+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Grundplatte KR51/2L


  1. #1

    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard Grundplatte KR51/2L

    Hallo liebe Simsonfahrer,

    da das mein erster Post ist möchte ich mich kurz vorstellen!
    Ich heiße Benni, wohne in München, aber komme ursprünglich aus einem Ort in der nähe von Torgau. Ich fahre eine S51 und habe mir letztens eine Schwalbe besorgt.

    Nun zum Problem.
    Nachdem ein Paar Sachen ja sowieso noch gemacht werden mussten und nun eigentlich soweit alles wie gedacht alltagstauglich war hat man bemerkt dass die Schwalbe (eine KR51/2L wie im Topic schon bemerkt) nach einiger Zeit ausging. Es wurde kein Zündfunke mehr ausgelöst. Hatte man sie nun einige Zeit wieder abkühlen lassen lief sie super und ohne Murren (bis auf dass der Vergaser noch eingestellt werden muss).
    Nach kurzem Googeln habe ich folgendes gefunden: Tips zu Simson-Fahrzeugen, speziell Simson-Schwalbe
    Also wie beschrieben Multimeter rausgeholt, gemessen, und das selbe Phänomen beobachtet.
    Es soll also der Geber/Elektronikteil (dieses Plastikteil auf der Grundplatte, weiß nicht wie das genau heisst ) einen Bruch haben und bei Wärme keine Verbindung mehr haben.
    Kurzerhand für die paar Euronen eine Grundplatte mitbestellt.
    Eben habe ich dann schonmal die Spulen von der alten Grundplatte entfernt und wollte sie dann schonmal auf die neue Schrauben um dann morgen in aller ruhe das wieder ranzulöten - aber falsch gedacht..

    Auf der neuen Grundplatte (nachbau, aber laut Bilder ist es bei den neueren? Simson Platten auch so) fehlt die Aussparung für eine Spule..
    Laut dieser Seite: Simson Zndung - Typen und Einstellen
    Ist das bei der "SLEZ = Schwunglicht-Elektronikzünder"-Platte die Spule Nummer 4 (Ladespule für den Zündkondensator).

    Ich habe von den Beiden Grundplatten auch eben Bilder gemacht.
    Alte Platte mit Aussparungen:
    http://i.imgur.com/BcQja.jpg

    Neue Platte ohne Aussparungen (nur an der einen Stelle, die anderen aussparungen sind da):
    http://i.imgur.com/dArRp.jpg

    Nun wollte ich ja natürlich alle alten Spulen weiter benutzen, und die haben wie man auf dem zweiten Bild sieht solche "Fähnchen" die in die Aussparungen hinein gehen, und das geht bei der letzten Spule halt nicht.

    Was sollte man da tun, könnt ihr mir irgendwie weiter helfen?
    Werde wohl versuchen die "Fähnchen" der alten Spule irgendwie abzubekommen, aber wenn das nichts hilft, könnt ihr mir sagen ob das die korrekte Spule zum nachbestellen wäre: AKF Automobile Kraftr

    Vielen Danke schonmal für eure Hilfe,
    Benni

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Fähnchen absägen verfälscht den Magnetismus, mach das nicht.

    Die gesuchte Zündladespule heißt 8305.1-110. Gute deutsche Qualität, wenn's nun schon die billige Grundplatte sein musste:

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

  3. #3

    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Naja wäre das bei einer "besseren" denn anders gewesen? Die Bilder suggerieren zumindest das selbe Problem:
    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA
    AKF Automobile Kraftr

    Aber habe heute morgen vor der Arbeit noch kurzerhand mit der Schleifmaschine die entsprechenden Aussparungen in der Grundplatte hinein geschliffen. Heute Abend mal alles einbauen und hoffen dass sie summt :)
    Gruß, Benni

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Oder so ... gute Fahrt dann mal. Ordentlich löten!

  5. #5

    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke, melde mich heute Abend oder morgen mit dem Ergebnis! :)
    Hier ist noch ein Bild von der hübschen ohne den Deckel: http://i.imgur.com/UGAyP.jpg

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich greife das nochmal auf.

    Ich hab hier sowohl eine billig-China-Grundplatte, als auch aus deutscher Fertigung für den doppelten Preis.

    Beiden fehlt die Fräsung wie auf den oben genannten Bildern zu sehen.

    Ergebnis ist dann:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grundplatte_Geber.jpg
Hits:	39
Größe:	43,3 KB
ID:	36659


    Weiss einer ob es da mechanisch unterschiedliche Spulen für die E-Zündung gibt?

    Ich war bisher felsenfest der Meinung, dass die Grundplatten mit Geber IMMER gleich waren.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja mei, vielleicht sind ja die Spulen dieser billigen Nachbauten dann auch anders. Dann würd's ja wieder zusammenpassen - nur halt nicht, wenn man die "billige" Grundplatte mit den "guten alten" Spulen kombinieren möchte.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Ja mei, vielleicht sind ja die Spulen dieser billigen Nachbauten dann auch anders. Dann würd's ja wieder zusammenpassen - nur halt nicht, wenn man die "billige" Grundplatte mit den "guten alten" Spulen kombinieren möchte.
    Soweit dachte ich auch, aber sowohl der 15€ Chinanachbau, also auch die 30€ Original-Zwotec sind an der Stelle identisch.

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Grundplatte Kr51/2L?
    Von Schwalbenkoenig82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 12:50
  2. S51 Grundplatte + Ladeanalge in KR51/2 E
    Von Woody im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 21:34
  3. Grundplatte / Steuerteil Kr51/2L
    Von KoSchrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.