+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kr 51/1 - Instandsetzung - letzte Schritte - Benzinfluss - Hilfe


  1. #1

    Registriert seit
    05.06.2018
    Beiträge
    3

    Standard Kr 51/1 - Instandsetzung - letzte Schritte - Benzinfluss - Hilfe

    Grüße euch,

    habe allein mit all den Beiträgen meine Schwalbe wieder flott gemacht.

    Jetzt springt sie aber noch nicht an. Man kann sie anschieben oder kickstarten, aber so wirklich zünden tut sie nicht.
    Zündkerze ist in Ordnung, der Vergaser ist sauber und eingestellt. Auch sollte das nachfließen des Benzins nicht das wirkliche Problem sein.

    Wenn ich Bremsenreiniger in den Luftfilter sprühe springt sie wirklich an, aber läuft dann einfach in einer sekunde wieder aus.


    Finde kein Thema im Forum wozu das passt.


    Liebe Grüße :*

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Hallo :*,


    wird die Kerze beim Kicken denn überhaupt feucht?
    Teste mal mit meinem Schraubär-Tip zum Hilfstank, ob überhaupt Sprit angesaugt wird.


    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    05.06.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Die Kerze wird feucht und riecht auch etwas nach Benzin :)

    Den Trick probiere ich gleich aus. Aber wo geht das Benzin denn hin, was schon im Vergaser drin ist? Habe über das Ablaufventil schon etwas benzin nach gespritzt um es zu testen.

    Wie könnte ich das Problem beheben, wenn der Ansauger echt nichts mehr nachzieht.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Zitat Zitat von Grizzley Beitrag anzeigen
    Wie könnte ich das Problem beheben, wenn der Ansauger echt nichts mehr nachzieht.
    Das muss doch erst einmal genau untersucht werden.
    Hast Du schon mal die Kompression gemessen, schau bitte dazu ins Wiki.


    Ein möglicher Fehler, wenn Benzin zwar angesaugt wird, aber nicht ausreichend viel in den Brennraum gelangt, sind defekte Wellendichtringe auf der Kurbelwelle. Ebenso könnte dann die Zylinderfuß- oder die Gehäusemitteldichtung verdächtigt werden.


    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    05.06.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Kompression sollte eigentlich passen und auch der benzinzufluss sollte eigentlich gut eingestellt sein.

    Habe auch den Auspuff gereinigt und alle möglichen Fehler die ich kenne beseitigt, falls ich was lese was ich noch nicht probiert habe, probiere ich es sofort aus. Habe sogar zwei mal den versager ausgebaut und eingestellt, falls ich einfach einen fehler gemacht habe.

    Welche Leichtsinnsfehler sind denn vom zusammenbauen möglich?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.706

    Standard

    Zitat Zitat von Grizzley Beitrag anzeigen
    Welche Leichtsinnsfehler sind denn vom zusammenbauen möglich?
    Gerne werden die Starter- und die Hauptdüse vertauscht. Sehen gleich aus, haben aber unterschiedliche Durchmesser vom Durchlass.


    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Erste Schritte Simson Anfänger (Motorgeräusch)
    Von 231Sandr089 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 01:54
  2. Kr51/2 N Kaufberatung + Erste Schritte
    Von Untermainschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 20:23
  3. Erste schritte
    Von jan_x im Forum Recht
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 15:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped