+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fragen zum Starmotor


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard Fragen zum Starmotor

    Moin.

    1.Welcher Motortyp genau ist das? Ist aus nem Star, 3-Gang und Fußschaltung. Es gibt da ja unterschiedliche Mitteldichtungen, daher die Frage.

    http://www.bilder-hochladen.net/files/wgi-9-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/wgi-a-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/wgi-b-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/wgi-c-jpg.html

    2. Sind diese Dichtungen OK oder sollte man für die Mitteldichtung bei einer Regeneration andere Dichtungen verwenden?

    http://www.dumcke.de/olc/index.php?cPath=129_187

    3. Die Kurbelwelle selber ist noch sehr gut, der Motor hat auch grad erst 6500Km hinter sich, nur hat der Kolbenbolzen sehr starke Laufspuren. Auch lässt er sich in der Buchse des oberen Pleuelauges ganz leicht leicht "kippen" und sich auch sehr leicht hin-und herschieben. Einfach einen neuen Kolbenbolzen nehmen oder muss ich eine neue Kurbelwelle besorgen? Wenn ja, wo?

    4. Zylinder ausschleifen und neuen Kolben, kann mir jemand einen zu empfehlenden Betrieb nennen oder einen Händler der das gut macht?

    5. Welche Lager sind in diesem Motor verbaut? Habe bis jetzt keinen Komplettlagersatz entdeckt.

    Danke im Voraus,
    Greetz, J-O
    We`re the sultans of swing!

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    hastdu obern in der kw ein bronze lager?
    ->wenn ja hilft nicht nur ein neuer kolbenbolzen....

    mehr kann ich dir nicht helfe....
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Das ist ja das doofe, mit der Bronzebuchse
    Kann man die evtl austauschen? Eine gute Presse hab ich in der Firma, das sollte nicht das Problem sein. Nur dachte ich eben dass ein neuer Bolzen kein Spiel mehr in der Buchse hat, da der Alte wirklich abgelutscht aussieht... Ich werds mal mit dem Bolzen aus dem Motor testen den ich hier noch habe.

    Und wie siehts aus mit dem Rest? Keiner nen Plan?

    Greetz, J-O
    We`re the sultans of swing!

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ja, als Motordichtungen kannst du die hier von Dumcke nehmen.

    Ein neuer Kolbenbolzen ist dann schon eine gute Wahl, wenn der alte eingelaufen ist. Manchmal hilft das schon.
    Sonst, so eine Bronzebuchse im Pleuel kann man in der Motorenwerkstatt auch anfertigen und wechseln lassen. Die Bohrung muß dann aber ganz genau rechtwinklig im Pleuel sitzen und danach glatt aufs Kolbenbolzenmaß plus Spieltoleranz aufgerieben werden.

    Kugellagergrößen habe ich keine Ahnung. Die sind bei den alten Vogel-Motoren aber alle gleich.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterscheidungsmerkmale Starmotor/Schwalbemotor
    Von oli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 15:56
  2. Starmotor tauschen
    Von ollipa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 14:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.