+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Achsverlängerung rutscht aus Mitnehmerlager


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard Achsverlängerung rutscht aus Mitnehmerlager

    Moin,

    meine Achsverlängerung rutscht aus dem neuen Mitnehmerlager.
    Das neue Lager ging stramm und ordentlich in die Lageraufnahme rein.
    Die Achsverlängerung ist noch die alte.
    Laut diesem Angebot muss ein Durchmesser von 17mm vorhanden sein.
    Das hat meine Achsverlängerung auch.
    Ich habe das Lager gewechselt, da ich genau dieses Problem auch mit dem alten Lager hatte.

    Hatte das schonmal jemand von euch?

    Ich kann mir das nicht so recht erklären, da das Lager neu ist und beim alten das selbe Problem war und die Achsverlängerung auch 17mm Durchmesser hat.

    Ich habe hier noch 2 andere Mitnehmer liegen, dort hat die Achsverlängerung auch 17mm und passt perfekt.

    Erfahrungen?

    Gruß,
    K.P.

    Edit: Ich habe nochmals gemessen:
    Durchmesser Achsverlängerung: 16,90 mm -16,92mm
    Durchmesser innere Lagerschale (Lagerring): 17,02mm

    Also ist die Achsverlängeurng wohl hin.
    Doch keine 17mm. Ob das wohl so ein Nachbaumüll ist?
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Gleiches hatte ich auch mal bei einer gebrauchten DDR-Achsverlängerung.
    Beim Zusammenbau mit Kälte und Wärme war sogar Spiel zwischen Lager und Achsverlängerung, nach der Temperaturangleichung war es spielfrei, aber nicht fest.
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Danke Bär
    Ich habe auch gedacht, dass alles wieder fest ist, wenn die beiden Teile, die selbe Temperatur angenommen haben. Aber das war wohl nichts. Es wurde überhaupt nicht besser.
    Großes Spiel, wie du, habe ich da zwar nicht, aber es sitzt schon relativ locker.
    Man kann es locker mit 2 Fingern rausziehen.
    Und bei Drehen der Achsverlängerung dreht sich das Lager garnicht richtig mit. Es dreht sich nur die Achsverlängerung im Lagerring

    Bin mir nicht sicher, ob meine Achsverlängerung Nachbau war oder original.
    Aber ich schätze mal original.

    Ich habe nun eine andere Achsverlängerung aus einen anderen Mitnehmer ausgebaut, den ich noch rumliegen hatte.
    Diese Achsverlängerung hat ein paar Millimeter mehr an Duchmesser und passt sehr gut.
    Sitz nun stramm und nicht zu locker ohne Spiel. So wie es auch soll

    Habe dann nochmal die nicht passende Achsverlängerung genommen und in das Lager des anderen Mitnehmers gepackt.
    Dort rutscht es auch immer wieder raus.

    Nun für alle, die nicht nochmal alles lesen wollen:
    Es liegt an einer zu kleinen Achsverlängerung!
    Der Durchmesser sollte an der Position des Lagersitzes 17mm betragen! Dann sollte es passen.
    Vielleicht gibts noch andere Personen mit dem selben Problem, denen das hier hilft.

    Gruß und danke,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Kettenkasten und Achsverlängerung
    Von dermitschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 18:36
  2. Hintere Achsverlängerung
    Von tom-rx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 15:46
  3. ACHSVERLÄNGERUNG FÜR HINTERRADMITNEHMER ???????????
    Von erichs-welt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 12:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.