+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: KR51/2 Problem mit Sprithahn


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    30

    Standard KR51/2 Problem mit Sprithahn

    Hallo zusammen.
    Offenbar ist mein Sprithahn fast dicht. Also Ende letzten Jahres
    bin ich wegen Spritmangel liegen geblieben, hab aber anschliessend nur ca.
    4l Sprit tanken müssen/können. Eine ausgiebige Tankentrostung steht noch an,
    allerdings hatte ich vor, bei der Gelegenheit direkt den Sprithahn zu tauschen.
    Aber irgendwie sehen die Ersatzhähne so aus, als müsste man den von
    innen kontern. Wie kommt man da ran?

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Vagabond
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    610

    Standard

    Hi,

    bau doch erstmal den alten Sprithahn aus und schau ob du ihn wieder sauber kriegst. Vielleicht ist das kleine Löchlein für die Reserve einfach nur zugeschmoddert oder das Filterröhrchen.

    Ich habe selbst mal den Fehler gemacht einen Benzinhahnnachbau zu kaufen, von dem bin ich ehrlich gesagt nicht so begeistert. Also probier doch mal ob du den Alten wieder flott kriegst. Neue Vierlochdichtungen kriegste ja auch einzeln, falls die mal undicht werden sollte.... Ansonsten kann da ja eignetlich nichts kaputt gehen.

    lg,
    Alex

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Seh ich auch so. Schau ihn dir erstmal an und sag dann was kaputt daran ist. Eigentlich kann nix kaputt gehen, was man nicht auch wieder ersetzen könnte. Originalteile erhalten ist immer besser als gleich neu kaufen.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von w900baerodyne
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    146

    Standard

    ich muss meinen Vorrednern recht geben - behalte den alten Benzinhahn! Der ist sowieso nicht dein Problem, sondern der Rost im Tank. Solange der nicht weg ist wirst du ständig liegen bleiben, weil sich der Benzinhahn zusetzt - egal was für einen du verbaut hast!

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    30

    Standard

    OK. Wenn sich so viele Leute einig sind werd ich wirklich mal versuchen, den wiederzubeleben.

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Na erzähl doch mal, wieso du den Sprithahn als Hauptursache für deinen Benzinmangel ausgemacht hast und was daran nach deiner Meinung kaputt sein soll.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    es gibt mittlerweile auch Nachbauten, welche völlig indentisch zu den "originalen" sind. von innen wird aber keiner gekontert. Die neueren haben an der Überwufmutter allerdings von beiden Seiten ein Gewinde. Muss man sich n bisl ausprobieren dass man genug Windungen tankseitig dreht ohne dass der untere Teil abfällt bzw. zu weit aufgeschraubt ist.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda
    Na erzähl doch mal, wieso du den Sprithahn als Hauptursache für deinen Benzinmangel ausgemacht hast und was daran nach deiner Meinung kaputt sein soll.
    Wenn bei 2,5 l RestInhalt im Tank kein Sprit mehr kommt(sowohl bei Reserve als
    auch auf Normal-Stellung des Hahns) und sogar das Belüftungsloch im Tankdeckel
    frei ist, bleibt eigentlich nur der Sprithahn als Fehlerquelle, z.B. wegen Verschmutzung...
    Und das Ding war in der Tat total versifft. Hab hier bereits ein neues Filtersieb
    liegen, aber das bau ich erst ein, wenn der Tank entrostet ist.

    von innen wird aber keiner gekontert.
    Ja. Hab ich auch inzwischen rausgefunden. Das war auf den Shop-Bildern
    schlecht zu erkennen.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ok also wars doch nur ne Verstopfung wegen Schmodder. Das Filtersieb kannste aber doch bestimmt auch mit Bremsenreiniger oder Reinigungsbenzeng sauber bekommen.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    30

    Standard

    Nee. Das Filtersieb ist leider wirklich kaputt. Dass es mal ein Sieb war erkennt man
    auch nach gründlicher Reinigung erst auf den 2. Blick. Da ist nicht mehr viel von übrig.
    Und das neue kommt dann auch erst in den gesäuberten Tank.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Problem
    Von ILorenz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 14:00
  2. Kr51/2 Problem
    Von schwalbenreiter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 23:41
  3. problem mit kr51/1
    Von gunts im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 05:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.