+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Getriebeölverlust am Kettenritzel


  1. #1

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    3

    Standard Getriebeölverlust am Kettenritzel

    Hallo, ich habe Getriebeölverlust an meiner KR51/2. Alles scheint dicht zu sein, jedoch aus der Hohlwelle auf der das Kettenritzel sitzt quillt langsam aber stetig das Öl. Kann das denn sein? Weiß jemand wie man dem abhelfen kann ?.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hast du das öl gewechselt? wieviel hast du reingekippt? dreh mal die ölkontrollschraube raus und guck ob dann da was rauskommt.
    ..shift happens

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zuviel Öl im Getriebe, gehören 400ml rein.
    Der Rest kommt am Antrieb raus.
    Kontrollschraube links öffnen und rauslaufen lassen, natürlich ein Gefäß unterstellen.
    Wir sind hier nähmlich viehmäßig ökologisch bedacht.

    Gruß
    schrauberwelt

  4. #4

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Antworten zu meinem Problem.
    Leider ist das mit dem Zuviel an Öl nicht der Fall. Und viel Öl kann auch nicht mehr im Motorraum sein, so lange und so viel wie schon ausgelaufen ist. Und das wie feststellbar ist nur über die Kettenritzelwelle oder vielleicht noch daneben über den Simmerring. Aber in erster Linie sieht man es "aus" der Welle dringen. Gibt es denn überhaupt einen Ölzugang zu der hohlen Kettenritzelwelle?

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von Rolfka
    Aber in erster Linie sieht man es "aus" der Welle dringen. Gibt es denn überhaupt einen Ölzugang zu der hohlen Kettenritzelwelle?
    ja den gibt es. aber das öl steht im normalfall halt nicht so hoch, dass es dort raus kommt.

    hast du denn mal die öl-Kontroll schraube rausgedreht, und es laufen lassen?

    ansonsten musst du das ritzel runternehmen, die abdeckplatte abschrauben.
    dann kannst du den simmering begutachten und die dichtung von der platte.

    mfg
    Lebowski

  6. #6

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    Omannomann, jeder blamiert sich so gut er kann, In offensichtlich geistiger Umnachtung habe ich, nach dem Ablassen, zweimal in wohl größerem Abstand das Öl aufgefüllt. Da muß es ja irgendwo raus.
    Besten Dank für die so gut gemeinten und richtigen Antworten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kettenritzel KR51/1S
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 09:47
  2. Getriebeölverlust
    Von Highwaystar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2005, 12:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.