+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: M 53 Kickstarter greift nach Zusammenbau nicht mehr!


  1. #1
    NLZ
    NLZ ist offline

    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard M 53 Kickstarter greift nach Zusammenbau nicht mehr!

    Hallo Liebe Simson Freunde,

    Nachdem ich den Motor meiner Schwalbe KR 51/1 (M53) komplett zerlegt hatte, funktionier nach dem Zusammenbau der Kickstarter nicht. Er greift nicht, sodass keine Kraftübertragung auf den Motor möglich ist. Zweimal konnte ich den Motor beim Kicken durchdrehen, dann klemmte er in der Nullstellung. Nach 2-/3 mal ruckeln am Kickstarter ließ er sich zwar wieder durchtreten, aber eben ohne Kraftübertragung auf den Motor. Auch die Kupplung dreht er nicht.
    Irgendetwas muß ich falsch gemacht haben. Kann mir jemand einen Tip geben, was der Fehler sein mag, damit ich den Motor nicht blindlings sondern wenn schon zielgerichtet noch mal zerlegen kann?

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Mach den Deckel auf, und mach ein Foto. Vielleicht sieht jemand was.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die relevonten Teile befinden sich zwischen den beiden Motorhälften:
    buntes Bild
    da hilft ein Abschrauben vom Deckel wenig.

    Bist Du nach der Reparaturanleitung vorgegangen?

    Kickstarteranlage.
    Kickstarterfeder auf die Starterwelle schieben und das Federende in die mittlere der drei Bohrungen einführen. Scheibe aufsetzen und die Baugruppe montieren. Dabei ist zu beachten, daß das zweite Federende in die dafür vorgesehene Gehäusebohrung eingreift.
    Kickstarterfeder spannen und Anschlag einsetzen.
    Federspannung nötigenfalls durch Versetzen des Zahnsegmentes korrigieren.
    Das Federende wird bei zu geringer Vorspannung in die untere Bohrung, bei zu großer Spannung in die obere Bohrung eingeführt.
    (Bei Kickstarterwelle, neue Ausführung, existiert nur noch die mittlere Bohrung.)
    3. Gangrad, Mitnehmer für Kickstarter mit Buchse, Feder (mit großem Durchmesser nach unten), Zahnrad für 4. Gang aufstecken und Klemmhülse aufschieben.
    Klemmhülse aufdrücken.
    Sie soll nur so fest auf der Abtriebswelle haften, daß das Zahnrad für den 4. Gang nicht durch die Federkraft auf der Welle verschoben werden kann.

    Peter

  4. #4
    NLZ
    NLZ ist offline

    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5

    Standard

    Das mit dem Deckel war schon richtig.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass was mit der Kupplung nicht stimmt, da ich mit dem Kickstarter das Hinterrad durchdrehen konnte, wenn ein Gang drin war. Also hat der Kickstarter ja gegriffen.
    Nachdem der Deckel ab war, zeigte sich schnell der Grund des Dilemmas: Die gesamte Kupplung war lose, da ich wohl die zentrale Mutter in der Kupplung nicht richtig festgezogen hatte (peinlich aber wahr).
    Vielen Dank für Euren schnellen Tips und für Deine gute Beschreibung, Tschopower. Kommt die solidarische Hilfe eigentlich von einem alten "AK"-Recken?

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das hätte dir doch spätestens bei der Sicherungsscheibe darunter auffallen müssen... oder hast du die Weggelassen?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gasgriff greift ab und an nicht mehr
    Von Vagabond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 07:35
  2. kickstarter greift nicht
    Von gregor-wollny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 17:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.