+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hilfe, Schwalbe springt nicht mehr an!


  1. #1

    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1

    Standard Hilfe, Schwalbe springt nicht mehr an!

    Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem mit meiner Schwalbe KR 51/2 4-Gang. Ich hatte das Gefährt beim Lackierer, war bitter nötig. Nun hab ich alles wieder zusammengeschraubt so wie es war. Am Motor und Vergaser selbst hab ich nichts gemacht. Der wurde letztes Jahr vom Profi überholt und lief zuvor super. Nun springt der Vogel einfach nicht mehr an. Er lässt sich einfach nicht antreten.

    Zündfunke kommt, Einstellung der Zündung hab ich überprüft, Sprit ist drin, Kerze wird feucht, keine Kabel oder so vergessen. Anschieben funktioniert soweit, dass der Motor kurz angeht aber gleich wieder abstirbt.
    Was nun??? Vielen Dank jetzt schon für Eure Hilfe!

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    Sicher dass du nicht das Massekabel vergessen hast? Oder sonst irgenwie einen Kurzen produziert, sodass der Funke zur falschen Zeit kommt?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schigulini
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Evtl läuft die Schwimmerkammer vom Vergaser zu voll und sie säuft deshalb ab, oder Startbrunnen (kleines abgetrenntes Becken in der Schwimmerkammer ist trocken oder aber ein Dreckkorn ist in der Start/ Leerlaufdüse oder Hauptdüse drin?- prüf nochmal alles am Vergaser. Die Scwimmerstandsprüfung mach ich immer so: Vergaser abbauen, Schwimmerkammer abnehmen und leer gießen. Dann Vergaser waagerecht neben den Motor mit der Hand festhalten, die Schwimmerkammer auch nur von unten in der holen Hand mitsammt Vergaser halten (also nur provisorisch zusammen stecken, ohne die Schrauben zu verwenden). Nun Benzinhan auf, 1 Minute warten, dann Benzinhan zu, Schwimmerkammer vom Vergaser abnehmen (schön waagerecht halten dabei) und schauen, wieviel Benzin in die Kammer rein gelaufen ist. Wenn die richtige Menge drin ist (knapp unter der Angussrippe im Inneren der Schwimmerkammer, dann ist i.o. ansonsten durch vorsichtiges nachbiegen der Blechzunge am Schwimmer neu justieren und dann wieder den Test machen, wiefiel bENZIN REIN LÄUFT; BEVOR die Blechzunge das Nadelventil schließt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nicht mehr an. Hilfe?!
    Von Jost im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 20:06
  2. Hilfe!!Schwalbe springt nicht mehr an!
    Von Kayes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 11:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.