Beiträge von Rossi

    Hi,

    wenn es eine KR51/1 ist, dürfte das die innenliegende Bremse sein, sprich die alte Version.


    Im Fußbremshebel ist ein Loch für den Pilz als Anschlagpuffer.


    MfG


    Tobias

    Hi,


    der 16N1-6 ist nur für den SR4-2 und dessen Luftfilter. In die Schwalbe muss der 16N1-5. Dieser ist auf den Luffi abgestimmt. Gleichzeitig fehlt bei dir der Schlauch unter das Beinschild. Wo ist denn der Luftfilter verbaut? Im schwarzen Gummiteil, der gehört nämlich unterm Lenker. Das geht natürlich nicht wenn ein Kr51/2 Beinschild verbaut ist....


    MfG


    Tobias

    Danke für dein Feedback. Eine Rahmennummer habe ich leider nicht gefunden. Der Kastenaufbau könnte selbst gebaut sein. Vielleicht schleife ich ihn noch ab. Dann sehe ich wenigstens, was für Holz verbaut wurde. 🙋🏻‍♂️

    Wenn er keine Rahmennummer hat und nie eine hatte, kann es kein Mopedanhänger über 25kmh sein.


    Da heisst es nochmal suchen oder es ist nur ein umgebauter Handwagen...


    MfG


    Tobias

    SR4-2/1 ist ein Star. Mach mal ein Foto davon, nicht das das ein Fake ist.


    MfG


    Tobias

    Hallo Tobias,

    habe heute beim Amt angerufen. Es hat ja gesagt! Wenn vom TÜV oder der Dekra eine Abnahme für 60 km/h vorhanden ist und ich Kaufvertrag und die polnischen Papiere vorlegen kann: Kein Problem!

    Jetzt muss ich "nur" noch schauen, ob jemand seine Papiere einer S51 fotografiert zur Verfügung stellen kann...

    Gruß

    Jens

    Was fürn Modell ist es denn?


    Prinzipiell ist im TÜV/Dekra System "Sachvip" der Typschein hinterlegt.... 2min zu finden...


    MfG


    Tobias

    Hi,


    das Datenblatt sollte im Archiv zu finden sein, das ist kein Ding. ABER, hat der Kollege gesagt, als was er das einstuft? Nach den Bildern zu urteilen ist das ein klassischer Reimport, wo es keine 60kmh/H Zulassung gibt.


    Normal sind wir da bei 50km/h oder 60kmh/h und Leichtkraftradeinstufung. Damit wäre es dann A1 Lappen.


    MfG


    Tobias

    Moin,


    bis ein Gesetz durchgebracht wird dauert es Jahre.Mach dir noch keine Sorgen, denn ich denke und die Vergangenheit zeigt es ja auch, dass es mindestens 3 Jahre wohl eher länger dauert.


    Mfg


    Das kommt drauf an, eine EU-Verordnung tritt nach Übergangsfrist von meist 18 Monaten sofort in Kraft. Die Brauch nicht in ein nationales Gesetz umgesetzt werden.


    Wird es eine EU-Richtlinie, dann muss die in nationales Gesetz umgesetzt werden, auch da gibt es in der Regel die 18 Monate Karenzzeit. Aber das kann auch mal länger dauern...


    Und selbst wenn, es müssen ja Regelungen für irgenwelche Plaketten oder ähnliches noch geschaffen werden in Deutschland.


    Aber ja, erstmal muss das überhaupt beschlossen werden in Brüssel, dann sehen wir weiter.


    MfG


    Tobias

    Hi,


    du hast natürlich recht, dass es das Ziel ist, die Abgasfahne zu reduzieren. Das ist auch sinnig und gut. Deswegen auch was als Raucharm eingestuft ist und diese Abgasfahne reduziert.


    Über irgendwelche 15W40 und 1:30 Fanatiker rege ich mich schon lange nicht mehr auf.


    Allerdings hat das ein Grund, warum es nur für den M5xx eine 1:100 Freigabe gibt.


    Der alte M53 hatte in den ersten Jahren noch im oberen Pleullager eine Gleitlagerung.


    Da ist die Ölqualität erstmal egal, das Gleitlager braucht prinzipiell eine bestimmte Menge Öl um einen Schmierfilm aufzubauen. Schüttet man da zu wenig rein, gibt es eine Mischreibung, das wäre nicht gut fürs Gleitlager. Da muss zwingend 1:33 in den Tank. Aber auch da kann was nehmen, was nicht wie ein Kaminschlot qualmt.


    MfG


    Tobias

    Hi,


    wenn das ein originaler Neckermannspatz ist, dann gibt es nach meinem Wissen keine ABE übers KBA. Nachfragen könnte man dort aber mal. Sonst wird dann eine Sache der Technischen Prüfstelle.


    Ein Datenblatt liegt der Technischen Prüfstelle dazu vor, das ist kein Ding.


    MfG


    Tobias

    Hi,


    es ist korrekt, dass die M5xx Serie Anfang 1990 eine Freigabe auf 1:100 erhalten hat. Allerdings nur mit den von dir genannten Ölen, die in einer Preisklasse liegen, die die wenisten Simsonfahrer nicht bezahlen wollen. Die meisten kaufen eh ihr 5€ Kauflandöl und fahren 1:50 und gut ist.


    Ich persönlich bin bisher immer das Addinol 406 mit 1:50 gefahren, weil das angeblich raucharm ist und ich davon noch mehre Liter hatte bzw. habe.


    MfG


    Tobias

    Um die Abgasuntersuchung mache ich mir am wenigsten Sorgen. In den letzen 5 Jahren sind bei mir eine einstellige Anzahl an Motorrädern durch die AU gefallen, die wird definitiv überbewertet....


    MfG


    Tobias

    Hi,


    eine gut gewartete Bremse an einer Simson erreicht die Werte der ABE natürlich und damit ist alles gut.


    Abgasuntersuchung ist erst ab dem 1.1.1989 Pflicht an Krafträdern, das entfällt damit für die meisten. Und zweitens sind die 4,5%Vol CO relativ großzügig. Spätestens ein N3, der ja auch seit 1987 in der DDR Standart war, erfüllt eine Abgasrichtlinie. Das sollte auch kein Problem damit sein. Das ist alles kein Hexenwerk.

    Das Problem kennen ja die Vespafahrer ab 1989 mit den 2T-Modellen auch und das geht in der Regel problemlos. Analog Trabant.


    Das dumme ist nur, dass man die Sonde putzen muss danach oder einen Ölabscheider im Schlauch brauch, den niemand mehr hat oder in der Station keiner mehr weiss, was das für ein komisches Ding in der Ecke der Abgashalle ist.....


    MfG


    Tobias