Piccolo Duo 1 – 4

Piccolo Duo

Das erste Piccolo Duo (Duo = für 2 Personen) wurde von 1961-1968 gebaut. Die Stückzahl lässt sich hier schwer angeben, sie dürfte bei geschätzten 2.000 Stück liegen. Technisch basiert es auf dem Trumpf/5, welches in der Breite etwa 20cm wuchs. Die Haube des Pittys wurde dabei um eben diese 20cm verbreitert.

Piccolo Duo 2


Dieser Piccolo Duo 2 wurde nur 2 Jahre lang, von 1968 bis 1970, gebaut. Die Unterschiede zum Piccolo Duo sind folgende:

  • statt dem Motor M53 KHL kommt der Motor M53/1 KHR zum Einsatz
  • die Breite steigt von 1430mm auf 1450mm

Piccolo Duo 3

Nur 1970 wurde dieser Typ hergestellt. Der Unterschied zum Piccolo Duo 2 liegt in dem leicht leistungsgesteigerten Motor (statt bisher 3,4 PS nun 3,6 PS) sowie in der vollkommen neuen Technik und Form: Bis zum Ende der DDR wurde das Duo nun äußerlich fast unverändert gebaut!

Die Lenkung bestand noch wie bei den Vorgängern aus 2 Bowdenzügen, ansonsten wurde das äußere Erscheinungsbild durch die Verwendung sehr vieler Schwalbeteile geprägt. Verwendet wurden zum Beispiel nun die komplette Gabel der Schwalbe (bzw. der SR4-X Reihe), die Hinterhaube der Schwalbe wurde in der Mitte geteilt und formte so die Kotflügel des neuen Duos und so weiter. Die inneren mitschwingenden Kotflügel basieren noch nicht auf denen der S50 Reihe die ja aus Stahl sind, sondern entsprechen noch denen der Piccolos und sind aus Aluminium.

Das Design für das Duo 3 wurde in der Hochschule Halle vom Designer Herrn Giebenstein entwickelt; der Konstrukteur des Duo 3 ist der Herr H. Kwohal. Er wechselte auch nach Brandis um dort die Produktion weiter fortzuführen und zu verbessern.

Piccolo Duo 4

Technisch war zumindest äußerlich der Stillstand eingetreten. Die Detailveränderung zum Vorgänger lag wahrscheinlich in der Einführung der Gestänge-Lenkung und der neuen hydraulischen Dämpfer. Gebaut wurde es von 1970 bis 1972 mit etwa 900 Stück im Jahr.


Produktion Piccolo Duo Produktion Piccolo Duo


Werbemotiv Duo 4-2 Werbemotiv Duo 4-2


Werbemotiv Duo 4-3 Werbemotiv Duo 4-3


Da das Duo 4 bis Duo 4/2 die am meisten bekannten und aufgrund der hohen Stückzahlen auch die weitverbreitetsten Duos sind, ist es für viele Besitzer bestimmt interessant, die Änderungen nach dem Typschein 1112 nach zu vollziehen.


Typschein 1112, ausgegeben am 25.8.1970

  • Typ Duo 4
  • Motor M53/1 AR
  • 6V und 43 Watt
  • 6,8 Liter Kraftstoff

1. Ergänzung, ausgegeben am 17.3.1971

  • Verwendung anderer Schlussleuchten, nun Prüfzeichen G 15017 statt G 04012
  • Verwendung anderer Bremsleuchten, nun Prüfzeichen G 15017 statt G 04012, die nun rot statt gelb sind
  • Schaltung der E-Anlage so geändert, das nur linksseitig das Bremslicht leuchtet

2. Ergänzung, ausgegeben am 12.9.1972

  • Änderung des Herstellers, „VEB Fahrzeugbau und Ausrüstungen Brandis“ statt „Krankenfahrzeugfabrik Louis Krause mit staatl. Beteiligung Leipzig“

3. Ergänzung, ausgegeben am 7.1.1974

  • Typ Duo 4/1 statt Duo 4
  • Federung: ab jetzt hydraulisch wirkende Stoßdämpfer
  • ab jetzt 13 Liter Kraftstoff statt 6,8 Liter
  • ab jetzt auf beiden Seiten Außenspiegel

4. Ergänzung, ausgegeben am 9.7.1975

  • Da für die Überschreitung der zulässigen Innengeräusche eine Ausnahmegenehmigung vorgelegt wurde, darf das KFZ bis zum 31.12.1977 weiterhin gebaut werden

5. Ergänzung, ausgegeben am 29.3.1979

  • Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Typscheines und damit der Erlaubnis das KFZ zu bauen, bis zum 31.12.1980

6. Ergänzung, ausgegeben am 8.12.1980

  • Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Typscheines und damit der Erlaubnis das KFZ zu bauen, bis zum 25.8.1982

7. Ergänzung, ausgegeben am 26.7.1982

  • Änderung des Herstellers in „VEB Robur Werke Zittau“
  • Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Typscheines und damit der Erlaubnis das KFZ zu bauen, bis zum 28.8.1985

8. Ergänzung, ausgegeben am 28.4.1986

  • Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Typscheines und damit der Erlaubnis das KFZ zu bauen, bis zum 28.8.1988

9. Ergänzung, ausgegeben am 17.9.1987

  • Änderung der Fahrzeugart in Kraftrad (Krankenfahrstuhl)

10. Ergänzung, ausgegeben am 27.7.1988

  • Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Typscheines und damit der Erlaubnis das KFZ zu bauen, bis zum 28.8.1991

11. Ergänzung, ausgegeben am 18.12.1989

  • Typ jetzt Duo 4/2
  • zul. Gesamtmasse jetzt 321kg
  • Antriebsmaschine jetzt M 542 E
  • Anlasser 12V 100W
  • Leermasse jetzt 170kg
  • Achslast zulässig jetzt A1 90kg und A2 231 kg

12. Ergänzung, ausgegeben am 3.7.1991

  • Änderung des Herstellers von „VEB Robur Werke Zittau“ in „Fahrzeugbau und Ausrüstungen Brandis GmbH im Aufbau“
  • Fahrzeugart Personenkraftwagen statt Kraftrad

Einstellung der Produktion des Duo 4/2 im März 1991 und Zurücksenden des originalen Typenscheines ans KBA am 12.2.1992

Weitere Infos u.a. auf ostmotorrad.de.

Kommentare