Beiträge von Kai71

    dennis

    Selbst bei vielen Verbrauchern reicht sehr wahrscheinlich ein Akku mit 4,5 Ah.

    Die Vape sorgt bei der Fahrt für gute Nachladung.

    Ich hab in meinem Duo einen 12 Ah Akku (oder14?), das aber nur, weil der

    Kompressor meiner Drucklufthupe einen recht hohen Anlaufstrom hat.


    Felix

    Über die Druckschraube am Federteller stellst du die Funktion ein.

    Das Handling mit der Bowdenzugstellschraube an der Armatur...

    Ah so. Wenn der Kolben seitlich kippelt, hat die Gleitbuchse Spiel auf dem Kolbenbolzen.

    Wieviel Spiel dort sein darf, weiß ich jetzt gar nicht, (glaube bei 0)

    aber wenn es bei dir gesamt um 1mm ist, klingt das für mich schon recht viel...


    Die ominösen Spuren am Kolben kannst du mit Schleifpapier glätten oder es lassen.

    Wenn sich das im Zylinder nicht schon selbst abgeschliffen hat, ist die Garnitur sehr wahrscheinlich schon gut runtergeritten. Das man keinen Kreuzschliff mehr sieht,

    ist auch ein Indiz auf Verschleiß an der Obergrenze.

    Moin Gerrit,

    ich fange mal vorne an.


    Die Spuren seitlich am Kolben halte ich für Abdrücke einer Zange.

    Ein zerbröselter Kolbenbolzenclip würde ein anderes Schadbild hinterlassen.


    Das der Kolben in Fahrtrichtung nach vorn und hinten auf dem Pleuel frei beweglich ist

    ("kann stark gekippt werden"), ist beabsichtigt. Die Pleuelstange wird ja durch die KW im Kurbelgehäuse ca.40mm vor und zurück bewegt, während der Kolben im Zylinder nur starr rauf und runter kann. Im Grunde pendelt die Pleuelstange dann im Kolben wie der Klöppel in der Glocke...


    Das sich die Pleuelstange auf dem Hubzapfen der KW seitlich verschieben lässt, ist nicht schlimm. Die Pleuelstange ist bei diesem Motor Kolbengeführt.

    Wenn der Kolben mit Kolbenbolzen kein Radialspiel und kaum Axialspiel

    im oberen Pleuelauge hat, passt das.

    Naja, wenn es keine Option ist, den Reifen zu reklamieren...

    Zu Tun ist dann ganz ähnlich wie einspeichen und zentrieren.

    Nur halt, wie gesagt, die Felge 5mm weiter nach rechts.

    Okay, wenn es hinten genauso ausschaut, liegt es am Rad.

    Probier mal eine 4mm Scheibe links zwischen Schwinge und Nabendeckel.

    Das bringt zwar nur die Schwinge und das Federbein vom Rad weg,

    sollte aber auf diese Weise dein Problem lösen...

    Wenn du es richtig machen willst, musst du den Stand der Felge zur Nabe ändern.

    (aus der Mitte ca. 5mm nach rechts versetzen)

    Moin Martin


    zuerst mal macht man Seitenangaben immer in Fahrtrichtung.

    Dein Rad ist also zu weit links und schleift am linken Federbein.

    Wieviel Platz ist denn mit dem 10mm breiteren Reifen jetzt rechts am Federbein?

    Sind die neuen Federbeine zur Tieferlegung vllt. auch dicker im Durchmesser als die originalen?

    Ist der von dir bemängelte seitliche Fehlstand nur oben am Kotflügel zu sehen oder auch am hinteren unteren Ende?


    LG Kai

    Krümmerdichtungen kommen also auch auf die Liste. Das heißt, das Öl ist aus dem (unverbrannten) Abgas und schlägt sich dort nieder? Krass..

    Der Zweitaktmotor spült das Abgas mit Frischgas aus dem Zylinder.

    Die Resonanz des Auspuffs drückt das Frischgas in den Zylinder zurück.

    Das bedeutet, dort am Krümmer kann beim Spülen und "Rückspülen" auch reichlich Frischgas austreten.

    Ich empfehle dir eine massive Kupferdichtung zwischen Zylinderflansch und Krümmer

    und eine Hohldichtung in die Krümmermutter zu verbauen.

    Von den Hohldichtungen kannst du auch immer 2-3 Stück liegen haben...

    Es ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, die alten Lager außen abzuschleifen um deine Quetschmaßmethode durchzuführen, aber ja, sollte so funktionieren.


    Wenn du die "Messerklinge" als Hilfsschiene beim Messen flach auf dem Gehäuse liegen hattest, musst du dich nicht über seltsam große Unterschiede wundern. Die Klinge biegt sich, wenn auch nur minimal, aber doch messbar. Schnell ist da ein 0,5mm Meßfehler eingebaut.

    Ich hatte mein Haarlineal z.B. hochkant ...

    Naja, mehr als einen ordentlichen Meßschieber und ein Haarlineal als Auflage-Schiene braucht es nicht. Die Höhe der (Hilfs-)Schiene muss natürlich wieder abgezogen werden...

    Und natürlich muss man die Lagersitze an mehreren Punkten messen und die Werte mitteln.


    Als Ring hinterm 6000er könnte das Quetschmaß tatsächlich was aussagen.

    Auf ein Spiel von 0,2 kommst du aber bei deiner Rechnung nicht...

    Moin Frank,


    das sich die Hohlschaltwelle 1mm radial bewegen lässt, liegt sehr wahrscheinlich daran,

    daß der 12x2 Dichtring und der Simmerring nicht mehr "in Form sind".


    Wenn eine der zwei Krümmerdichtungen platt ist

    (geht bei dem Hohlring zwischen Mutter und Krümmerbördelung schnell)

    oder die Krümmermutter nur leicht lose, fängt es dort zu spucken an.


    LG Kai

    Moin Matthias,


    die neuen Vape-Polräder haben meist keine Nut für die Paßfeder. Sollte diese aber

    bei dir noch in der KW stecken, passt das Polrad nicht richtig auf den KW-Stumpf.

    Es würde eiern … und das aufs Polrad montierte Lüfterrad entsprechend auch.


    LG Kai d:)

    Ausschlaggebend ist wohl, das der M53/2 zwei hintere Befestigungspunkte am Motorgehäuse hat. Der kam auch erst 1974 mit dem S50 auf den Markt.

    Der 11/AR, als Halbautomatik-Abwandlung des M53/1, ist seit 68 in der KR51/1S und seit 72 im Duo. Aber ansonsten ja. ;)