+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: simson läuft nur wenn man schiebt


  1. #1

    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    5

    Standard simson läuft nur wenn man schiebt

    hey leute, ich hab ein problem mit meiner S51....
    ir haben die kolbenringe getauscht und alles ieder zusammengebaut. Als wir sie ankicken wollten um sicher zugehen das alles richtig zusammen gebaut wurde wollte sie nicht anspringen. Auch beim schieben wollte sie nicht angehenn, doch am nächsten tag lief sie beim nschieben schon nach wenigen metern und beim ankicken war sie immer kurz vorm laufen...
    woran könnte es liegen?? danke im vorraus

    mfg

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Das könnte daran liegen, dass z.B. die Kolbenringe nicht richtig in der Nut saßen und beim Zusammenbau gebrochen sind. Dann wäre die Kompression nicht mehr vorhanden und der Motor läuft nicht richtig.

    Apropos: Warum hast du nicht den Kolben/Zylinder getauscht? Nur Kolbenringe tauschen ist in meinen Augen unfug (es sei denn, die alten sind gebrochen und der Zylinder ist nicht verschlissen).

  3. #3

    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    jap die kolbenringe waren gebrochen kolben war noch top
    naja die simme läuft wieder super vorher lief sie nur so 30-40 km/h jetz so 60-70 km/h

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Dann könnte es an fehlerhaften Vergasereinstellungen liegen. Der Vergaser ist vermutlich auf die defekten Kolbenringe "optimiert" gewesen, und jetzt - bei vernünftiger Kompression - läufts mit dem Standgemisch nciht mehr.
    Also: Schwimmer und Schwimmerstand prüfen (Senfglasmethode), Vergaser gründlich reinigen & auf Initial zurückstellen (siehe Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen), Vergaserflansch prüfen usw.

  5. #5

    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    naja also den vergaser hab ich original laut werkseistellung eingestellt (habe ein buch wo man das das nachlesen kann) und so läuft sie einwandfrei das einzige problem ist das ankicken das da der letzte "ticken" fehlt das sie läuft...

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Gut, wenn der Vergaser wirklich stimmt: Funkt die Kerze beim ankicken? Denn die Ankickdrehzahl ist ja jetzt niedriger, da der Kolben mehr Widerstand bietet. Vielleicht reicht die Ankickdrehzahl nicht mehr um einen Funken zu produzieren?
    Testen kannst du das so: eine andere (funktionierende) Kerze an den Stecker stecken, Gewinde an Masse halten und kicken. Die Kerze die drin ist, sollte dabei drin bleiben (damit du den Widerstand beim Kicken hast).

    Sollte der Funke nicht kommen, musst du am Steuerteil an irgendeinem Rädchen drehen (bei der Elektronik - hast du eine Elektronik?).

    Zitat zur Elektronikzündung: "Die Einsatzdrehzahl ist die Motordrezahl, bei der die Geberspannung ausreicht, um den elektronischen Schalter (Thyristor) für den Zündstrom auszulösen. Der Sollwert liegt zwischen 400 bis 600 U/min. Bei E-Starter maximal 450 U/min. Eine Einsatzdrehzahl unter 400 U/min führt zu Zündaussetzern bei hohen Drehzahlen, über 600 U/min hat Startschwierigkeiten zur Folge.
    Eingestellt wird die Einsatzdrehzahl am Einstellregler des Steuerteils (siehe Bild). Verdrehen im Uhrzeigersinn erhöht die Einsatzdrehzahl, entgegen Uhrzeigersinn verringert sie. Richtig eingestellt ist die Einsatzdrehzahl wenn der Motor bei normaler Kickstarterbetätigung gut anspringt und im oberen Drehzahlbereich ohne Aussetzer läuft.
    "
    Quelle: http://www.mopedfreunde-oldenburg.de..._zuendung.html

  7. #7

    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    das hab ich auch schon probiert der funke springt einwandfrei
    ja hab Elektronik

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Dann muss sie sich jetzt aber auch vernünftig ankicken lassen ;-)

    Je mehr ich drauf rumdenke, umso mehr glaube ich an das Steuerteil, was eingestellt werden muss. Offensichtlich läuft die Simson gut - springt aber nur an bei genügend Motordrehzahl (wenn du halt schiebst).

  9. #9

    Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    alles klar dann werd ich das mal probieren danke

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simme startet schlecht, aber wenn sie läuft, dann läuft se^^
    Von major_sky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:35
  2. S51 läuft nur, wenn sie kalt ist...
    Von monsieur_firefire im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 22:12
  3. Wie schiebt man richtig an??
    Von Florian im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 17:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.