ziemlich viel Rotz drinn und die Hauptdüse war zu. Die Reinigung ist ziemlich unproblematisch durchzuführen und bewirkt Wunder.

    Das Problem trat auf, nachdem ich das erste mal auf Reserve gefahren bin und scheinbar war da unten am Tankboden daß, was dem Vergaser den Rest gegeben hat.

    Hab der Kiste gleich mal nen kleinen Benzinfilter spendiert.

    Jetzt springt der Bock auch beim ersten Mal an, das war vorher auch nicht so.

    Viele Grüße, Smitty

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe geht springt nach längerer Fahrt nicht mehr an.
    Von Jomo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 22:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.