+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: fehlzündung bei berg ab fahrt


  1. #1
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard fehlzündung bei berg ab fahrt

    hallo leute,

    habe mal wieder, glaube ich, ein problem. habe gestern meinen star ausgeführt, alles prima.
    bin dann heute morgen wieder mit ihm gefahren, auch prima.
    heute mittag hat er mich dann lange einen berg hochgetragen, ohne mucken ( ca. 10km mit 55 km/h )
    ungefähr dann genau so weit runter und da ist es passiert. fehlzündung, und zwar heftig.
    beim fahren auf der ebenen strecke zunächst nur geruckel aber dann wieder gut. wieder berg hoch, alles o.k.. berg ab prima. wieder auf der ebene zuerst 60 km/h, auf einmal 65 km/h und zu guter letzt 70 km/h.
    soll das normal sein? die geschwindigkeits angaben sind selbstverständlich vom tacho des stars abgelesen und nein es lag nicht am rückenwind.

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Revalk
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Zwischen Köln und Düsseldorf; auf der Kölsch Alt Grenze
    Beiträge
    799

    Standard

    ich weiß ja nicht wie steil dein Berg ist aber ich würde nicht jeden Berg mit Vollgas runterknallen, ich kuppel meistens bei den steilen Bergen aus, damit ich keinen Kolbenfresser oder so bekomme.

    Vlt ist deine Zündkerze einfach zu heiß geworden oder so

  3. #3
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    habe ich weiter obenauch gemacht dann nicht mehr. warum, keine ahnung. ach ja, die drehzahl hat im standgas geschwankt. des halb habe ich die kuplung nicht mehr gezogen. steil? am anfang stand da was von 8%.

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Standgas schwankt: Zu mageres Benzin-Luftgemisch. Eine zu heiße Kerze verursacht Fehlzündungen. Genauso ein Kohlefaden zwischen den Elektroden.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hi Bergrunterraser!

    1. Man soll einen Berg mit der Geschwindigkeit runter fahren, mit der man die Strecke bergauf fahren würde. Hat was mit den Bremsen zu tun, die sonst jammervoll versagen könnten, wenn's wirklich Not täte.

    2. Auf keinen Fall einen Zweitaktmotor "ohne Gas" mit eingelegtem Gang den Berg runterrollen lassen. Das führt zu Gemischabmagerung (= zu heiss) und kann wegen zu wenig Öl für die Schmierung zum Klemmer führen.
    Selbst wenn man auskuppelt, ist es sinnvoll, ab und an einen kleinen Gasstoss zu geben.

    In Deinem Fall hast Du wohl Glück gehabt und es ist nur die Zündkerze viel zu heiss geworden. Nimm eine neue und geh in Zukunft rücksichtsvoller mit Deiner Mopete um.

    Peter

  6. #6
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    danke für die beruhigenden antworten, besonderst an Zschopower. das mit deinem ersten tipp ist mir nehmlich nicht bekannt gewesen. werde es beherzigen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 qualmt stark am Berg oder nach längerer Fahrt
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 14:47
  2. Schwalbe fährt schlecht am Berg an
    Von CBronson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 22:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.