+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Ladeanlage defekt KR 51/1K


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard Ladeanlage defekt KR 51/1K

    Kann mir mal bitte jemand helfen? Was muss ich für eine Batterie einbauen (Spezielle???) und was kann kaputt sein, wenns meine 1A Sicherung andauernt nach paar sec. durchbrennt (Ladeanlage!!!), oder kann das sein, dass die Baterie nur zu viel zieht??? Bin schon ganz verzweifelt!!!

    MfG Schwalbentommi

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Tommi,

    Akku gehört da ein 6V, 4 oder 4,5Ah rein, entweder von Louis mit Säure zum auffüllen oder ein Bleigelakku von zB CONRAD. Spannung sollte am Akku so 6-7V sein...

    Zur Sicherung: Laufen denn alle anderen Gleichstrom-Verbraucher über die 4A-Sicherung des Akkus (Blinker, Hupe, Leerlaufanzeieg) einwandfrei...? Hast Du vielleicht die Möglichkeit, den Strom zu messen (anstelle der Sicherung ein Strommessgerät MB 10A rein) ? Ggf mal Kabel von der Ladeanlage/Akku abziehen und schauen, wohin der Strom überhaupt fließt...

    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Ich hab mal ne 4 A sicherung reingehauen, die brennt zwar net durch, aber die wird schweinisch heiß und vom laden merk ich trozdem nix.....! Alles andere über die normale 4 A Sicherung läuft! Nur de Blinker gehen halt net, da die ja mehr strom brauchen als das andere (z.B. hupe).

    mfg Tommi

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Das hört sich nicht in Ordnung an...wie gesagt, irgendwohin muß der Strom ja fließen...ich würde bei dem Akku anfangen, die Stecker ab zu ziehen und mich in Richtung Ladespule "vorarbeiten". Dazu kannst Du ne 5W Lampe anstelle der 1A-Sicherung reinmachen; die sollte nicht leuchten...
    Viel Erfolg...!
    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Also danke, ich werdh mal drüber machen! Ich konnte über de woche noch nich, aber mal sehen... Werde mich melden, sobalt ich etwas neues weis!

    MfG Gruß aus Sachsen

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Also....
    die ersten Ergebnisse, die mich zum rätzeln bringen....

    Die Amperstärke kann ich kaum messen, die ist fast immer 0.00! Nur wenn ich leicht gas gebe, dann regt sich was um die 0,3! Ich kann nich genau sagen ob das mA sind oder A.... Das kann ich am Messgerät leider nicht mehr lesen.... Aber auf jeden Fall wars auf der kleinsten Stufe!!! Wenn ich dann noch höher mit dem Gas gehe, dann geht es wieder auf 0,00!!! Ist das normal?

    Im Standgas hab ich ohne Licht ca. 1,5 V und mit Licht 1,0 V !

    MfG Tommi

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    in die Schwalbe kommt eine 2,5 A Feinsicherung für die Ladeanlage.
    Eine 1 A brennt durch !
    Gruß
    schrauberwelt

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Echt??? Aber warum war dann orginal eine 1 A drin und im Ersatzset auch??? Bist du dir echt sicher, dass eine 2,5 er rein kommt?

    MfG Tommi

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbentommi
    Also....
    die ersten Ergebnisse, die mich zum rätzeln bringen....

    Die Amperstärke kann ich kaum messen, die ist fast immer 0.00! Nur wenn ich leicht gas gebe, dann regt sich was um die 0,3! Ich kann nich genau sagen ob das mA sind oder A.... Das kann ich am Messgerät leider nicht mehr lesen.... Aber auf jeden Fall wars auf der kleinsten Stufe!!! Wenn ich dann noch höher mit dem Gas gehe, dann geht es wieder auf 0,00!!! Ist das normal?

    Im Standgas hab ich ohne Licht ca. 1,5 V und mit Licht 1,0 V !

    MfG Tommi
    Hallo Tommi,
    Hast Du auf dem Messgerät zwischen Gleich-und Wechselstrom bzw. -spannung umgeschaltet ?? Und wenn Du auf dem Gerät die Meßbereiche nicht mehr erkennen kannst, wozu mißt Du dann damit ? Du verwendest doch auch keinen Zollstock ohne Aufdruck der Zahlen, oder ?

    Direkt an den Spulen mißt Du Wechselgrößen, an Akku (Blinker, Hupe, Leerlaufkontrolle) ist es Gleichspannung und -stromstärke... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Ich hab alles für Gleichstrom gemessen! Ich kann meinem Messgerät nur die einheiten für die A lesen! Das andere kann man noch lesen! Aber ich denke der hat 1A angezeigt! Kann das sein? ISt das wahr, dass man eine 2,5 A SIcherung in der Schwalbe hat? Das würde erstmal erklären, wieso es die sicherung durchbrennt...! Ist das normal, dass ich max. 5 V von der Ladeankage bekomme?!? Net a bissl wenig????

