Beiträge von Matze

    Wo du den Support hier so lobst, den 60cm³ Zylinder hättest du nicht erwähnen sollen, denn so gehen hier unweigerlich die Rollläden runter. Unwiderruflich.

    Ob der Strator passt, keine Ahnung. Wenn keine Markierung vorhanden ist, machst du dir selbst eine, solltest sowieso mit der Uhr einstellen, besser sogar noch abblitzen.

    Hättest du die Anleitung zur Hand genommen, hätte sich die Frage zum Gummi gar nicht erst aufgetan.

    Befestigung der Bohrungen (Regler und Spule) passen nicht, wäre wohl auch zuviel erwartet, für jedes Fahrzeug passend zu produzieren.

    Vielleichzt spendiert dir jemand aus dem Forum ein paar Bilder, wie er das GEraffel befestigt hat, ich kann damit leider nicht dienen.

    Die Drosselung erfolgte m.W.n. über Krümmer und Vergasertyp.



    Das vorhandene Typschild hat nicht zwingend eine eingeschlagene MarkierungDer Rahmen erst recht nicht.

    Und die Steuerzeiten!


    Natürlich haben die Schilder wie auch der Rahmen eine eingeschlagene Markierung. Ein Rahmen ohne weiteren Hinweis auf Export wäre ja als solches kaum bis garnicht auszumachen, außer, das KBA kann es zweifelsfrei anhand von Listen als Exportmodell indentifizieren.

    Ohne entsprechende Markierungen (CS, H usw.) wäre ja auch zu schön, könnte man die Mopeds so unkompliziert mit einer 60er ABE ausstatten.


    So sehe ich es jedenfalls und hätte keinerlei Skrupel, entsprechende Teile zu besorgen um dem Teil die passende ABE verpassen zu lassen. Wäre ja auch zu schön, könnte man die Modelle doch so viel einfacher mit einer 60er ABE ausstatten.





    Eine Probefahrt habe ich nicht gemacht. Papiere waren auch keine dabei.

    Sieht ganz nach einem Reinfall aus und dafür habe ich noch 1600€ bezahlt...

    Dein Ernst?
    Katzen im Sack kann man auch günstiger kaufen.

    Wenn der Rahmen keinen extra Hinweis eingeschlagen hat, dass es sich um ein Exportmodell handelt, rüste den Vogel um, verbaue ALLES, was ein inländischer Vogel an Ausstattungsmerkmalen zu bieten hat (Lampenmaske mit Hupe, Sitzbank, falls Solo, Blinker, Sozius-Fußrasten u.u.u., könnte gut möglich sein, das Bilder verlangt werden) und beantrage dir dann eine entsprechende ABE.
    Ob der gedrosselte Zylinder verbaut ist, merkst du spätestens bei einer Probefahrt.
    Günstig wird das Ganze nicht, ich vermute, dass du ansonsten noch genug Wartungsstau zu beseitigen hast.

    Manchmal lohnt es sich, den Griffgummi auf dem Gasgriff weiter nach rechts zu versetzen. Dann reibt der Gummi nicht an der Armatur, somit kann er von der Feder im Vergaser wieder zurück gezogen werden.

    Zusätzlich hatte ich bei einer Schwalbe eine zweite Feder im Vergaser, das Gas zieht sich dann freilich etwas fester, aber der Gasgriff bleibt nicht mehr stehen.

    Moe, so langsam sind wir beide offensichtlich mit Altersichtigkeit zu kämpfen.

    Das sind Nieten. Und ein nagelneues Typenschild.

    Kai71

    Bei einem Fahrzeug, welches angeblich nur 900km gefahren ist, baut nur ein Dummer ein neues Schild an. Erstens wäre es vollkommen unnötig, zweitens mindert es meinen Willen, diese doch "so" sauber zusammengeschusterte Geschichte glauben zu wollen. Alle Originalitätsbeweise fein säuberlich und in ungekannter Perfektion vorhanden. Nur das Typenschild musste neu. :D Kannst ja gerne glauben was du willst, aber die Geschichte ist faul.

    Vielleicht auch einfach unachtsam zerlegt? Bin mir jetzt nicht sicher ob Stehbolzen und Kolben so aneinander geraten können, aber Verschleiß oder lose Clips rein im Fahrbetrieb erzeugen ganz andere Spuren.
    Wie man das mit einer Zange schaffen will...?

    Schau dir bitte den unteren Kolbenring nochmal genauer an. Entweder täuscht es, ob der Ring hat derbe einen auf die Mütze bekommen.

    Der Bolzen muss schon fest sein, drei Ecken mit Spiel und du hast dementsprechend viele Fehlerquellen die die Schaltung hakelig machen.
    Zum nachziehen der M8er Mutter muss leider der Motor auf.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Kann dir vielleicht helfen... Würde nur die Borung nicht mit der Feile bearbeiten, nicht umsonst sitzt der Bolzen so stramm. Feilt man hier zu viel, schlackert der Bolzen wahrscheinlich wie ein Kuhschwanz.

    Gruß Matze

    Ne als der m54 ist schon drin, habe 4 gänge zum schalten.


    Zum Glück, aber sonst hätte ich ihn vermutlich nicht gekauft ;)

    Okay, große Ansauganlage? Wird er über das Rahmenstück beatmet?

    Getriebe kann ja ein M54 sein, wenn aber Abgasanlage, Zylinder und Sperber-Krümmer nicht verbaut sind, dann kommt da auch nicht mehr als 62km/h.

    Diese S51 hatte ich als 85er Baujahr auferstehen lassen. Das IFA Bildchen war so in dem Baujahr nicht vorgesehen. Ich fand es aber passend. Die Falte in dem IFA Zeichen war leider schon "original" und ließ sich leider nicht ausbügeln. Seitendeckel bekamen S51 E Abziehbilder.


    Wenn du deine Teile lackiert hast, schleifst du ganz leicht an, trägst die Bilder auf und ziehst passenden Klarlack drüber. Bein mir war das ein 2K, haben die Bilder anstandslos überstanden.

    Schau ob die Fläche, an der der Gabellaufring sitzen soll, frei von Lack ist.

    Wenn nicht, säubern und gleich fetten.

    Gabellaufring entweder mit passendem Rohr (Durchmesser!) in Position schlagen. Alternativ kannst du den Ring auch mit einem breiten Schlitzschraubendreher reihum vorsichtig in seinen Sitz hämmern. Ring nicht mehr wie nötig verkanten.

    Den alten Ring kannst du mit einem schmalen kleinen Schraubendreher vom Schaft hebeln. Ein neuer wäre natürlich zweckmäßiger,ebenso wie ein kompletter neuer Steuersatz, hast es ja eh gerade frei liegen.


    Alles schön fetten und zusammenbauen. Spiel einstellen nicht vergessen.