+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Benzin läuft aus


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    93

    Standard Benzin läuft aus

    ...und zwar aus dem ins Leere führenden Schlauch.
    ABER den Schwimmerstand habe ich schon vor 2 Tagen eingestellt.
    Denke daran wirds nicht mehr liegen und auch als ich den Schwimmer geschüttelt habe, konnte ich nichts in ihm hören -> somit ist er meiner Meinung nach auch nicht undicht.

    Wo könnte noch das Problem liegen?

    jetzt zweifel ich schon selber an meiner arbeit am Schwimmer.
    Macht es sehr viel aus, wenn der schwimmer nicht aufs genauste eingestellt ist? Anstatt 28mm z.B. 27mm?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ein Schimmer und ein Ventil regeln den Schwimmerstand.

    Wenn der Schwimmer i.O. ist kann das Ventil noch kaputt sein.

    Ist deiner nach beides i.O. befindest du dich außerhalb der Gesetzte der Physik und da läuft eh keine Schwalbe

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    93

    Standard

    welches ventil meinst du denn?
    gibt es im forum ein foto davon?

    noch was: vom choke führt ja auch ein kabel mit verstellschraube zum vergaser.
    nicht die verstellschraube, aber das ding welches man in den vergaser selbst einschrauben muss, das bekomm ich nur noch zu 2/3 rein, es sitzt jedoch fest

    schon gefunden, nehme an du meinst dieses ventil

    hier der link für alle anderen
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...entil+vergaser

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    1.
    Das ist der Choke und das muß nicht mit dem ganzen Gewinde rein. Nur fest

    Der Baudenzug sollte spiel haben und as stellt man ein an der Stellschraube.

    2. Ich dachte du hast den Gaser auf gehabt. Da sieht man das Ventil denn das ist das einzige was der Schwimmer macht. Den Stift vom Ventil reindrücken. Wenn da Dreck drin ist und eingeklemmt bekommt man es nur raus wenn man das Ventil auf dem Gaser schraubt .

    3. Bitte lasse die Doppelposts. Ich editiere das gleich mal weg und wenn du demnächst deinem Post noch was hinzufügen möchtest drücke die EDIT Taste

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    93

    Standard

    ok, war nochmal an meiner schwalbe dran um mir den schwimmerstand vorzunehmen.

    1. Schwimmer ist dicht

    Hab das ganz mit hilfe dieser seite
    http://www.jhk1.de/schwalbe/fehler_e.htm
    durchgeführt und obwohl alles einfach klingt, hab ich's doch nicht hinbekommen.

    was mir aber aufgefallen ist:
    zwischen den zwei schwimmerbehältern ist ein "gewinde mit mutter" darauf, darauf ist so wie ich das verstanden habe, das Nadelventil und im Nadelventil selber ist der kleine Federstift.

    Soweit noch alles richtig?

    Ist das mein Problem?: Muss das "Gewinde mit Mutter" (es befindet sich auch eine Dichtung auf dem Gewinde die hinundherrutscht) komplett reingedreht sein? Meines wackelt nämlich ziemlich und ist ziemlich weit draußen. Dann macht ja auch die Dichtung keinen Sinn mehr.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    ja das muß fest sein aber nicht zu fest

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von Insulaner4
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    67

    Standard

    Also ich hatte gestern meinen Vergaser draußen, da mir aus dem Vergaser der Sprit gelaufen ist. Dachte schon der Schwimmer ist "abgesoffen".
    Aber es lag hier dran:


    Der Stift der Schraube war fest!
    Nun läuft alles wieder super!

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Insulaner4
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    67

    Standard

    Die Schaube mit den Ventiel sitzt hier:

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Insulaner4
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    67

    Standard Was denn nun schon wieder?

    ... heute auf halber strecke zur Arbeit mußte ich auf Reserve umschalten.
    nach ca. 1km merkte ich das schon wieder aus der Entlüftung vom Vergaser Benzin ausläuft. Hahn wieder zu gedreht und schon hörts wieder auf! gegen den Vergaser geklopft, Hahn auf und es sprudelt weiter aus dem Lüftungsloch.
    Kann mit hier jemand weiter helfen?
    Muß ich wieder die Schraube (hier oben) ausbauen und durchpusten?
    MfG

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Kauf dir ein neues Nadelventil und vielleicht einen neuen Schwimmer. Dann stell alles richtig neu ein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Benzin läuft aus dem Vergaser
    Von Peffie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 09:37
  2. Benzin läuft nicht!!!
    Von MopedFan16 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 12:18
  3. Aus Vergaser läuft Benzin!!!
    Von schlumpi15 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 22:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.