+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Car Sharing - Erfahrungsberichte und Empfehlungen


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard Car Sharing - Erfahrungsberichte und Empfehlungen

    Guten Abend liebes Forum! :)

    Seit heute bin ich Mitglied von teilAuto - Carsharing in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Th
    Der Grund dafür ist der, dass ich eigentlich kein eigenes Auto brauche und mir das auch nicht leisten kann, aber hin und wieder eben doch mal den Wunsch habe, etwas größeres zu transportieren.

    Falls das jemanden interessiert:
    Zunächst muss man sich bei teilauto (am besten in den Büros der jeweiligen Stadt) anmelden, also eine Mitgliedschaft abschließen. Für Studenten kostet das im Monat 3€ + einmal eine Kaution in Höhe von 50€.
    Je nach Fahrzeugklasse zahlt pro Stunde zwischen 1,90€ (Smart Fortwo, Renault Twingo) und 3,20 (Ford Transit, Renault Trafic) oder pro Tag zwischen 19€ und 32€, bzw. pro Woche zwischen 114€ und 192€. Pro Kilometer werden dann nochmal 0,23-0,35€ fällig. Tanken muss man nicht bzw. es gibt im Fahrzeug eine Tankkarte!
    Ich hatte heute online einen Renault Megane Kombi gebucht für 2,40€/h. Das Auto war sehr sauber, hat ein Navi und ist gar nicht mal so schlecht motorisiert. Also für Leute die nur gelegentlich fahren ist das auf jeden Fall eine sehr günstige Alternative.
    Wenn ihr mit anderen Produkten ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht habt, könnt ihr das ja mal hier reinschreiben .

    mfg
    Albi

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ich teile meine Autos mit meiner Frau,Tankkarte entfällt da weil ich immer den leeren erwische . Und reinigen tun wir unsere Autos auch nicht selber,Mr. Wash macht das für 20 Euronen innen und aussen,wenn ich bedenke das der Kombi 10 Scheiben hat benötige ich mit Wasser holen etc. schon 45 min webb es gründlich sein soll.
    Ich fahre immer an Schlechtwettertagen hin da muss ich nicht ewig warten.
    Ausserdem finde ich es sehr lustig wie die Jungs und Mädchen sich für 1 Euro Trinkgeld (ist ja keine Pflicht)um meine Karre bemühen.
    Alle halbe Jahre lasse ich die Migranten dann noch für 15 Euro Wachs auftragen.
    Geiz ist Geil!aber an der richtigen Stelle!

    Fazit: 35 Euro wofür ich selbst 5 Stunden putzen würde gut angelegt.

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Ich teile meine Autos mit meiner Frau,Tankkarte entfällt da weil ich immer den leeren erwische . Und reinigen tun wir unsere Autos auch nicht selber,Mr. Wash macht das für 20 Euronen innen und aussen,wenn ich bedenke das der Kombi 10 Scheiben hat benötige ich mit Wasser holen etc. schon 45 min webb es gründlich sein soll.
    Ich fahre immer an Schlechtwettertagen hin da muss ich nicht ewig warten.
    Ausserdem finde ich es sehr lustig wie die Jungs und Mädchen sich für 1 Euro Trinkgeld (ist ja keine Pflicht)um meine Karre bemühen.
    Alle halbe Jahre lasse ich die Migranten dann noch für 15 Euro Wachs auftragen.
    Geiz ist Geil!aber an der richtigen Stelle!

    Fazit: 35 Euro wofür ich selbst 5 Stunden putzen würde gut angelegt.
    Insgesamt eine Antwort komplett am Thema vorbei. Oder meine nur ich das? Wen juckt es, dass du dir für billig Geld von Migranten die Scheiben schrubben lässt???
    Passt irgendwie zu:
    Wieder 2 Jahre Ruhe! Preise steigen stetig?!

    @ Albi, ich wollte das immer mal durchrechnen, aber man hat ja immer so viele andere Dinge im Kopf. Was stören würde, das der Hobel nicht mir ist, ich also Kompromisse in der Nutzung hinnehmen müsste denen ich gerne mit 50€ im Monat aus dem Wege gehen kann. Ich bis es gewöhnt, das die Beifahrerseite als Müllkippe missbraucht wird und das 3 Wochen so laufen kann ohne das sich jemand (meine bessere Hälfte) darüber beschwert.

    Bist du zeitlich eingeschränkt? Wie kommst du zum Auto, gibt es vorgeschriebene Orte zum abstellen nach der Nutzung?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen

    Bist du zeitlich eingeschränkt? Wie kommst du zum Auto, gibt es vorgeschriebene Orte zum abstellen nach der Nutzung?
    Man ist in sofern zeitlich eingeschränkt, dass man das Fahrzeug nur im gebuchten Zeitraum nutzen darf. Der ist aber je nach Verfügbarkeit des Autos beliebig, also auch mal 1-2 Wochen. Aber WENN das Auto verfügbar ist (kann online eingesehen werden) kann man es rund um die Uhr buchen. von 0:00-9:00 kostet es pro Stunde sogar nur 50Cent.

    Zum. Auto kommt man zu Fuß oder mit der Straßenbahn.

    Jedes Fahrzeug hat seinen festen Standort, an dem es nach Ablauf der gebuchten Zeit auch wieder abgestellt werden muss, aber so lang man das Auto hat, kann man es überall abstellen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motorregeneration - Erfahrungsberichte?
    Von ThorstenS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 21:48
  2. Unterkategorie: Erfahrungsberichte
    Von _Fabian_ im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 01:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.