+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Birne brennt durch. Was tun?


  1. #1

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    6

    Standard Birne brennt durch. Was tun?

    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine Schwalbe in Teilen gekauft die ich mir grade zusammen baue. Leider hat der Vorgänger die komplette Elektronik raus geschmissen.
    Das stört mich soweit eigentlich nicht, weil ich weder Hupe, Blinker, Bremslicht oder sonst was brauche. Nur der Scheinwerfer sowie das Rücklicht soll funktionieren.
    Meine Frage ist: Wie, und welches der drei Kabel das aus der Lichtmaschine kommt soll ich an die Scheinwerfer anschließen?? Muss man da eine Spannungsbegrenzung vorschalten?
    Ich habe da ein Bauteil gefunden dass dabei war. Vieleicht hat das was damit zu tun.DSC00010.jpg

    Wenn ich ein Kabel ganz normal anschließe brennt die Schweinwerferlampe bei mittlerer Drehzahl durch.
    Oder soll ich mir vieleicht eine LKW Birne 24V besorgen?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Grüße aus Unterfranken

    Martin

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Du brauchst Hupe, Blinker, Bremslicht, sonst darfst du gar nicht fahren.

    Kabelpläne sind auf Homepage Familie Moser und Ehlers zu finden, und dort erschließt sich auch das rätselhafte Teil - es ist die "Ladeanlage", darin enthalten Drosselspule fürs Rücklicht und Gleichrichter/Drossel zum Batteriekreis (Blinker, Hupe, Parklicht).

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Warum "brauchst" du keine Hupe, Blinker Bremslicht etc? Willst du das Ding nicht im Straßenverkehr fahren?

    Das abgebildete Teil ist die ladeanlage mit Schlusslichtdrossel. Die Scheinwerferbirne muss zur Lichtmaschine passen, sonst brennt diese durch (also 6V oder 12 V mit 15, 25 oder 35 Watt, je nach dem).
    Den richtigen Schaltplan findest du auf Homepage Familie Moser und Ehlers!
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  4. #4

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Das Fahrzeug wird nicht im Straßenverkehr bewegt. Ich fahre damit morgens auf dem Campingplatz Brötchen holen und vieleicht noch zum Angeln.
    Weis einer von euch welches Kabel ich anschließen soll? Und wie ich die Spannung drosseln kann? Wie wird das mit kompletten Kabelbaum geregelt?

    Grüße

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Das wird nicht geregelt, lediglich die Last und der daraus resultierende induktive Widerstand sorgt für die richtige Spannung. Deshalb hat das Rücklicht auch eine Drosselspule (die von deinem Foto).

    PS: Für deine Zwecke würde ja auch eine Fahrradlampe ausreichen... wenn du auf Privatgelände wo die StVO nicht gilt.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Wenn nur das Rücklicht gehen soll, muss die Rücklichtdrossel (Ladeanlage) ran ans Fahrzeug, und die Tacholampe muss auch drin sein und gehen - sonst bekommt das Rücklicht zuviel Power und brennt andauernd durch.

    Der Scheinwerfer ist auf seinem Stromkreis alleine; je nach Art der Zündung/Lichtmaschine muss dort ein 15-, 25- oder 35-Watt-Lämpchen rein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. scheinwerfer birne brennt durch
    Von ekim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 13:03
  2. Hauptscheinwerfer birne brennt immer durch!
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 10:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.