+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 33

Thema: Bekomme meine Schwalbe nicht richtig zum Laufen


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard Bekomme meine Schwalbe nicht richtig zum Laufen

    Hi Simson-Freunde,

    da ich heute zum ersten Mal mit meiner Schwalbe (KR51/1) fahren durfte, wurde das natürlich sofort zu einer Testfahrt genutzt. Mir fiel auf, dass sie nicht richtig hochdrehen wollte, sodass ich bei ~15km/h und bei 25km/h schon schalten musste. Höchstgeschwindigkeit war so ~50. Beim Fahren stotterte der Motor immer wieder etwas. Nach 4km ging sie dann ganz aus. Kerze war trocken und weisslich, Funke war da. Nach 5min ging sie immer noch nicht wieder an.

    Also hab ich nach Hause geschoben, immernoch wollte sie nicht. In die Garage gestellt, erstmal die Kleine abgeholt und was gegessen. Dann bin ich raus und hab erstmal den Vergaser fetter gestellt. Sie lief wieder.

    Also Helm raus, aufs Mopped und los. Die gleiche Strecke. Wieder im ersten Gang max. 15km/h, im 2. 25-30. Motor stottert weiterhin. Naja gefahren, auf der Gerade bin ich jetzt auf 58km/h gekommen. Dann wieder wie beim ersten Mal: Aussetzer im Anzug (beim Fahren zieht sie immer mal wieder, sonst läuft der Motor nur mit) irgendwann geht sie wieder aus. Kerze immernoch trocken, jetzt aber bräunlich. Funke ist da.

    Für mich hört sich das an, als würde sie nicht genug Sprit bekommen, aber Tankdeckellöchlein ist frei, Sprit fließt gut. Vergaser erst davor sauber gemacht. Zündung ist eingestellt.

    Ich würde ja mal gerne den Vergaser richtig einstellen, aber der Motor wird ja nie richtig warm. Der Schwimmer wurde nach den Vorgaben eingestellt. Mein Schwimmernadelventil ist etwas undicht glaube ich, weil der Vergaser beim Abstellen manchmal etwas überläuft. Glaube aber nicht, dass das etwas damit zu tun hat, oder?

    Habt ihr Ideen?

  2. #2
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    was hast du für einen vergaser?

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    16N1-5, wie original, bzw. noch original das weiss ich nicht.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Winsen Luhe
    Beiträge
    234

    Standard

    Moin,
    ich hatte bei meiner Schwalbe ein ähnliches Problem. Bei mir lag der Fehler darin, dass die Hülse vom Kaltstartzug in dem Gehäuse geklemmt hat. Nach dem Reinigen lief dieser wieder Problemlos.
    Zudem funktionierte der Gaszug nicht richtig.

    An deiner Stelle würde ich aber erstmal den Nebenlufttest machen.

    gruß chrisch

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    es kann auch sein, dass dein schwimmer etwas klemmt & deshalb nicht richtig hoch schwimmen und das Ventil schließen kann & dann läuft das Teil über.
    Ging mir auch mal so, hatte den Schwimmer 1000 mal überprüft und eingestellt bis mir dann mal die Idee kam, dass er am Vergaser klemmen könnte.
    aber das komische Fahrverhalten erklärt das noch nicht... mmh
    >>>>> KR 51/2 E - Baujahr 1983 <<<<<

  6. #6
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    du müßtest einen 16N1-5 haben. die leerlaufgemischschraube ganz rein und dann eine halbe bis ganze umdrehung raus. aber dein problem hört sich nach etwas von der zündung an. kondensator, zündkabel, stecker, zündkerze ( abstand der elektrode 0,4 mm ) oder sogar zündspule, die wars bei mir selbes problem.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Winsen Luhe
    Beiträge
    234

