+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kupplungsbowdenzug zu kurz?


  1. #1

    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    8

    Standard Kupplungsbowdenzug zu kurz?

    Hallo in die Runde,
    Da mir beim Umbau auf Vape der Bowdenzug der Kupplung gebrochen ist, habe ich mir einen neuen bestellt und heute versucht ihn einzubauen. Dies funktioniert aber i.wie nicht so ganz. Ich gehe mal davon aus das man das eine Ende des Plastiks im Gehäuse am Motor einhacken muss, die andere oben in der Spannschraube, nur ist es so, das wenn ich es unten einhake steht die kupplungszug so unter spannung das er die ganze Zeit die Kupplung zieht, so als wäre das Plastik ums Seil zu lang, aber der neue ist genausolang wie der alte Zug. Gibts da i.wie nen Trick oder mache ich da etwas falsch?

    Liebe Grüße

    Ps. Schwalbe ist eine Kr51/2N

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Ist die "Seele" denn beim Neuen auch so lang wie beim Alten? Also ich meine mit Seele den inneren Draht? Wenn nein hast Du A: ein falsches Model erworben oder B: der Nachbau taugt nichts. B war bei meiner SR2E der Fall und ich musste was "frickeln"

    LG, Frank

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.816

    Standard

    Moin luk009

    Bei Bowdenzügen sind zwei Längen einzuhalten.
    Mal sehen ob ich das jetzt richtig zusammenkriege:
    A - Gesamtlänge des Zuges und B - Funktionslänge, also das Stück,
    was die Seele aus der Hülle rausschaut.
    Im "Das Buch" gibts auch ne Zeichnung dazu.

    Stimmen beide Längen bei Deinen Zügen überein?
    Wenn nur die Hülle zu lang ist kannst Du die mit nem Seitenschneider einkürzen.
    Vorher die Endkappe abziehen und AUFPASSEN das die Seele nicht beschädigt wird.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4

    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo, bin leider erst jetzt zum gucken gekommen, also die alte Seele ist ein bisschen länger, mm-bereich als die alte, denke aber das kommt durch die Zeit, sonst ist alles gleich lang. Kanns mir wirklich nicht erklären warum es nicht passt. Werde dann wahrscheinlich Kai`s Möglichkeit in Betracht ziehen und die Hülse kürzen.
    Zum zusammenbauen, es ist doch richtig das die Grundstellung der Kupplung, also wenn ich nicht am Hebel drücke 90° zum Motor ist, oder?

    LG Lukas

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Lukas,

    die 90° mögen vor Jahrzehnten ab Werk gestimmt haben. Heute werden die völlig überbewertet.
    Die richtige Funktion ist entscheidend.

    Wieviele mm ist denn der alte Innenzug länger? Und gibt es am Kupplungsgriff keine geschlitzte Stellschraube?

    Peter

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.816

    Standard

    Moin Lukas

    Montierst Du auch richtig?
    Den Bowdenzug erst am Handhebel einhängen, durch die Stellschraube fädeln, unten den Zug in den Kupplungshebel einhängen und dann die Hülle ins Widerlager ziehen.
    Der Kupplungshebel kriegt dabei ne "Vorspannung".

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2014, 18:59
  2. Kupplungsbowdenzug
    Von Risinghaze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 11:43
  3. Kupplungsbowdenzug-Verlegung
    Von Erdi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 19:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.