+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Gangschaltung


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard Gangschaltung

    Meine Schwalbe ist jetzt ziemlich fit und läuft auch super jedoch ein problem habe ich noch:
    sobald ich gestartet habe mich raufsetze und ich den ersten gang schalte, dann anfahre dann dreht der motor sich fast gar nicht, die schwalbe ist dann sehr leise SEHR leise, und auch nur sehr langsam, sobald ich dann in den zweiten schalte geht sie ab wie schmitz katze, leider konnte ich noch nicht höher schalten da ich hier nur probefahrten machen konnte auf abgesperrtem gelände brauche jetzt mal eure ratschläge woran das liegen könnte oder ob das eventuell normal ist...
    achja und nochwas irgendwie klappt das auch nicht ganz mit dem zrückschalten, manchmal wenn sie steht muss ich sogar nach vorne/oben schalten damit sie in leerlauf kommt sehr komisch^^ need help danke schonmal!!!

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich frage jetzt mal ganz blöd, ob du überhaupt weißt, wo die Gänge liegen. Nicht, daß du da die ganze Zeit im zweiten Gang anfährst....
    Du startest im Leerlauf. Die Wippe einmal vorne nach unten treten = 1.Gang
    Die Wippe nach ganz oben ziehen, oder mit der Hacke hinten runter treten = 2.Gang
    Nochmal wiederholen = 3.Gang
    Nochmal Wiederholen = 4.Gang, wenn vorhanden

    Wippe einmal runter treten = 3. Gang
    Nochmal runter treten = 2. Gang
    Vorsichtig und nicht ganz runter treten = Leerlauf

    Vom ersten Gang die Wippe vorsichtig und nicht ganz bis zum Anschlag hoch ziehen = Leerlauf.

    1-0-2-3-4

    ....das liest sich für mich erst mal wie ein Bedienfehler, deshalb mal die Kurzanleitung.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.10.2007
    Ort
    Gießen/Jena
    Beiträge
    16

    Standard Mehrere Leerläuft

    Kurze Zwischenfrage: Gibt es bei den Viergängern nicht noch einen weiteren Leerlauf?
    (Bin selbst noch keinen ganzen Viergänger gefahren)

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nein, es gibt nur einen Leerlauf. Alles andere ist eine schlecht eingestellte Schaltung, oder es ist etwas grob zerschlissen, oder falsch zusammengebaut.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    achso okay ja ich bin neuling, aber ich dachte ich muss die wippe vorne nach unten treten für 1 gang und so weiter um hoch zu schalten xD
    okay dann druck ich mir das mal aus und teste es vielen dank

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    okay danke nochmal^^
    hat wunderbar geklappt, man hat die power unterm hintern, geht ja echt ab mein lieber scholli
    will endlich richtig rumfahren können -.-
    noch eine ganz klitzekleine andere frage wo muss dieser extra benzin flash heben stehen, damit er nicht überschwemmt wird? muss der rechts oder links sein?? also die position^^ ich weiss dass er auf der rechten seite vom lenker ist

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Der Chokehebel rechts am Lenker ist geschlossen, wenn der Hebel links steht. Ziehst du ihn mit dem Daumen nach rechts zum Blinker hin, ist er offen. Bei warmem Motor geht der Motor dabei aus, d.h. er säuft regelrecht ab. Dieses mehr an Benzin verträgt er nur in kaltem Zustand zum besseren anspringen und während den ersten paar hundert Metern Fahrt.
    Und wenn das nicht so ist, wie ich es gerade geschrieben habe, mach dir keinen Kopf drüber. Es gibt Simsons, die tun es nicht ohne, andere brauchen den Choke nie, wieder andere nur ganz kurz zum anspringen.
    Wenn du den Choke aber zum fahren brauchst, solltest du dringend deinen Vergaser reinigen und der Ursache der Verschmutzung auf den Grund gehen, oder die Bowdenzüge und die Dichtungen überprüfen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    ah okay, dann brauche ich ihn wohl nie^^ er steht immer nach links und anspringen funktioniert wunderbar vielen dank!!

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Jo, dann geht deine halt ohne. Aber denk dran, das kann sich auch ändern. Meine Diva will den Choke jetzt plötzlich, nachdem ich Unterbrecher, Kondensator, Wellendichtring getauscht und alles eingestellt habe, zumal ich sonst nichts angefasst hatte. Auch Vergaser einstellen brachte nichts und steht jetzt wieder wir vorher, nur brauche ich jetzt den Choke.
    Aber du weißt ja jetzt bescheid :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    hrm, hatte heute irgendwie wieder das problem dass er beim anfahren so langsam und leise war und immer langsamer wurde und stotterte und dann verreckt ist trotz vollgas, ich versteh das net.... gestern hats geklappt^^

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Kannst du im Leerlauf normal Gas geben?
    Wirklich im ersten Gang?
    Kupplung laaaaangsam kommen lassen?
    Dabei Gas gegeben?

    Wenn der Vogel mal untertourig läuft, kannst du ihn nicht wie ein Auto wieder langsam hochziehen. Der Zweitakter lebt von der Drehzahl.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    also leerlauf gas geben geht sehr gut
    und dann trett ich einmal auf wippe nach vorne -> erster gang
    dann lasse ich die kupplung ganz langsam kommen und gebe auch gas manchmal sogar vollgas!!
    es hat ja geklappt -.-

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ist der Vergaser richtig eingestellt und innen sauber?
    Ist der Auspuff frei oder zugekokt??

    Probier mal das Anfahren an einem leichten(!) Gefälle, ob es dann besser geht.

    Irgendwie glaube ich immer noch an einen simplen Bedienerfehler, wie bei meiner Tochter, der geht auch die Schwalbe während dem fahren aus, wenn sie mal vom Fleck kommt...
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gangschaltung
    Von ossi180 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 12:34
  2. gangschaltung
    Von bazen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 13:34
  3. Gangschaltung im Ar...?
    Von pepe83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 17:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.