    Standard

    wenn die Kerze aber trocken bleibt, ist die Zündung doch eher unwahrscheinlich. Denn dann müsste die Kerze ja wenigstens nass werden.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    das dachte ich auch, bei mir war die kerze echt jedesmal wenn ich liegen geblieben bin reh braun. der vogel ging trotzdem einfach aus beim fahren und sprang eine ganze weile später nur mühsam wieder an. ist dann ein paar km gelaufen und ging wieder aus. habe dann alles der reihe nach gewechselt was mit zündung zu tun hatte das problem blieb bis ich die zündspule wechselte das war dann aber auch die letzte möglichkeit.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    - Kaltstartvergaser sollte in Ordnung sein
    - Schwimmer stößt nirgends am Gehäuse an, weiss nicht wo er sich verklemmen sollte
    - Elektrodenabstand stimmt

    Ich hab das Gefühl, dass er irgendwie nicht reichtig Sprit bekommt. Wenn ich das Problem so nicht lösen kann, werde ich mal die Teile der Zündung austauschen.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Winsen Luhe
    Beiträge
    234

    Standard

    Hast du den Nebenlufttest schonmal gemacht?

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Noch nicht.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Winsen Luhe
    Beiträge
    234

    Standard

    Damit würde ich anfangen, mögliche undichte Stellen mit Bremsenreiniger oder sowas einsprühen. Wenn sich die Drehzahl ändert hast du die undichte Stelle.

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    So hab jetzt mal den Vergaser nochmal runter gebaut. (Nebenlufttest vergessen, Mist!)
    Naja jedenfalls ist mein Schwimmer eher am Tauchen, keine Ahnung warum wir das das letzte Mal nicht aufgefallen ist. Könnte das die Ursache sein? Eigentlich aber müsste dadurch doch zu viel Sprit da sein und nicht zu wenig...

    Schwimmernadelventil wird auch gleich mit gewechselt.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard

    Ansonsten bau mal noch ne neue Zündkerze + Zündkerzenstecker mit ein.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Beides schon passiert. Kerze werde ich nochmal wechseln, aber Stecker hab ich keinen mehr.

    Schwimmer und Nadelventil sind gewechselt, der Vergaser ist komplett sauber, alle Düsen frei. Die Dichtung vom Startvergaser hab ich auch gleich gewechselt, der Zug hat auch die 2mm Spiel.
    Ergebnis der Testfahrt:
    1. Gang 10-12km/h
    2. Gang bis 25km/h
    3. Gang bis 40km/h
    Wenn ich über die 40km/h hinauskomme, dann wechselt das immer zwischen Motorbremse und Anzug. Wenn ich drauf achte, dass ich nicht über die 40 komme, schnurrt der Motor wie eine Katze. Aber selbst bergab ist bei genau 40 Ende Gelände. Dann bremst der Motor nur noch.

    Heute bin ich aber schon weiter gekommen, aber nach ca. 1km leicht bergab ging sie wieder aus. An bergauf/bergab scheint es also nicht zu liegen.

    Nach ~40km heute auf dem Fahrrad bin ich jetzt erstmal ziemlich alle. Ich mach jetzt erstmal den Nebenlufttest.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Ihr wisst nicht mehr weiter?

    Naja, hier gibts erstmal ein Update:
    Ich hab jetzt mal einen Blick auf die Grundplatte geworfen, und dafür gut 2h gebraucht, da ich erstmal die Ratsche reparieren musste und mir dann noch einen Ölfilterschlüssel-Ersatz gebastelt habe.

    So siehts aus:
    Hochspannungsdurchführung total vergammelt, war anscheinend auch undicht jedenfalls war innen am Zündkabel komischer, ekliger, klebriger Schlamm dran. -> Ich brauche eine neue Hochspannungsdurchführung, mir ist auch ein Dichtungsgummi zerbröckelt. Zündkabel wird sowieso gewechselt, ist mittlerweile zu kurz.

    Sollte ich die Zündspule auch gleich mit wechseln? Sieht etwas vergammelt aus und ist klebrig. Der örtliche Händler will für eine neue 18€, Dumcke 31€. Gibts da verschiedene?

    Und wie bekomme ich den Kondensator raus?

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bekomme meine Schwalbe einfach nicht zum laufen!
    Von Postbusschrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 16:55
  2. Er will nicht richtig laufen...
    Von timmymaxi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 12:20
  3. Simson_S_50_B will nicht richtig laufen....
    Von Simson_S_50_B im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 14:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.