    Grüße Tommi

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Im Original gehört da 1A rein...die ist auch bei Meiner drin und brennt nicht durch.
    Mach Dich erstmal mit dem Meßgerät vertraut:
    6V/5W-Lampe an die Batt, Meßgerät im Strommeßbereich (Gleichstrom) in Reihe zur Lampe...müßte ca. 1A anzeigen-> Meßbereich merken !
    Danach Meßgerät im Spannungsmeßbereich (Gleichspannung) an die Batt klemmen...müßte ca. 6V anzeigen-> Meßbereich merken !

    Dann sehen wir weiter... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

    PS: Wenn Du das Meßgerät, wie Du schreibst, "in der kleinsten Stufe", also möglicherweise im mA-Bereich dort einfügst, fließt aufgrund des hohen Innenwiderstandes des Meßgerätes kein oder nur ein sehr kleiner Strom...

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Hi,
    Die Batterie hat 6V und wenn ich den versuch mit der Birne mach, dann zeigt mein Messgerät trotzdem keinen Wert an! Keinen müden mA! Ich hab auch mal alle durchgeschalten, aber das Gerät zeigt stur seine drei nullen an!!! Aber die Birne leuchtet auch nich! Aber der stromkreis war auch geschlossen! Ich sehe das nimmer ein! Irgendwas ist faul...!

    Gruß Tommi

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbentommi
    Aber die Birne leuchtet auch nich! Aber der stromkreis war auch geschlossen! Ich sehe das nimmer ein! Irgendwas ist faul...!

    Gruß Tommi
    Wat denn nu...entweder der Stromkreis ist geschlossen oder die Lampe leuchtet nicht ???
    Vermute, das in Deinem Strommeßgerät die Sicherung durch ist ( und die ist möglicherweise innerhalb des Gerätes )... ...also: nachschauen...
    Jetzt haste wohl zwei Baustellen auf einmal...

    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Also der lampe hat nich geleuchtet, kann aber am Gerät liegen, wobei wir beim 2. Thema wären... In dem Gerät kann i nix bauen, da is keine Sicherung, nur ein verkohltes ding, was wie ein kleiner wiederstand aussieht! Also, Ars..karte gezogen..... Kann natürlich sein, dass es durch den Defekt am Mopet gleichzeitig das Gerät rausgehauen hat, da dies auch nur bis zu 1A geht, was ich leider zu spät auf der rückseite gelesen habe...
    Aber was kann es noch sein... Dwn Akku können wir nun komplett ausschließen, denn der ist erst 12 Monate alt und hat Saft!
    Es müssen knapp 4A durch die nicht vorhandene Sicherung laufen, da die 4A (die ich mal ausprobiert hatte) ja ziemlich heiß geworden ist... und wenn ich an sie rangreife, dann merk ich ganz leicht in meinen Fingern den Strom fliesen, und das dürfte man ja eigentlich net spüren... Und laden tut es trotzdem nicht! Wäre es das beste mal eine andere Lichtspule reinzubauen??? Ich denk schon, oder?!? Ich hab noch eine gebrauchte da, die hatten wir mal in unseren alten schwalbe drin, doch die wurde geklaut und nach paar wochen in einzelnen Teilen in einem Keller gefunden.....
    Also, ich hoffe du kannst mir noch weiterhelfen... Danke im Voraus!

    Gruß aus Grünbach im wunderschönen Vogtland

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Tommi,
    Nun gut, dann ohne Meßgerät....
    Den richtigen Schaltplan von meiner Seite hast Du.....? Dann schau mal:
    Der Ladestrom kommt vom Abgriff 59b der Lichtspule im Motor und geht über das rote/gelbe Kabel auf die 1A-Sicherung. Von dort auf die Ladespule mit Diode und weiter über die 4A-Sicherung in den Akku.
    Beginne jetzt Rückwärts, die Kabel abzuziehen: Erst den Akku(15), dann vor der Sicherung die Verbraucher, dann die Ladeanlage(51)....irgendwann muß der Strom ja aufhören zu fließen.
    Melde Dich bei Erfolg...
    Gruß aus Braunschweig

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    ok, schaltplan hab ich... ich werde die schritte nacheinander machen, aber erst nächstes wochenende, da ich über die woche hin wo anders bin und morgen keine zeit hab!

    gruß Tommi

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladeanlage defekt ?
    Von blechroller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 23:14
  2. KR51/2E: Ladeanlage defekt?
    Von Smecker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 16:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.